Dateidatum aus Dateinamen erzeugen mit MUT

German support forum

Moderators: sheep, Hacker, Stefan2, white

User avatar
mausebär
Member
Member
Posts: 153
Joined: 2008-03-25, 13:30 UTC
Location: Near Munich / Bavaria / Germany

Dateidatum aus Dateinamen erzeugen mit MUT

Post by *mausebär » 2019-07-03, 20:59 UTC

Hallo zusammen,
hab da wiedermal ein Problemchen.

Nach Bearbeitung einer Video-Datei stelle ich fest, daß das Originaldatum durch das Bearbeitungsdatum ersetzt ist. Da ich aber aus versch. Gründen das Originaldatum brauche, möchte ich das aus dem Dateinamen erstellen (welches das Originaldatum enthält). Nachdem es sich um viele Dateien handelt, möchte ich den MUT einsetzen.

Beispiel: Die Datei

VID_20190623_172917.rotated.mp4 3.894.658 01.07.2019 15:03

soll das Originaldatum 23.06.2019 17:29:17 erhalten.

Wie geht das?

Vielen Dank für Vorschläge,

Gruß
Wolfgang

User avatar
norfie²
Power Member
Power Member
Posts: 840
Joined: 2006-02-10, 07:27 UTC

Re: Dateidatum aus Dateinamen erzeugen mit MUT

Post by *norfie² » 2019-07-04, 06:20 UTC

Datum setzen funktioniert nicht mit MUT sondern mit Menü "Dateien/Dateiattribute ändern". Dafür ist mir jedoch keine Lösung bekannt, einen Teil des Dateinamens als Datum/Uhrzeit zu verwenden. Für eine Handvoll Dateien kann man das händisch erledigen. Bei hunderten von Dateien ist wohl eher ein Script angesagt.
"War is evil, in so far as it makes more bad people than it takes away."
Immanuel Kant in "Perpetual Peace"

User avatar
Stefan2
Power Member
Power Member
Posts: 2667
Joined: 2007-09-13, 22:20 UTC
Location: Europa

FAQs: Dateidatum aus Dateinamen // aus EXIF erzeugen (MUT)

Post by *Stefan2 » 2019-07-04, 07:17 UTC

google datum dateinamen site:ghisler.ch

Erster Link > viewtopic.php?p=340166#p340166
ghisler(Author) wrote:
2018-04-26, 09:17 UTC
Doch, über "Dateiattribute ändern" wird das gehen. Sie müssen das Datum nur so übergeben,
dass es das gleiche Format hat wie nach dem Klick auf "Laden aus Datei unter Cursor". Die Zeit kann dabei weggelassen werden.

Am einfachsten ist es, den String im Mehrfach-Umbenenntool zu konstruieren, weil es da eine Vorschau gibt,
und diesen dann per Copy+Paste in den Attributdialog zu übernehmen.
Allerdings werden in diesem nur Plugin-Platzhalter unterstützt:
[=tc.name] geht
[N] geht nicht.

Für das Datum in europäischer Schreibweise müssten Sie folgendes verwenden:
[=tc.name:-2-1].[=tc.name:-4-3].[=tc.name:-8-5]

Das ergibt: 23.04.2018

Dies tragen Sie dann im Feld tc - Änderungsdatum ein.


Noch einmal zum nachstellen:

Dateidatum anhand Teile vom Dateinamen setzen. zB Vorsätze.19991231.txt

Wenn man im Dateinamen bereits ein Datum stehen hat (egal in welcher Form),
kann man aus diesem Dateinamen die Zahlen für das Datum-setzen-Tool ("Dateiattribute ändern") heraus holen.


Vorgehensweise:
- Eine Beispieldatei nehmen oder für diesen Test erstellen, zB Vorsätze.19991231.txt (aktuelles Datum heute: 04.07.2019)
Alle Dateien müssen diesem Muster entsprechen, oder man muss je nach Muster diese Schritte nochmal ausführen.


