Zwei neue Wünsche für den TC

German support forum

Moderators: Stefan2, white, sheep, Hacker

Post Reply
Dauer-TC-ler
Junior Member
Junior Member
Posts: 12
Joined: 2015-03-14, 17:49 UTC

Zwei neue Wünsche für den TC

Post by *Dauer-TC-ler » 2019-09-23, 18:58 UTC

Hallo TC-Gemeinde!

Aus meiner täglichen TC-Erfahrung heraus haben sich Wünsche für 2 zusätzliche Features entwickelt. Ein direktes Vorschläge-Forum habe ich nur weiter unten in Englisch gesehen. Deshalb schreibe ich hier unter Deutsch, und bitte um Verzeihung und Aufklärung, wenn das hier falsch sein sollte.

2 Wünsche also:

1. "Hintergrundfenster successive abarbeiten"

Bei WinRAR gibt es unter "Entpacken/Erweitert" einen interessanten Menüpunkt:
"Warten, falls andere WinRAR-Kopien aktiv sind".

Wenn ich also mehrere Entpack-Vorgänge mehr oder weniger gleichzeitig abarbeiten lasse und diese successive, aber ohne Wartepausen in Arbeit gebe, abschließend jeweils als "im Hintergrund" beauftrage, dann muß sich meine geliebte arme Festplatte nicht gleichzeitig an allen laufenden Packprozessen derwurschteln, sondern darf :-) mit meiner allerhöchsten Erlaubnis eins nach dem anderen machen. Irgendwie scheint das die bessere Art und Weise zu sein: 1. Es geht insgesamt schneller (was möglicherweise auch Einbildung ist), 2. Die (mechanische) HDD wird eher geschont, und 3. der HDD-Zugriff für weitere Arbeiten, die ich nach der Pack-Beauftragung, aber noch während deren Abarbeitung an selbiger HDD vollbringe, läuft flüssiger, als wenn durch Multi-Zugriffs-Gewurschtel die komplette HDD blockiert ist.

Dieses Feature würde ich mir beim TC auch wünschen, und zwar in erster Linie bei den normalen Dateioperationen (Kopieren/Bewegen/Löschen), und - nun ja - auch in der Packstation. Einfach allgemein, generell schaltbar.

Alltägliches Szenario: Wieder einmal bin ich mit der Umorganisation jedweder Dateien in vielfältigster Weise beschäftigt, was dank TC seit 25 Jahren in löblichster Weise von statten geht (damals WC ;-). Da kommen auch beim banalen Kopieren und Verschieben schon mal mehrere Hintergrundfenster zusammen. Man fängt einfach an, manchmal ohne zu ahnen, daß es nun doch eine größere Geschichte wird, und denkt sich erst hinterher, daß man ja eigentlich gleich alles in einen Kopierprozess packen hätte können. Denn dann müßte ich jetzt nicht mit der - sehr nützlichen - Pausentaste arbeiten, um einigermaßen voranzukommen. Aber das ist halt weit weniger elegant als wenn TC das gleich selbst verwalten dürfte, als Automatik beauftragt, für die lange Kaffepause. Statt sitzenbleiben, warten, zuschauen, und "Start" klicken, wenn denn der Vorgänger endlich fertig ist.

Der neue Menüpunkt unter "Konfigurieren/Einstellungen.../Operation/Hauptprogramm" könnte also heißen:
"Warten, falls andere TC-Hintergrundfenster aktiv sind" oder noch besser, prägnanter: "Hintergrundfenster immer successive abarbeiten" !
Anders ausgedrückt, die Pausentaste sollte auf smarte Automatik gestellt werden können.

Noch ein Vorteil wäre, gleich mit den ersten fertigen Inhalten weiterarbeiten zu können (siehe WinRAR) und nicht erst warten müssen, bis alle irgendwann fertig sind, weil ja an allen gleichzeitig geknabbert wird.

