Filmarchiv, diverse Fragen zur Struktur

German support forum

Moderators: sheep, Hacker, Stefan2, white

dxellas
Junior Member
Junior Member
Posts: 7
Joined: 2020-06-17, 09:16 UTC

Filmarchiv, diverse Fragen zur Struktur

Post by *dxellas »

Hallo zusammen,

Habe eine Ordnerstruktur der folgenden Art:
[A]

[C-G]
[H-P]
..
[Q-Z]

In jedem dieser Ordner befinden sich weitere Ordner. Jeder wurde entsprechend dem Namen eines Films benannt den ich gesehen habe um mich daran zu erinnern. Alle Ordner sind leer.

Ich würde gerne eine benutzerdefinierte Spalte hinzufügen in der ich eine 4stellige Jahreszahl, das Erscheinungsjahr des Films, eintragen kann damit diese nicht mehr im Namen des Ordners erscheint. Mein Ziel ist es u.a. ordnerübergreifend nach einem bestimmten Erscheinungsjahr suchen zu können.

Wo und wie man benutzerdefinierte Spalten erzeugt habe ich verstanden aber ich finde beim Feldinhalt/Eigenschaftenfeld nichts passendes was ich manuell eintragen kann. Braucht es hier ein plugin das mir diese Möglichkeit bietet ? Oder ist dies auch mit dem mitgelieferten tc lösbar ?

User avatar
Stefan2
Power Member
Power Member
Posts: 2923
Joined: 2007-09-13, 22:20 UTC
Location: Europa

Re: Filmarchiv, diverse Fragen zur Struktur

Post by *Stefan2 »

Hallo und willkommen.

dxellas wrote:
2020-06-17, 09:37 UTC
...
Ich würde gerne eine benutzerdefinierte Spalte hinzufügen
in der ich eine 4stellige Jahreszahl, das Erscheinungsjahr des Films, eintragen kann
damit diese nicht mehr im Namen des Ordners erscheint.

Mein Ziel ist es u.a. ordnerübergreifend nach einem bestimmten Erscheinungsjahr suchen zu können.

Wenn "die Jahreszahl nicht mehr im Namen des Ordners erscheinen" soll, wo soll die denn dann herkommen?
Eine BenutzerDefinierteSpalte müsste die Jahreszahl aus dem Ordnernamen oder einer Datei extrahieren.


- - -

Oder du gibst jedem Ordner einen Kommentar (Strg+Z >> z.B.: 2017 >> F2)

Im Ansicht-Menü kannst du dir Kommantare als Spalte anzeigen lassen,
und in der Suche kannst du nach Kommentaren suchen ( Suche > [Plugins] > "tc | Kommentar | enthält | 2017")

Mehr zu DateiKommentaren, ganz am Ende von >>> https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?p=355053#p355053



HTH? :D

User avatar
Hacker
Moderator
Moderator
Posts: 11733
Joined: 2003-02-06, 14:56 UTC
Location: Bratislava, Slovakia

Re: Filmarchiv, diverse Fragen zur Struktur

Post by *Hacker »

dxellas,
Die Benutzerdefinierten Spalten dienen dazu schon irgendwo vorhandene Informationen anzuzeigen, nicht neue Informationen zu Dateien irgendwo abzuspeichern. Ich schliesse mich der Empfehlung der Kommentarfunktion an.

Roman
Mal angenommen, du drückst Strg+F, wählst die FTP-Verbindung (mit gespeichertem Passwort), klickst aber nicht auf Verbinden, sondern fällst tot um.

dxellas
Junior Member
Junior Member
Posts: 7
Joined: 2020-06-17, 09:16 UTC

Re: Filmarchiv, diverse Fragen zur Struktur

Post by *dxellas »

Vielen Dank.
Das ging ja recht einfach.

Was ist aber wenn ich eine zweite benutzerdefinierte Spalte erzeugen möchte ?
Zwei Mal Kommentar geht wohl nicht oder mache ich etwas falsch ?

User avatar
Lefteous
Power Member
Power Member
Posts: 9473
Joined: 2003-02-09, 01:18 UTC
Location: Germany
Contact:

Re: Filmarchiv, diverse Fragen zur Struktur

Post by *Lefteous »

Ich würde auch empfehlen die vorhandenen Metadatenfelder zu nutzen statt alles in einem Kommentar zu speichern. Jahr eines Films sollte bei allen Filmdateien verfügbar sein. Da sollte auch die Suche erleichtern.