Namensteile extrahieren
Zum Aussuchen der passenden Teile des Namens verwenden wir das MUT, da man da eine Vorschau der Änderungen hat.
- Eine Datei auswählen und das MUT (Mehrfach-Umbenenntool) öffnen (Strg+M)
- Hilfe aufrufen (F1) und mit dem Platzhalter-Schema "[N]" vertraut machen

- Namensteile extrahieren
Wir benötigen ein Datum im Deutschen Format,
wie im "Dateiattribute ändern"-Dialog bei "[_]Datum/Zeitändern" gezeigt:
DD.MM.YYYY

Oder bei Bedarf auch mit Uhrzeit (falls im Dateinamen enthalten, wie zB bei "Vorsätze.19991231124500.txt")
DD.MM.YYYY 12:45:00


Bei "Vorsätze.19991231.txt" wären das (im Deutschen Format!) die letzten beiden Stellen, dann die beiden Vorletzten, dann das Jahr.
Also vom Dateinamen 19991231 (1999.12.31) benötigen wir 31.12.1999
Das erreichen wir mit einer Umbenennmaske Dateiname: [N-2-1].[N-4-3].[N-8-5]
Siehe die Hilfe vom MUT:
Show
[N] Alter Dateiname, OHNE Erweiterung (Dateityp)!
[N1] Das erste Zeichen des alten Dateinamens einfügen
[N2-5] Zeichen 2 bis 5 des alten Namens (Total 4 Buchstaben).
[N2,5] 5 Zeichen beginnend bei Zeichen Nummer 2
[N2-] Alle Zeichen beginnend ab dem zweiten.
[N-8,5] 5 Zeichen beginnend beim 8.-letzten Zeichen (gezählt vom Ende des Namens)
[N-8-5] Zeichen vom 8.-letzten zum 5.-letzten Zeichen >> bei "19991231" ist [N-2-1] = 31 ....[N-4-3] = 12 ...[N-8-5] = 1999
[N2--5] Alle Zeichen vom zweiten bis zum 5.-letzten Zeichen
[N-5-] Alle Zeichen vom 5.-letzten Zeichen bis zum Ende des Namens

In der Umbenennvorschau sehen wir ob wir die richtigen Teile extrahieren würden.
Wenn das passt, NICHT umbenennen, sondern das Muster aus der Dateiname-Box
raus kopieren und in einen Texteditor als Zwischenspeicher einfügen.



Schema umwandeln:
Dieses MUT-Schema nun in ein Plugin-Schema umwandeln:
Mehrfach-Umbenenntool: [N-2-1].[N-4-3].[N-8-5]
Dateiattribute ändern    : [=tc.name:-2-1].[=tc.name:-4-3].[=tc.name:-8-5]

Wir ändern einfach nur alle "N" ab in "=tc.name:"

Erklärung:
Wir nehmen später im "Dateiattribute ändern"-Dialog das "tc"-Plugin mit seinem "name"-Attribute >> [=tc.name].
Mit einem Doppelpunkt [=tc.name:] leiten wir die Namensteilextrahierung ein.
[=tc.name] liefert den kompletten Dateinamen, [=tc.name:-2-1] die beiden letzten Zeichen, hier '31'.
Wie erwähnt, bei Bedarf das Mehrfach-Umbenenntool öffnen (Strg+M), dort die Hilfe aufrufen (F1) und bei "[N]"nachlesen.




Dateidatum setzen:
Das erarbeitete Muster fügen wir jetzt in den "Dateiattribute ändern"-Dialog IN DAS PLUGIN 'tc' ein.
- Datei(en) auswählen
- Menü Dateien > Dateiattribute ändern
- [x] Pluginattribute ändern:
tc | xxDatum | [=tc.name:-2-1].[=tc.name:-4-3].[=tc.name:-8-5]

Auf Wunsch kann man auch die Uhrzeit angeben:
tc|xxZeit|12:00
tc|xxZeit|12:45
tc|xxZeit|12:55:30
oder ebenfalls aus dem Dateinamen extrahieren, falls dort vorhanden.

Anstelle von xx das gewünschte Dateiattribute (Datum) auswählen: Erstell / Ändern / Zugriff


Ergebnis:
Vorsätze.19991231.txt (gesetztes Datum: 31.12.1999)


Beispiel Testdateien zum ausprobieren:
TestDatei.19991231.TXT
TestDatei.20070809.TXT
TestDatei.19750602.TXT
TestDatei.19800401.TXT





Oder mit PowerShell.
Ändere Datum mit Teil vom Dateinamen mittels PowerShell
Post by *Stefan2 » Sun Jan 05, 2014 16:24
https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?p=277089#p277089




HTH? :D







Datum aus EXIF übernehmen

Anstelle das Datum vom Dateinamen zu holen "[=tc.name:-2-1].[=tc.name:-4-3].[=tc.name:-8-5]",
kann man das Datum bei manchen Bildern auch aus den Meta-Daten holen.