Und dann - sehr ähnlich - ist da noch die Sache mit der Priorität:

2. "Operation von Hintergrundfenstern automatisch pausieren, wenn Festplattenauslastung höher als: xx%"

Die großen und vielen Dateien, bei denen der TC dann so richtig in seinem Element ist, lagern auch heutzutage (noch) nicht auf der System-SSD, sondern auf den terrabyte-schweren Datenmühlen auf den hinteren Plätzen. Auch wenn deren Technik und Performance inzwischen doch gleichsam erstaunlich gut ist, kriegt man dort umfangreichere Dateioperationen, egal ob in Vorder- oder Hintergrund, selbst bei einfachen Single-Prozessen deutlich zu spüren: Da läuft ein Entpackvorgang und zusätzlich noch ein Kopiervorgang. Gleichzeitig. Geht so. Aber bis die beiden fertig sind, würde ich nun gerne eine bereits "fertige" Datei aufrufen. Da wird nichts draus. Und es muß nicht mal ein HD-Video sein. Auch eine banale TXT hat jetzt massive Startprobleme, wenn eins der Hintergrundfenster gerade einen Dateiboliden nach Anderswo verschiebt.

Abhilfe: Niedrige Prozesspriorität "spezial". Spezial? Ja, denn die normale Einstellmöglichkeit über den Taskmanager hilft hier überhaupt nichts. Ein weiterer Menüpunkt aus der Trickkiste des Dateimanagements könnte vielleicht helfen:

"Operation von Hintergrundfenstern automatisch pausieren, wenn aktuelle Anforderungen an den Datenträger vorliegen"

OO-Defrag ist ein Beispiel dafür. Bei den Optionen unter "Auslastung" steht u.a. denn auch trefflich:
"Aktion nicht starten, wenn Festplattenauslastung höher als: xx%"

Es wäre also keine Frage echter Windows-Prozesspriorität, sondern lediglich ein mechanisch-sensorisches Management.
Aber mit fulminanter Auswirkung auf Performance und Workflow.

:D :D :D

Es wäre schön, wenn in neuen Releases davon etwas möglich wäre.

Viele Grüße!

User avatar
Dalai
Power Member
Power Member
Posts: 6694
Joined: 2005-01-28, 22:17 UTC
Location: Meiningen (Südthüringen)

Re: Zwei neue Wünsche für den TC

Post by *Dalai » 2019-09-23, 20:22 UTC

Einen Hintergrundtransfermanager gibt es im TC schon ewig. Damit sollte sich der Wunsch mehr oder weniger in Luft auflösen.

Einfach eine Kopier-/Verschiebeaktion nicht mit Enter sondern mit F2 bestätigen. Oder diese Option entsprechend der Wünsche setzen:
TC-Hifle, Abschnitt 4.b) wrote:AlwaysCopyInBackground=0
1: Immer im Hintergrund kopieren
2: Immer im Hintergrund-Transfermanager
Damit erfolgen alle Transfers seriell statt parallel. Hinweis: Nur weil man einen laufenden Transfer in den Hintergrund verlegen kann, bedeutet das nicht, dass der Hintergrundtransfermanager benutzt wird.

Grüße
Dalai
#101164 Personal licence
Athlon X4 880K, 16 GiB RAM, Gigabyte F2A88X-D3HP, Win7 x64

Plugins: Services2, Startups

User avatar
sqa_wizard
Power Member
Power Member
Posts: 3492
Joined: 2003-02-06, 11:41 UTC
Location: Germany

Re: Zwei neue Wünsche für den TC

Post by *sqa_wizard » 2019-09-23, 21:20 UTC

Dalai wrote:Einen Hintergrundtransfermanager gibt es im TC schon ewig.
Soweit richtig, aber der Wunsch bezieht sich auf den Entpackvorgang, nicht auf das Kopieren.
Dauer-TC-ler wrote:2. "Operation von Hintergrundfenstern automatisch pausieren, wenn Festplattenauslastung höher als: xx%"
Eine Limitierung der Datenübertragung lässt sich erreichen, wenn man im Hintergrund Transfer Manager die Option "Max. Geschwind" auf einen sinnvollen Wert setzt und aktiviert.
Allerdings muss man bei "analogen" Festplatten immer berücksichtigen, dass für multiple Zugriffe auch der Schreib-/Lesekopf ständig neu positioniert werden muss. Das frisst die meiste Zeit.
#5767 Personal license

User avatar
Dalai
Power Member
Power Member
Posts: 6694
Joined: 2005-01-28, 22:17 UTC
Location: Meiningen (Südthüringen)

