Problem unter Linux/WINE (empfohlene Kopiermethode)

German support forum

Moderators: Stefan2, white, sheep, Hacker

Post Reply
a_shemp
Junior Member
Junior Member
Posts: 5
Joined: 2019-02-24, 21:32 UTC

Problem unter Linux/WINE (empfohlene Kopiermethode)

Post by *a_shemp » 2019-02-24, 21:49 UTC

Hallo,

erstmal vielen Dank für das unschätzbare Programm und für den Support in diesem Forum :).

Ich teste gerade Version 9.21 über WINE auf Linux Mint 19 und habe dabei ein Problem, für das ich nirgendwo eine Erklärung finden kann:

Mit der empfohlenen Kopiermethode friert das Programm beim Kopieren größerer Dateien komplett ein, beendet allerdings trotzdem erfolgreich den Kopierprozess. Im Anschluss hilft dann nur noch sudo killall. Der Fortschrittskasten erscheint zwar, bleibt aber leer und lässt sich nicht mehr ansprechen. Bei kleineren Dateien (z.B. einige hundert KB) hängt der TC sich nicht auf, gibt bei dem Häkchen auf 'Verfifizieren' aber eine Fehlermeldung heraus, dass die neu erstellte Datei eine andere Größe hätte. Hinterher lassen sich die Dateien aber erfolgreich nach Inhalt abgleichen.

Hätte jemand eine Idee, woran das liegen könnte? Ich bin noch ganz neu in der Linux-Welt und übersehe eventuell etwas offensichtliches, was Kopiereinstellungen, etc. betrifft.

User avatar
prian
Junior Member
Junior Member
Posts: 61
Joined: 2008-08-28, 11:23 UTC
Location: Ingolstadt, Bavaria

Re: Problem unter Linux/WINE (empfohlene Kopiermethode)

Post by *prian » 2019-02-25, 05:23 UTC

Probiere lieber alternative Programme unter Linux.
Midnight Commander (in der Konsole)
MuCommander
Krusader
Sind zwar alle drei nicht das was der TC ist, aber die laufen native unter Linux.

Gruß
Robert
Intel Core I7-8700K, 32768 MB RAM, Asus ROG Maximus X Hero, Gainward RTX2080Ti Phoenix GS
Win10 Pro: Samsung 960 Pro 512GB (M.2), Crucial MX500 2000GB, WD40EFRX 4000GB, WD80EFZX 8000GB
OpenSuse TumbleWeed: Samsung 960 Evo 256GB (M.2), Crucial MX500 2000GB

a_shemp
Junior Member
Junior Member
Posts: 5
Joined: 2019-02-24, 21:32 UTC

Re: Problem unter Linux/WINE (empfohlene Kopiermethode)

Post by *a_shemp » 2019-02-25, 07:43 UTC

Danke für den Hinweis, die Alternativen kenne ich natürlich.

Da die Kompatibilität des TC mit WINE aber recht hoch sein soll, spricht für mich eigentlich nichts dagegen, ihn auch weiterhin zu nutzen. Die von mir beschriebenen Probleme scheinen jedenfalls nicht normal für den Betrieb unter Linux zu sein.

a_shemp
Junior Member
Junior Member
Posts: 5
Joined: 2019-02-24, 21:32 UTC

Re: Problem unter Linux/WINE (empfohlene Kopiermethode)

Post by *a_shemp » 2019-02-25, 08:47 UTC

Es scheint, als hätte ich mein Problem gerade selbst gelöst:

Habe lediglich den Haken bei Standardkopiermethode benutzen (empfohlen) entfernt und stattdessen Nur Standardmethode benutzen (zuverlässig, nicht sehr schnell) aktiviert (unveränderte Einstellung mit jeweils 32k).

Wenn ich das richtig verstanden habe, sollte es zwischen den beiden Optionen keinen Unterschied geben, da TC ausschließlich die Standardmethode wählt, wenn die Experteneinstellungen ausgegraut sind. Sehe ich das richtig?