User avatar
Stefan2
Power Member
Power Member
Posts: 2923
Joined: 2007-09-13, 22:20 UTC
Location: Europa

Re: Filmarchiv, diverse Fragen zur Struktur

Post by *Stefan2 »

Lefteous wrote:
2020-06-17, 14:13 UTC
Ich würde auch empfehlen die vorhandenen Metadatenfelder zu nutzen ...

Er hat ja gar keine Dateien (zum auslesen), sondern nur Ordner als eine Art Datenbank:
dxellas wrote:
2020-06-17, 09:37 UTC
... Alle Ordner sind leer. ...



 

User avatar
Hacker
Moderator
Moderator
Posts: 11733
Joined: 2003-02-06, 14:56 UTC
Location: Bratislava, Slovakia

Re: Filmarchiv, diverse Fragen zur Struktur

Post by *Hacker »

dxellas,
Was ist aber wenn ich eine zweite benutzerdefinierte Spalte erzeugen möchte ?
Zwei Mal Kommentar geht wohl nicht oder mache ich etwas falsch ?
Zweimal Kommentar geht genauso einfach wie einmal Kommentar, aber wieso zweimal dasselbe anzeigen lassen?

Roman
Mal angenommen, du drückst Strg+F, wählst die FTP-Verbindung (mit gespeichertem Passwort), klickst aber nicht auf Verbinden, sondern fällst tot um.

dxellas
Junior Member
Junior Member
Posts: 7
Joined: 2020-06-17, 09:16 UTC

Re: Filmarchiv, diverse Fragen zur Struktur

Post by *dxellas »

Stefan2 wrote:
2020-06-17, 14:27 UTC
Lefteous wrote:
2020-06-17, 14:13 UTC
Ich würde auch empfehlen die vorhandenen Metadatenfelder zu nutzen ...

Er hat ja gar keine Dateien (zum auslesen), sondern nur Ordner als eine Art Datenbank:
dxellas wrote:
2020-06-17, 09:37 UTC
... Alle Ordner sind leer. ...
So ist es. Keine Dateien vorhanden, nur von mir erstellte Ordner mit dem Namen des Films.
Da ich mich mit Datenbankprogrammen gar nicht auskenne stellt sich mir die Frage ob evtl. eine Realisierung über Access oder gar Excel in diesem Fall vielleicht besser geeignet wäre.

dxellas
Junior Member
Junior Member
Posts: 7
Joined: 2020-06-17, 09:16 UTC

Re: Filmarchiv, diverse Fragen zur Struktur

Post by *dxellas »

Hacker wrote:
2020-06-17, 14:54 UTC
dxellas,
Was ist aber wenn ich eine zweite benutzerdefinierte Spalte erzeugen möchte ?
Zwei Mal Kommentar geht wohl nicht oder mache ich etwas falsch ?
Zweimal Kommentar geht genauso einfach wie einmal Kommentar, aber wieso zweimal dasselbe anzeigen lassen?

Roman
Zwei Kommentarfelder z.B. um im ersten das Erscheinungsjahr und im zweiten die beteiligten Länder zu vermerken.

User avatar
Hacker
Moderator
Moderator
Posts: 11733
Joined: 2003-02-06, 14:56 UTC
Location: Bratislava, Slovakia

Re: Filmarchiv, diverse Fragen zur Struktur

Post by *Hacker »

dxellas,
Zwei Kommentarfelder z.B. um im ersten das Erscheinungsjahr und im zweiten die beteiligten Länder zu vermerken.
Es gibt nur einen Kommentar, der wird üblicherweise in der versteckten Datei descript.ion abgelegt.
Wenn die Kommentare eine feste Länge haben, kannst du auch sowas machen:

Kommentar:

Code: Select all

2020 / Deutschland
Benutzerdefinierte Spalten:

Code: Select all

Jahr | 80 | <- | [=tc.comment:1-4]
Länder | 80 | <- | [=tc.comment:8-]
Ist aber wirklich nicht so richtig für diesen Zweck geeignet. Da wäre Excel sicherlich besser.