Re: Zwei neue Wünsche für den TC

Post by *Dalai » 2019-09-23, 21:25 UTC

sqa_wizard wrote:
2019-09-23, 21:20 UTC
Soweit richtig, aber der Wunsch bezieht sich auf den Entpackvorgang, nicht auf das Kopieren.
Ja und nein:
Dauer-TC-ler wrote:Dieses Feature würde ich mir beim TC auch wünschen, und zwar in erster Linie bei den normalen Dateioperationen (Kopieren/Bewegen/Löschen), und - nun ja - auch in der Packstation.
Kopieren und Verschieben sind damit abgedeckt. Löschen lässt sich nicht in den Hintergrund verschieben, aber das wird verschmerzbar sein, weil das in aller Regel so schnell geht wie das Verschieben innerhalb derselben Partition.

Und die Entpackvorgänge lassen sich simpel per Kontextmenü mit WinRAR - und dadurch mit der genannten Warte-Option im WinRAR - erledigen.

Grüße
Dalai
#101164 Personal licence
Athlon X4 880K, 16 GiB RAM, Gigabyte F2A88X-D3HP, Win7 x64

Plugins: Services2, Startups

Dauer-TC-ler
Junior Member
Junior Member
Posts: 12
Joined: 2015-03-14, 17:49 UTC

Re: Zwei neue Wünsche für den TC

Post by *Dauer-TC-ler » 2019-09-25, 13:14 UTC

Vielen Dank für die Antworten!

Eines Tages beschloß ich, Milch zu trinken und habe in meinem Städtchen, in dem ich schon lange gut und gerne lebe, nach dem Milchmann gesucht, ihn aber nicht gefunden. In der königlichen Schreibstube erfuhr ich, daß es zwar den hiesigen Milchmann gibt, er aber sehr versteckt sein Geschäft betreibt. Man müsse erst zu seinem Nachbarn gehen und würde dort weitere Instruktionen bekommen. Beim Nachbarn des Milchmanns bekam ich sodann die Schlüssel zur hinteren Kellertür und die Parole für den dort befindlichen Kühlraum. Getan wie befohlen, öffnete sich alsbald diese Tür und der Milchmann begrüßte mich auf´s freundlichste. Auf die Frage, warum er denn nicht wenigstens ein Schild oben an der Straße hätte, geschweige denn eine Ladentür mit Schaufenster und so, lächelte er mich nur verschmitzt an und meinte: "Milch ist ja sooo gesund, daß sie nicht jeder auf Anhieb verträgt."

Ich bedanke mich für die Hinweise und lerne:

Einfach mal Zeit nehmen und in der Hilfe "Aufbau der Datei wincmd.ini (Teil 1+2)" lesen wie einen spannenden Krimi. Denn das scheint die Schatzkammer der Pharaonen zu sein, in der bereits jedwede Zukunft schon verankert ist. Hab ich bis jetzt noch nicht richtig wahrgenommen.

Aber - so ganz erledigt ist Sache noch nicht:
Einfach eine Kopier-/Verschiebeaktion nicht mit Enter sondern mit F2 bestätigen.
Die Zeiten, als im alltäglichen Workflow zum Kopieren noch F5 gedrückt oder geklickt wurde, sind sogar bei mir schon Geschichte. Seit geraumer Zeit hat sich für sowas Drag ´n Drop auf dem Planeten durchgesetzt. Und bei mir läuft das Meiste sowieso nur noch über Mausgesten. Diese F2-Funktion mit dem listenartigen Kopierfenster, in dem dann alle weiteren Kopieraufträge nacheinander aufgelistet werden, ist nach meinen ersten Tests nur über das F5-Kopieren-Fenster erreichbar. Es wäre sehr schön, wenn der Hintergrundtransfermanager per F2 auch von einem normalen laufenden Hintergrundfenster aus gestartet werden könnte. Dann müßte der sogenannte "Endanwender" nicht in den Tiefen der INI wühlen, wie es in der Einleitung zu "Aufbau der Datei wincmd.ini (Teil 1)" so schön geschrieben steht. Ich habe mir als typischer Endanwender eben erlaubt, nach dieser Sache zu krähen. Sowas kommt also vor. Aber ich wühle gern:
Oder diese Option entsprechend der Wünsche setzen: AlwaysCopyInBackground=...
Das wäre supertoll, wenn es denn laut "Aufbau der Datei wincmd.ini (Teil 1)" funktionieren würde.
Meine Testergebnisse sind aber diese:

AlwaysCopyInBackground=
0: AUS --- funktioniert, und nur damit funktioniert der Aufruf des Hintergrundtransfermanagers per F2 über F5
1: Immer im Hintergrund kopieren --- funktioniert
2: Immer im Hintergrund-Transfermanager --- funktioniert nicht, und F2 über F5 ebenso nicht mehr

Was mach ich falsch?
Eine Limitierung der Datenübertragung lässt sich erreichen, wenn man im Hintergrund Transfer Manager die Option "Max. Geschwind" auf einen sinnvollen Wert setzt und aktiviert.
Allerdings muss man bei "analogen" Festplatten immer berücksichtigen, dass für multiple Zugriffe auch der Schreib-/Lesekopf ständig neu positioniert werden muss. Das frisst die meiste Zeit.
Ja. Insofern ist das nicht mit der von mir angeführten Option aus OO-Defrag gleichzusetzen. Es lindert bestenfalls. Die von mir angeregte Vorgehensweise heißt: "Alle Maschinen automatisch STOP wenn der Boss telefoniert!" [...was übrigens eine Option ist, die ich mir OS-weit schon lange wünsche, speziell für CPU-Leistung, IRQ-Zuteilung etc., aber bis heute nicht umgesetzt wurde. Statt dessen wird mit Kanonen auf Spatzen geschossen: Immer schnellere Rechner bauen, die sich zu 99% ihrer Zeit langweilen. Trotzdem: Laß einen solchen Boliden mal ein HD-Video rendern, gleichzeitig ein anderes konvertieren, und dann noch eine 8 GB große Datei kopieren. Er macht das alles erstaunlich flott. Aber jetzt versuche mal, ein Word-DOC zu öffnen... "Alle Maschinen automatisch STOP wenn der Boss telefoniert?" Fehlanzeige! Somit sind wir wieder am Anfang meines Postings.]
Löschen lässt sich nicht in den Hintergrund verschieben...
Doch, geht schon, im normalen Löschfenster auf Hintergrund drücken.
...aber das wird verschmerzbar sein, weil das in aller Regel so schnell geht wie das Verschieben innerhalb derselben Partition.
Hast Du eine Ahnung, was für Bauklötzchen ich schon gestaunt habe bei dem Unterfangen, ganz normal ein W7-Verzeichnis auf einer Sicherungsplatte zu löschen? Das zieht sich! Formel: "Je mehr Dateien - auch kleine - desto..." Umgeht man mit Shift dabei den Papierkorb, gehts etwas schneller, aber nicht wirklich duftig. Normales Weiterarbeiten ist währenddessen sehr eingeschränkt - nicht nur wegen der Platte, auch der Chipsatz hat begrenzte Abwicklungs-Kapazitäten. Da gabs schon Lösch-Fälle, in denen ich dann ein Quickformat der ganzen Partition vorgezogen habe.
Und die Entpackvorgänge lassen sich simpel per Kontextmenü mit WinRAR - und dadurch mit der genannten Warte-Option im WinRAR - erledigen.
Gratulation! Genau das habe ich die letzten 14 Jahre so gemacht. Aber ich wollte eben nun zuhause erledigen, was zuhause auch geht. Warum ständig Essen gehen, wenn Mama fast genauso gut kocht. Aber eben nur "fast". Vielleicht bin ich einfach nur stolz auf Mama und will, daß sie alles genauso gut kann wie Onkel Sam ums Eck. Just for fun. Darf auch mal sein.

Ich fasse zusammen:

Wir haben

- AlwaysPackInBackground
- AlwaysUnpackInBackground
- AlwaysCopyInBackground ... (so die Sachen auch funktionieren? - siehe oben)

Fein.