User avatar
Dalai
Power Member
Power Member
Posts: 6535
Joined: 2005-01-28, 22:17 UTC
Location: Meiningen (Südthüringen)

Re: Problem unter Linux/WINE (empfohlene Kopiermethode)

Post by *Dalai » 2019-02-25, 14:17 UTC

a_shemp wrote:
2019-02-25, 08:47 UTC
Wenn ich das richtig verstanden habe, sollte es zwischen den beiden Optionen keinen Unterschied geben, da TC ausschließlich die Standardmethode wählt, wenn die Experteneinstellungen ausgegraut sind. Sehe ich das richtig?
So habe ich das bislang auch verstanden. Es kann aber sein, dass die spezifische Angabe der Puffergrößen einen Einfluss hat. Oder es wird wirklich ReadFile/WriteFile benutzt statt CopyFileEx, wie in der Hilfe beschrieben. Das hängt davon ab, welches OS das Wine bei dir emulieren soll. Und genauer sagen kann das natürlich der Meister persönlich :).

Grüße
Dalai
#101164 Personal licence
Athlon X4 880K, 16 GiB RAM, Gigabyte F2A88X-D3HP, Win7 x64

Plugins: Services2, Startups

User avatar
ghisler(Author)
Site Admin
Site Admin
Posts: 37264
Joined: 2003-02-04, 09:46 UTC
Location: Switzerland
Contact:

Re: Problem unter Linux/WINE (empfohlene Kopiermethode)

Post by *ghisler(Author) » 2019-02-25, 14:47 UTC

"Standardkopiermethode benutzen (empfohlen)" verwendet die Windows-Funktion CopyFileEx. Unter Linux hatte ich eigentlich nie Probleme damit. Möglicherweise hat die Funktion unter Ihrer Wine-Version einen Bug.

In diesem Fall würde ich "Nur Standardmethode benutzen" benutzen - das ist die alte Standardmethode via CreateFile gefolgt von einer Schleife aus ReadFile und WriteFile.
Author of Total Commander
http://www.ghisler.com

a_shemp
Junior Member
Junior Member
Posts: 5
Joined: 2019-02-24, 21:32 UTC

Re: Problem unter Linux/WINE (empfohlene Kopiermethode)

Post by *a_shemp » 2019-02-25, 15:27 UTC

ghisler(Author) wrote:
2019-02-25, 14:47 UTC
"Standardkopiermethode benutzen (empfohlen)" verwendet die Windows-Funktion CopyFileEx. Unter Linux hatte ich eigentlich nie Probleme damit. Möglicherweise hat die Funktion unter Ihrer Wine-Version einen Bug.

In diesem Fall würde ich "Nur Standardmethode benutzen" benutzen - das ist die alte Standardmethode via CreateFile gefolgt von einer Schleife aus ReadFile und WriteFile.
Vielen Dank! Das hatte ich dann falsch verstanden. Birgt CreateFile gegenüber CopyFileEx signifikante Nachteile? Habe heute diverse Datenvolumen, Situationen, etc. durchprobiert und bin recht zufrieden damit.

Die WINE-Bottle ist bei mir auf Windows XP eingerichtet, vielleicht hängt es auch damit zusammen.

User avatar
ghisler(Author)
Site Admin
Site Admin
Posts: 37264
Joined: 2003-02-04, 09:46 UTC
Location: Switzerland
Contact:

Re: Problem unter Linux/WINE (empfohlene Kopiermethode)

Post by *ghisler(Author) » 2019-02-27, 13:42 UTC

CreateFile ist meist langsamer als das Kopieren via CopyFileEx, besonders wenn sich Virenscanner in ReadFile und WriteFile einhängen. Unter Linux sollte es aber keinen grossen Unterschied machen.
Author of Total Commander
http://www.ghisler.com

User avatar
karlchen
Power Member
Power Member
Posts: 4553
Joined: 2003-02-06, 22:23 UTC
Location: Germany

Re: Problem unter Linux/WINE (empfohlene Kopiermethode)

Post by *karlchen » 2019-03-01, 21:00 UTC

Guten Abend, a_shemp.

Leider erwähnst du weder die Linux Distribution, die du einsetzt, noch deren genaue Version. Auch fehlt die Angabe, welche Wine Version zum Einsatz kommt.