Dazu benötigt man dann entsprechende weitere Plugins (wir benötigen hier Inhaltsplugins / Content plugins).
Schau mal zB auf http://www.ghisler.com/plugins.htm oder unter http://totalcmd.net/directory/content.html


zB TCs eigenes EXIF Plugin > (http://www.ghisler.com/dplugins.htm#content) bzw; (http://totalcmd.net/plugring/exif.html)
( BEISPIEL: [=exif.Originaldatum.YMD] [=exif.TimeOriginal.h.m.s] )

oder ImageMetaData (JPG comment / EXIF / IPTC / XMP) > (http://totalcmd.net/plugring/iptcwdx.html)
( BEISPIEL: [=jpg-comment.Datum und Uhrzeit (Original).YMD h-m-s]-[=jpg-comment.Sekundenbruchteile (Original)] )



Allgemeine Informationen >>FAQs: TC Plugin Add-On AddOn Externe Tools installieren und verwenden ....(https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?p=342114#p342114)




Verwendung des Plugins für "Datum aus EXIF übernehmen":
Siehe Anleitung unten von Dalai und sqa_wizard:
- Datei(en) markieren,
- Menü Dateien > Dateiattribute ändern
>> Pluginattribute ändern
>>> Button [Mehr Attribute] drücken => eine neue Zeile erscheint
>>> > Vorne "tc" und "Änderungsdatum" wählen,
>>> >> Hinten den [+] Button betätigen und das gewünschte Plugin und dort den passende Eintrag wählen.



Bitte beachten
Wir benötigen ein Datum im korrekten Deutschen Format,
wie im "Dateiattribute ändern"-Dialog bei "[_]Datum/Zeitändern" gezeigt: DD.MM.YYYY (Tag Punkt Monat Punkt Jahr)

Oder bei Bedarf auch mit Uhrzeit: DD.MM.YYYY 12:45:00

(bzw. ein Format je nach deinen Ländereinstellung bei WindowsTM),


Falls das Plugin dies nicht genau so liefert (was sie aber wohl tun),
muss man sich das selbst zusammenstellen, wie ich oben bei "Namensteile extrahieren" versucht habe zu erklären.



Eine ForumSuche (oder besser Google mit Option Site:ghisler.ch) nach "[=exif" und "[=jpg-comment" sollte eine Menge an Beispiele liefern.


- - -


Ich habe selbst mal etwas im Forum gesucht... sollte also grundsätzlich funktionieren, hier noch einmal mit anderen Worten:


Dalai wrote:
2013-01-14, 09:31 UTC
Mon Jan 14, 2013 10:31
@Ravehard: Das sollte mit dem EXIF-Plugin funktionieren, zu bekommen von dieser Seite.

Datei(en) markieren, Menü Dateien > Dateiattribute ändern > Pluginattribute ändern > Mehr Attribute
und dann dies einstellen:

tc | Erstellzeit (oder Änderungszeit, je nachdem, was man gerne hätte) | [=exif.Datum] (oder [=exif.Originaldatum] oder [=exif.Digitalisierdatum])

HTH
MfG Dalai

ghisler(Author) wrote:
2014-07-24, 13:08 UTC
Thu Jul 24, 2014 15:08

Sie müssen das Änderungsdatum und nicht das Erstelldatum ändern!

1. tc - "Änderungsdatum" wählen
2. Als Wert eintragen: [=exif.Originaldatum] [=exif.Originalzeit]


Möglicherweise enthalten Ihre JPG-Dateien das Feld "Originaldatum" gar nicht.
Es gibt noch 2 weitere daten, versuchen Sie es mal mit denen.

Zitat: "Klappt bei ein paar Files trotzdem nicht, wo sich dann herausstellte, dass im EXIF-Tag das Datum fehlte."