HTH
Roman
Mal angenommen, du drückst Strg+F, wählst die FTP-Verbindung (mit gespeichertem Passwort), klickst aber nicht auf Verbinden, sondern fällst tot um.

dxellas
Junior Member
Junior Member
Posts: 7
Joined: 2020-06-17, 09:16 UTC

Re: Filmarchiv, diverse Fragen zur Struktur

Post by *dxellas »

Verstehe.
Vielen Dank in jedem Fall.

User avatar
Stefan2
Power Member
Power Member
Posts: 2923
Joined: 2007-09-13, 22:20 UTC
Location: Europa

Re: Filmarchiv, diverse Fragen zur Struktur

Post by *Stefan2 »

2dxellas

Eine Tabellenkalkulationsprogramm scheint mir auch besser für dich geeignet.
Schreibe die einzelnen Merkmale in jeweils eine Spalte: Titel | Jahr | Land | Bewertung |

Zum Suchen, oder eben zum Filtern kannst du dort dann den "AutoFilter" verwenden, siehe:

Verwenden von "AutoFilter", um die Daten zu filtern
https://support.microsoft.com/de-de/office/verwenden-von-autofilter-um-die-daten-zu-filtern-7d87d63e-ebd0-424b-8106-e2ab61133d92




 

User avatar
Der Harzeborcher
Junior Member
Junior Member
Posts: 13
Joined: 2018-04-26, 10:37 UTC

Re: Filmarchiv, diverse Fragen zur Struktur

Post by *Der Harzeborcher »

Wenn die den Film bezeichnenden Ordner leer sind, könntest Du doch in diesen Ordnern jeweils eine leere Datei (oder Textdatei) anlegen, die mit der Jahreszahl benannt ist. Danach kann man dann auch einfach suchen. Das kann man dann bei Bedarf auch erweitern, z.B. je eine Datei für Regisseur, Land, Hauptdarsteller etc.

dxellas
Junior Member
Junior Member
Posts: 7
Joined: 2020-06-17, 09:16 UTC

Re: Filmarchiv, diverse Fragen zur Struktur

Post by *dxellas »

Stefan2 wrote:
2020-06-18, 05:40 UTC
2dxellas

Eine Tabellenkalkulationsprogramm scheint mir auch besser für dich geeignet.
Schreibe die einzelnen Merkmale in jeweils eine Spalte: Titel | Jahr | Land | Bewertung |

Zum Suchen, oder eben zum Filtern kannst du dort dann den "AutoFilter" verwenden, siehe:

Verwenden von "AutoFilter", um die Daten zu filtern
https://support.microsoft.com/de-de/office/verwenden-von-autofilter-um-die-daten-zu-filtern-7d87d63e-ebd0-424b-8106-e2ab61133d92

Ja so in der Art habe ich mir das auch vorgestellt.

Natürlich sind da noch einige Fragen zu klären wie der Aufbau der Tabelle auszusehen hat.
Beispiele wären dass manche Filme unter mehreren Namen bekannt sind, oder mehrere Länder an der Produktion beteiligt waren oder dass es Remaster in besserer Qualität gibt.

Ich hoffe dass Excel ausreicht denn mit Access habe ich mich noch nicht beschäftigt.
Wir reden momentan von einer vierstelligen Filmanzahl.
Last edited by dxellas on 2020-06-18, 09:53 UTC, edited 1 time in total.

dxellas
Junior Member
Junior Member
Posts: 7
Joined: 2020-06-17, 09:16 UTC

Re: Filmarchiv, diverse Fragen zur Struktur

Post by *dxellas »

Der Harzeborcher wrote:
2020-06-18, 09:25 UTC
Wenn die den Film bezeichnenden Ordner leer sind, könntest Du doch in diesen Ordnern jeweils eine leere Datei (oder Textdatei) anlegen, die mit der Jahreszahl benannt ist. Danach kann man dann auch einfach suchen. Das kann man dann bei Bedarf auch erweitern, z.B. je eine Datei für Regisseur, Land, Hauptdarsteller etc.
Auch eine Lösung jedoch würde ich es bevorzugen alles auf einen Blick haben ohne erst in den Ordner wechseln zu müssen.

Post Reply