Jetzt brauchen wir nur noch

- AlwaysPauseInBackgroundIfForegroundIsBussy

zu deutsch

"Alle Maschinen automatisch STOP wenn der Boss telefoniert!"

sorry, nochmal:

Alle Hintergrund-Vorgänge automatisch pausieren, wenn im Vordergrund des TC irgendeine Eingabe, Anforderung, Operation, Datei- oder Programm-Start, oder was auch immer... passiert. Findet im TC-Vordergrund [n] Sekunden lang keine Aktivität mehr statt, alle Hintergrundvorgänge automatisch wieder fortsetzen.

Viele Grüße!

User avatar
tuska
Power Member
Power Member
Posts: 1556
Joined: 2007-05-21, 12:17 UTC

Re: Zwei neue Wünsche für den TC | Hintergrund-Transfermanager

Post by *tuska » 2019-09-25, 17:11 UTC

Hintergrund-Transfermanager
Dauer-TC-ler wrote:AlwaysCopyInBackground=
2: Immer im Hintergrund-Transfermanager --- funktioniert nicht, und F2 über F5 ebenso nicht mehr
wincmd.ini

Code: Select all

[Configuration]
AlwaysCopyInBackground=2 ;Immer im Hintergrund-Transfermanager
Dateien markieren - F5 Kopieren und "OK"-Button drücken.
Es öffnet sich ein Hintergrundfenster bei welchem ein "Pause"-Button vorhanden ist.
Nachdem dieser angeklickt wird, stoppt die Kopieraktion und bleibt in Warteposition bis man den Button "Start" drückt.
[Danach können zB problemlos und ohne Verzögerung Word Dokumente geöffnet werden]

Es empfiehlt sich zB mindestens 80 Bilder zu kopieren, denn ansonsten kann es sein, dass man den "Pause"-Button
nicht mehr drücken kann, weil die Kopieraktion (im Hintergrundfenster) schon beendet ist.

Sollte AlwaysCopyInBackground=2 bei Dir nicht funktionieren, dann kannst Du einen Test mit einer TC_clean.ini durchführen.
Gruß,
Karl

User avatar
Horst.Epp
Power Member
Power Member
Posts: 3400
Joined: 2003-02-06, 17:36 UTC
Location: Germany

Re: Zwei neue Wünsche für den TC

Post by *Horst.Epp » 2019-09-25, 19:58 UTC

Dauer-TC-ler wrote:
2019-09-25, 13:14 UTC
Vielen Dank für die Antworten!
...
Eines Tages beschloß ich, Milch zu trinken und habe in meinem Städtchen, in dem ich schon lange gut und gerne lebe, nach dem Milchmann gesucht, ihn aber nicht gefunden. In der königlichen Schreibstube erfuhr ich, daß es zwar den hiesigen Milchmann gibt, er aber sehr versteckt sein Geschäft
...
usw. usw.
Ohne die Prosa wüsste jeder was du eigentlich willst und das ganze wäre lesbar.
den Rest kannst du dann als Roman veröffentlichen.
Sorry, aber das musste jetzt raus :(
Windows 10 Home x64 May 2019 Update, Version 1903 (OS Build 18362.418)
Intel(R) Core(TM) i7-4770 CPU @ 3.40GH, 16GB RAM
TC 9.22a x64 and x86, Everything 1.4.1.952 (x64)

User avatar
Hacker
Moderator
Moderator
Posts: 11272
Joined: 2003-02-06, 14:56 UTC
Location: Bratislava, Slovakia

Re: Zwei neue Wünsche für den TC

Post by *Hacker » 2019-09-25, 20:51 UTC

Horst.Epp,
den Rest kannst du dann als Roman veröffentlichen.
Ich habe jetzt 10 Sekunden nachdenken müssen.

Roman
Mal angenommen, du drückst Strg+F, wählst die FTP-Verbindung (mit gespeichertem Passwort), klickst aber nicht auf Verbinden, sondern fällst tot um.

Dauer-TC-ler
Junior Member
Junior Member
Posts: 12
Joined: 2015-03-14, 17:49 UTC

Re: Zwei neue Wünsche für den TC

Post by *Dauer-TC-ler » 2019-09-25, 21:05 UTC

Danke Roman für ein klein wenig Humor!