- - -

und noch einmal anders erklärt:



https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?p=330903#p330903
sqa_wizard wrote: by *sqa_wizard » Wed Aug 09, 2017 0:10

Meine Einstellungen dazu unter "Dateiattribute ändern":

[attrplugin] (((<< Auszug aus der wincmd.ini)))
Setze Datum aus Exif=tc.writedate := [=exif.Originaldatum] | tc.writetime := [=exif.TimeOriginal] | tc.creationdate := [=exif.Originaldatum] | tc.creationtime := [=exif.TimeOriginal]
Setze Exif aus Datum=jpg-comment.Exif_Photo_DateTimeOriginal := [=tc.Änderungsdatum] | jpg-comment.Exif_Photo_DateTimeDigitized := [=tc.Änderungsdatum]




Also das Prinzip einmal Schritt für Schritt:

Zuerst einmal musst du 2 Plugins installieren. ImageMetaData & Exif

Dann unter "Dateiattribute ändern":
1. Button [Mehr Attribute] drücken
=> eine neue Zeile erscheint

2. Vorne "tc - Änderungsdatum" wählen
3. Hinten den [+] Button betätigen und "exif - Originaldatum" wählen

4. Button [Mehr Attribute] erneut drücken
=> eine neue Zeile erscheint

5. Vorne "tc - Änderungszeit" wählen
6. Hinten den [+] Button betätigen und "exif - TimeOriginal" wählen

7. Button [Mehr Attribute] erneut drücken
=> eine neue Zeile erscheint

8. Vorne "tc - Erstelldatum" wählen
9. Hinten den [+] Button betätigen und "exif - Originaldatum" wählen

10. Button [Mehr Attribute] erneut drücken
=> eine neue Zeile erscheint

11. Vorne "tc - Erstellzeit" wählen
12. Hinten den [+] Button betätigen und "exif - TimeOriginal" wählen

13. Taste F2 drücken und die Einstellungen unter dem Namen "Setze Datum aus Exif" speichern.
Dann kannst du diese Einstellungen später immer wieder laden.

Analog machst du es für den umgekehrten Fall: Setze Exif aus Datum
Nur fängst du vorne mit "Plugin= jpg-comment" an ...

Hemingway wrote:
2019-09-26, 09:19 UTC
Wichtiger Nachtrag:
Wenn man jetzt mit anderen Dateien "Dateiattribute ändern" startet,
sind die Plugin-Einstellungen unverändert sichtbar, tun aber ihren Job nicht mehr.
Erst wenn man sie über F2 neu lädt, wirken sie wieder korrekt.







Und auch mal andersherum:
Umbenennen Tool: Datei-Datum an den Dateinamen hängen
https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?p=349868#p349868
[N]_[=tc.creationdate] [E]
[N] [=tc.Änderungsdatum:7-10][=tc.Änderungsdatum:4-5][=tc.Änderungsdatum:1-3] [E]
[N] [=tc.Änderungsdatum.Y-M-D h-m-s] [E]











 
Inofficial FAQs || WIKI (Deu/Eng) || TC Home (What's new? // FAQ // Download // Order // Addons // Tools // Plugins)
Erst wenn der letzte Baum gefällt oder die letzte Biene verendet ist, werden die Leute verstehen warum Umweltschutz wichtig ist.

User avatar
norfie²
Power Member
Power Member
Posts: 840
Joined: 2006-02-10, 07:27 UTC

Re: Dateidatum aus Dateinamen erzeugen mit MUT

Post by *norfie² » 2019-07-04, 07:39 UTC

2Stefan2
Danke für den Link. Das wusste ich noch nicht. 😃
"War is evil, in so far as it makes more bad people than it takes away."
Immanuel Kant in "Perpetual Peace"

User avatar
norfie²
Power Member
Power Member
Posts: 840
Joined: 2006-02-10, 07:27 UTC

Re: Dateidatum aus Dateinamen erzeugen mit MUT

Post by *norfie² » 2019-07-04, 08:12 UTC

Für Beispiel VID_20190623_172917.mp4:
Häkchen bei "Pluginattribute ändern"