Für folgende Kombinationen kann ich bestätigen, dass ich auf keinem meiner Linux Systeme in Kopierprobleme laufe durch die Einstellung "Operation => Kopieren/Löschen => [x] Standardkopiermethode benutzen (empfohlen)":
--
+ Total Commander 9.21a 32-bit / 64-bit unter
+ Linux Mint 18.x / Ubuntu 16.04.6 64-bit mit
+ Wine 1.6.2 aus den Ubuntu 16.04 Software Repositories
--
+ Total Commander 9.21a 32-bit / 64-bit unter
+ Linux Mint 19 / Ubuntu 18.04.2 64-bit mit
+ Wine 3.0 aus den Ubuntu 18.04 Software Repositories
--
Hinweis:
In allen Fällen ist Wine mittels winecfg angewiesen worden, dem Total Commander weiszumachen, dass er unter Windows XP SP3 läuft, weil die Angabe "Windows 7" zu reproduzierbaren Problemen auf meinen Systemen führte.
(Linux/Wine3.0 Total Commander löscht nicht in den Papierkorb)

Grüße,
Karl
Linux Mint 18.1 64-bit Cinnamon Desktop, Total Commander 9.22a 64-bit
Ubuntu 18.04.2 32-bit Mate Desktop, Total Commander 9.22a 32-bit
Windows? - 1 window in every room

a_shemp
Junior Member
Junior Member
Posts: 5
Joined: 2019-02-24, 21:32 UTC

Re: Problem unter Linux/WINE (empfohlene Kopiermethode)

Post by *a_shemp » 2019-03-02, 11:29 UTC

karlchen wrote:
2019-03-01, 21:00 UTC
Guten Abend, a_shemp.

Leider erwähnst du weder die Linux Distribution, die du einsetzt, noch deren genaue Version. Auch fehlt die Angabe, welche Wine Version zum Einsatz kommt.
Guten Tag!

Zumindest die Linux-Distro (Mint 19) erwähne ich im ersten Beitrag. Arbeite mit der aktuellen Version (19.1). Habe TC sowohl unter WINE 3.0 als auch unter Crossover getestet.
karlchen wrote:
2019-03-01, 21:00 UTC

Für folgende Kombinationen kann ich bestätigen, dass ich auf keinem meiner Linux Systeme in Kopierprobleme laufe durch die Einstellung "Operation => Kopieren/Löschen => [x] Standardkopiermethode benutzen (empfohlen)":
--
+ Total Commander 9.21a 32-bit / 64-bit unter
+ Linux Mint 18.x / Ubuntu 16.04.6 64-bit mit
+ Wine 1.6.2 aus den Ubuntu 16.04 Software Repositories
--
+ Total Commander 9.21a 32-bit / 64-bit unter
+ Linux Mint 19 / Ubuntu 18.04.2 64-bit mit
+ Wine 3.0 aus den Ubuntu 18.04 Software Repositories
--
Danke für die Hinweise/Angaben. Die zweite Konfiguration entspricht meiner eigenen, allerdings mit der 32-bit-only-Version (habe die duale aber auch schon getestet). Die Bottle gaukelt bei mir ebenfalls Windows XP vor.

Ich kann es mir also nach wie vor nicht erklären,
ghisler(Author) wrote:
2019-02-27, 13:42 UTC
CreateFile ist meist langsamer als das Kopieren via CopyFileEx, besonders wenn sich Virenscanner in ReadFile und WriteFile einhängen. Unter Linux sollte es aber keinen grossen Unterschied machen.
Ich bedanke mich. Damit kann ich dann weiterhin gut arbeiten.

User avatar
karlchen
Power Member
Power Member
Posts: 4553
Joined: 2003-02-06, 22:23 UTC
Location: Germany

Re: Problem unter Linux/WINE (empfohlene Kopiermethode)

Post by *karlchen » 2019-03-02, 12:22 UTC

Hello, a_shemp.

Ich gestehe meine Blindheit ein. Im ersten Post steht wirklich "Linux Mint 19" drin. :oops:
Da mittlerweile die meisten Benutzer 64-bit Linux Systeme benutzen, hatte ich meine reinen 32-bit Systeme gar nicht mehr erwähnt. Ist auch so, dass die richtig "fetten Kopieraktionen" mit Dateien bis zu 5 GB übers Netz nur bei der Arbeit auftreten. Und dort laufen nur noch 64-bit Systeme.
Leider kann ich nicht erklären, warum die Kombo "Mint 19.1 / Wine 3.0" in deiner Umgebung Probleme macht, während das hier bisher nicht passiert ist mit "Ubuntu 18.04.2 / Wine 3.0".
(Crossover hatte ich noch nie im Einsatz, weil T.C. fast das einzige Windows Programm ist, das ich ständig unter Linux benutze.)

Grüße,
Karl
Linux Mint 18.1 64-bit Cinnamon Desktop, Total Commander 9.22a 64-bit
Ubuntu 18.04.2 32-bit Mate Desktop, Total Commander 9.22a 32-bit
Windows? - 1 window in every room

Post Reply