User avatar
Horst.Epp
Power Member
Power Member
Posts: 3400
Joined: 2003-02-06, 17:36 UTC
Location: Germany

Re: Zwei neue Wünsche für den TC

Post by *Horst.Epp » 2019-09-26, 06:15 UTC

Hacker wrote:
2019-09-25, 20:51 UTC
Horst.Epp,
den Rest kannst du dann als Roman veröffentlichen.
Ich habe jetzt 10 Sekunden nachdenken müssen.

Roman
:) :lol:
Windows 10 Home x64 May 2019 Update, Version 1903 (OS Build 18362.418)
Intel(R) Core(TM) i7-4770 CPU @ 3.40GH, 16GB RAM
TC 9.22a x64 and x86, Everything 1.4.1.952 (x64)

Dennis_Stevens
Member
Member
Posts: 145
Joined: 2013-06-08, 16:16 UTC
Location: NRW, Germany

Re: Zwei neue Wünsche für den TC

Post by *Dennis_Stevens » 2019-09-26, 06:42 UTC

Horst.Epp wrote:
2019-09-25, 19:58 UTC
Dauer-TC-ler wrote:
2019-09-25, 13:14 UTC
Vielen Dank für die Antworten!
...
Eines Tages beschloß ich, Milch zu trinken und habe in meinem Städtchen, in dem ich schon lange gut und gerne lebe, nach dem Milchmann gesucht, ihn aber nicht gefunden. In der königlichen Schreibstube erfuhr ich, daß es zwar den hiesigen Milchmann gibt, er aber sehr versteckt sein Geschäft
...
usw. usw.
Ohne die Prosa wüsste jeder was du eigentlich willst und das ganze wäre lesbar.
den Rest kannst du dann als Roman veröffentlichen.
Sorry, aber das musste jetzt raus :(
Total Commander ist seiner Bedienung in weiten Teilen nicht intuitiv. Da irrt man schonmal stundenlang durch das Städtchen um zu seiner Milch zu gelangen. Und wenn es um Wünsche zu neuen Funktionen geht, dann geht die Türe zum Milchladen nur sehr schwer auf.
#230412 Single User Licence
Commanding Win10 64bit totally with version 9.21A

Spliff Commander
Senior Member
Senior Member
Posts: 442
Joined: 2006-10-26, 11:16 UTC

Re: Zwei neue Wünsche für den TC

Post by *Spliff Commander » 2019-09-26, 11:07 UTC

Also ich finde den TC Hervoragent weil man ihn nach seinen wünschen anpassen kann.

Wenn man mal von der Version 1 (Damals noch WinCommander) bis heute sieht, sind das schon 2 Städte( nein zwei Welten nicht).

Wenn also wünsche da sind, die auch zu realisieren sind, und sind machen, wird Hr. Ghisler die Umbesetzen.Denke ich mal.
Grüße vom Spliff Commander

Windows 10 Pro (x64) Version 1903 (Build 18362.145)

Total Commander 9.22a 64-Bit :)
Everything Version 1.4.1.928 (x64)

User avatar
tuska
Power Member
Power Member
Posts: 1556
Joined: 2007-05-21, 12:17 UTC

Re: Zwei neue Wünsche für den TC

Post by *tuska » 2019-09-26, 11:45 UTC

2Dauer-TC-ler
Vielleicht wäre eine 2. TC-Instanz eine Option für Dich?

Hier ein Button:

Code: Select all

TOTALCMD#BAR#DATA
%COMMANDER_EXE%
%Z/N %X"%P" "%T"
TOTALCMD.EXE
TC weitere Instanz öffnen:|Instanz-Nr. + Versions-Nr. + registrierter User in Titelzeile |%COMMANDER_EXE% %Z/N %X"%P" "%T"|https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=54078|Siehe auch: https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?t=49620


-1

Dauer-TC-ler
Junior Member
Junior Member
Posts: 12
Joined: 2015-03-14, 17:49 UTC

Re: Zwei neue Wünsche für den TC

Post by *Dauer-TC-ler » 2019-10-11, 03:53 UTC

Danke tuska für die Hilfe, aber jetzt funktioniert es, kann aber nicht sagen, warum!
Aber halt nur bei Verwendung der Funktionstasten, nicht bei drag ´n drop und auch nicht beim Syncronizer.