Plugin Eigenschaft Wert
tc Änderungsdatum [=tc.name:-9-8].[=tc.name:-11-10].[=tc.name:-15-12]
tc Änderungszeit [=tc.name:-6-5]:[=tc.name:-4-3]:[=tc.name:-2-1]
Last edited by norfie² on 2019-07-07, 19:22 UTC, edited 1 time in total.
"War is evil, in so far as it makes more bad people than it takes away."
Immanuel Kant in "Perpetual Peace"

User avatar
mausebär
Member
Member
Posts: 153
Joined: 2008-03-25, 13:30 UTC
Location: Near Munich / Bavaria / Germany

Re: Dateidatum aus Dateinamen erzeugen mit MUT

Post by *mausebär » 2019-07-06, 20:44 UTC

Danke für die Tipps bis jetzt.
Ich probier morgen mal Verschiedenes.
Bis dann...

User avatar
mausebär
Member
Member
Posts: 153
Joined: 2008-03-25, 13:30 UTC
Location: Near Munich / Bavaria / Germany

Re: Dateidatum aus Dateinamen erzeugen mit MUT

Post by *mausebär » 2019-07-07, 16:38 UTC

Ich hab das jetzt gemacht mit den Attributen übertragen (von ghisler), hat gut funktioniert.
Aber man kann immer nur eine Datei bearbeiten, hat einige Zeit gedauert.

Das andere mit dem MUT hab ich ehrlich gesagt nicht kapiert, wo ich im MUT was eintragen muß.

Ein oder mehrere Screenshots des MUT mit den eingetragenen Parametern wären sehr hilfreich (für mein Beispiel "VID_20190623_172917.rotated.mp4 3.894.658 01.07.2019 15:03" (wobei 3.894.658 die Dateigröße ist und hier uninteressant, ich hab einfach die angezeigten Spalten kopiert. Das Dateidatum muß dann der 23.06.2019 17:29:17 sein...)

Weil das Umbenennen kommt immer wieder vor und wenn ich das mit dem MUT auf einen Schlag machen kann, wäre das ideal...

BTW: Ich bekomme seltsamerweise keine Benachrichtigung, obwohl ich "Mich benachrichtigen" aktiviert habe...

User avatar
norfie²
Power Member
Power Member
Posts: 840
Joined: 2006-02-10, 07:27 UTC

Re: Dateidatum aus Dateinamen erzeugen mit MUT

Post by *norfie² » 2019-07-07, 19:28 UTC

2mausebär
Dateiattribute lassen sich auch bei mehreren Dateien gleichzeitig ändern. Die Dateien müssen einfach nur vorher markiert werden. In meinem Lösungsvorschlag war im "Wert" der "Änderungszeit" ein Zahlendreher drin. Das ist jetzt korrigiert.

Mit dem MUT kann man das Dateidatum nicht ändern. Mit dem MUT soll man lt. ghisler vorher den String, den man bei "Wert" angibt, zusammenbauen und kontrollieren, weil man (nur) dort das Ergebnis sofort sieht.
"War is evil, in so far as it makes more bad people than it takes away."
Immanuel Kant in "Perpetual Peace"

User avatar
mausebär
Member
Member
Posts: 153
Joined: 2008-03-25, 13:30 UTC
Location: Near Munich / Bavaria / Germany

Re: Dateidatum aus Dateinamen erzeugen mit MUT

Post by *mausebär » 2019-07-08, 14:24 UTC

...ich fange an es zu kapieren, es geht nur um die Änderung über "Attribute" und der dort aktivierbaren Plugins...

Da muß ich jetzt ein bisschen damit herumspielen.
Aber wie man das im MUT "zusammenbauen" kann, um die Vorschau zu sehen, hab ich noch nicht verstanden...

User avatar
norfie²
Power Member
Power Member
Posts: 840
Joined: 2006-02-10, 07:27 UTC

Re: Dateidatum aus Dateinamen erzeugen mit MUT

Post by *norfie² » 2019-07-09, 09:09 UTC

Aber wie man das im MUT "zusammenbauen" kann, um die Vorschau zu sehen, hab ich noch nicht verstanden..
Datei markieren
MUT starten
in Umbenennmaske Dateiname z.B. den Wert für Änderungszeit [=tc.name:-6-5][=tc.name:-4-3][=tc.name:-2-1] eingeben (ohne Doppelpunkte :)
in "Neuer Name" steht jetzt das Ergebnis des Strings
Falls alles passt, den String aus Umbenennmaske Dateiname kopieren und um die Doppelpunkte wieder ergänzen und in Pluginattribute einfügen

