Linux

German support forum

Moderators: sheep, Hacker, Stefan2, white

Post Reply
Rick69
Junior Member
Junior Member
Posts: 25
Joined: 2020-08-16, 03:55 UTC

Linux

Post by *Rick69 »

Ihr werdet mich für Dumm halten, aber ich frage doch: da EXT4 Plug in TC funktioniert ja nur wenn eine Linux Festplatte erkannt wird.
Nun wie ist es mit meinen Problem ich habe eine NTFS Festplatte an meinen LINUX MX Rechner gesteckt und einen Ordner drauf kopiert.
Wenn ich allerdings die Festplatte an den Windowsrechner anschliesse, ist der Ordner nicht zu sehen.
zurück zu Linux er ist wieder da.


???

Vielen Dank
User avatar
Dalai
Power Member
Power Member
Posts: 7589
Joined: 2005-01-28, 22:17 UTC
Location: Meiningen (Südthüringen)

Re: Linux

Post by *Dalai »

Die Frage ist, ob das kopierte Verzeichnis wirklich auf der externen HDD gelandet ist. Dazu wären die Fragen zu klären, wo die HDD unter Linux gemountet (eingehängt) war und in welchen Pfad das Verzeichnis kopiert wurde.

Grüße
Dalai
#101164 Personal licence
Ryzen 5 2600, 16 GiB RAM, ASUS Prime X370-A, Win7 x64

Plugins: Services2, Startups
Rick69
Junior Member
Junior Member
Posts: 25
Joined: 2020-08-16, 03:55 UTC

Re: Linux

Post by *Rick69 »

Hallo zu 1. ich denke das die Datei kopiert wurde. Habe das schon öfter gemacht. (Kann es sein ds der Dateiname nicht Windowskonform gespeichert wurde)
Zu 2. was das einhängen betrifft , erscheint die Festplatte im Doublecommander und Dolphinn zum Beispiel.
User avatar
Dalai
Power Member
Power Member
Posts: 7589
Joined: 2005-01-28, 22:17 UTC
Location: Meiningen (Südthüringen)

Re: Linux

Post by *Dalai »

Das beantwortet keine meiner Fragen. Wurde das Verzeichnis in den Pfad kopiert, in dem die HDD eingehängt war? Waren in dem Namen der kopierten Verzeichnisse bzw. Dateien Sonderzeichen wie Doppelpunkt, Fragezeichen, Anführungszeichen, Größer-/Kleiner-Als-Zeichen oder ähnliche?

Grüße
Dalai
#101164 Personal licence
Ryzen 5 2600, 16 GiB RAM, ASUS Prime X370-A, Win7 x64

Plugins: Services2, Startups
Rick69
Junior Member
Junior Member
Posts: 25
Joined: 2020-08-16, 03:55 UTC

Re: Linux

Post by *Rick69 »

Hallo ja ich denke das der Pfad richtig eingehängt war.
Da das Programm Mediathekeview unter komischen Zeichen gespeichert hatte, denke ich das war das Proplem.
leider musste ich aus Platzgründen schon formatieren und kann das nicht mehr nachvollziehen.
Ich werde aber in Zukunft aufbpassen und wenn es wieder passieren solte Kann ich dann die Dateien im Linux umbenennen um sie dann im windows zu verwenden. vie gesagt unter Linux sind sie da und funktionieren , wenn ich aber die Festplatte am windows andocke, sehe ich nichts in Windows.

Danke nochmal für die Hilfe

ich muss das halt nochmal testen.

Ich denke es waren die Sonderzeichen

mfg Rick
Post Reply