Danke Dennis_Stevens und Spliff Commander für die Kommentare zum "Milchmann"-Prinzip. Ich sehe das genau so, habe es aber in Form dieser Geschichte erzählt, um es etwas charmant durch die Blume zu sagen. Wobei es unter gewissen Umständen sogar von Vorteil sein kann, wenn der Milchmann nicht von JEDEM sofort gefunden wird ;-)
tusca schrieb außerdem:
Vielleicht wäre eine 2. TC-Instanz eine Option für Dich?
Wie meinst Du das? Irgendwie speziell? Also normalerweise habe ich immer mehrere TC-Instanzen gleichzeitig geöffnet, oft verteilt auf mehrere Monitore. Dazu brauchts ja kein Extra-Script, nur den Erlaubnis-Haken in den Einstellungen und dann noch den beliebig häufigen Klick auf´s Icon. Aber es ändert ja die Sachlage nicht.

Zusammenfassung

Um es nochmal klar zu sagen: Das Thema ist grundsätzlich nicht ein Problem von mir, dem Themen-Starter. Und es ist auch kein Problem des TotalCommander. Es ist ein Systemproblem, bzgl. Hardware/Chipsatz, und bzgl. der Architektur des Betriebssystems. Zumindest was Windows betrifft. Bei Unix mein ich mal gehört zu haben ist es nicht so, denn Unix sei ein echtes Multitasking-System, während Windows nur so tut als ob. Aber selbst wenn ein OS es fertig bringt, 5 Autos gleichzeitig in 5 Garagen zu fahren, und gesetzt den Fall, der Chipsatz kriegt das auch noch gebacken, dann ist spätestens bei den mechanischen Festplatten Schluss damit. [Das erinnert mich an den Witz über den Unterschied zw. japanischem und deutschem Management: In Japan schafft 1 an und 9 rudern, in Deutschland schaffen 9 an und 1 rudert.] Oder gibt es bereits HDDs mit mehreren synchron-fähigen Leseköpfen?

Also: Kein Problem des TC, und auch kein Problem von mir in der Art, daß ich geholfen werden müßte (trotzdem natürlich Dank für das ein oder andere ;-). Aber ich hätte gerne mal gehört, wie die Community das sieht? Ob es dem ein oder anderen genauso geht? Darüber hat sich noch kein einziger geäußert! Wie geht es Euch, wenn ihr große Datenberge schaufelt? Empfindet ihr euch bisweilen auch blockiert, wenn die HDD wiedermal gar keine Luft für eure aktuellen Wünsche hat, weil wiedermal ein ganzer Castortransport die Republik lahmlegt? Freut ihr euch dann über eine spontane Gelegenheit für ne Kaffeepause? Oder bin ich tatsächlich ein Einzelfall, dem durch die hilfsbereite Offenbarung erstaunlicher Geheimtüren wenigstens einigermaßen geholfen werden konnte (eben ohne das OODefrag-Feature)?

Kein Problem des TC, sondern ein Systemproblem. Aber genauso wie OODefrag könnte der TC als "Dateimanager" das trefflich austricksen, wie von mir oben vom Konzept her beschrieben. Es wäre wiederum ein weiteres dieser Extra-Features, die den TC von der restlichen Masse der Datenschaufler einmal mehr unterscheidet. Aber nur, wenn das allgemein von Interesse ist. Nur für mich allein? - vergesst es. Völlig unwichtig. Ich komm´ klar, ob mit oder ohne Roman und Milchmann.

User avatar
tuska
Power Member
Power Member
Posts: 1556
Joined: 2007-05-21, 12:17 UTC

Re: Zwei neue Wünsche für den TC

Post by *tuska » 2019-10-11, 13:04 UTC

Dauer-TC-ler wrote:
2019-10-11, 03:53 UTC
tuska schrieb außerdem:
Vielleicht wäre eine 2. TC-Instanz eine Option für Dich?
Wie meinst Du das? Irgendwie speziell? ...
Nein, nichts Spezielles - war nur so ein Gedanke...
(weil ich nicht wußte, dass Du ohnehin mehrere TC-Instanzen verwendest)
Gruß,
Karl

Post Reply