Bei Änderungsdatum sind nicht Doppelpunkte sondern Punkte . zu ergänzen.
"War is evil, in so far as it makes more bad people than it takes away."
Immanuel Kant in "Perpetual Peace"

User avatar
mausebär
Member
Member
Posts: 153
Joined: 2008-03-25, 13:30 UTC
Location: Near Munich / Bavaria / Germany

Re: Dateidatum aus Dateinamen erzeugen mit MUT

Post by *mausebär » 2019-07-09, 09:50 UTC

... es hat ein bißchen gedauert, aber jetzt hab ich es gefressen.

Das MUT wir nur dazu benutzt, um die richtigen Stellen zu identifizieren, direkt übertragen in die Attribute kann man das wohl nicht... oder doch?
Ich finde es einfacher wenn man die Stellen von vorne her zählt.

Für die Datei " 0148 VID_20190617_122030.rotated.mp4 "
schaut das dann so aus:

tc Änderungsdatum [=tc.name:16-17].[=tc.name:14-15].[=tc.name:10-13]
tc Änderungszeit [=tc.name:19-20]:[=tc.name:21-22]:[=tc.name:23-24]

und das Ergebnis:
0148 VID_20190617_122030.rotated.mp4 4.541.633 17.06.2019 12:20 -a--

Vielen Dank für eure Hilfe!!!

Gruß,
Wolfgang

User avatar
Hacker
Moderator
Moderator
Posts: 11379
Joined: 2003-02-06, 14:56 UTC
Location: Bratislava, Slovakia

Re: Dateidatum aus Dateinamen erzeugen mit MUT

Post by *Hacker » 2019-07-09, 13:08 UTC

mausebär,
Das MUT wir nur dazu benutzt, um die richtigen Stellen zu identifizieren
Genau.
direkt übertragen in die Attribute kann man das wohl nicht...
Nein.
oder doch?
Nein.
Ich finde es einfacher wenn man die Stellen von vorne her zählt.
Geht auch so.

Roman
Mal angenommen, du drückst Strg+F, wählst die FTP-Verbindung (mit gespeichertem Passwort), klickst aber nicht auf Verbinden, sondern fällst tot um.

User avatar
mausebär
Member
Member
Posts: 153
Joined: 2008-03-25, 13:30 UTC
Location: Near Munich / Bavaria / Germany

Re: Dateidatum aus Dateinamen erzeugen mit MUT

Post by *mausebär » 2019-07-09, 21:20 UTC

...es wäre schön, wenn es eim MUT eine Funktion gäbe, mit der man die "nackte" Position von Zeichen feststellen könnte, also nicht "[N10-13]", sondern einfach "10-13", dann ließen sich die zusammengesuchten Daten direkt aus dem MUT übernehmen, ohne daß man die eckigen Klammern und das "N" vorher löschen muß...

User avatar
Stefan2
Power Member
Power Member
Posts: 2667
Joined: 2007-09-13, 22:20 UTC
Location: Europa

Re: Dateidatum aus Dateinamen erzeugen mit MUT

Post by *Stefan2 » 2019-07-10, 07:13 UTC

mausebär wrote:
2019-07-09, 21:20 UTC
...es wäre schön,
Verwende mal den "[#-#]_Teil"-Button im MUT, dann siehst du die puren Zahlen.




 
Inofficial FAQs || WIKI (Deu/Eng) || TC Home (What's new? // FAQ // Download // Order // Addons // Tools // Plugins)
Erst wenn der letzte Baum gefällt oder die letzte Biene verendet ist, werden die Leute verstehen warum Umweltschutz wichtig ist.

User avatar
mausebär
Member
Member
Posts: 153
Joined: 2008-03-25, 13:30 UTC
Location: Near Munich / Bavaria / Germany

Re: Dateidatum aus Dateinamen erzeugen mit MUT

Post by *mausebär » 2019-07-10, 10:02 UTC

...oh...
...das hab ich noch gar nicht gesehen...

Man lernt selten aus,
Vielen Dank!!!!

Das MUT ist wirklich ein tolles Teil.... :!: :!: :!:

Post Reply