ShellDetails 1.26 (Inhaltsplugin)

German support forum

Moderators: sheep, Hacker, Stefan2, white

Post Reply
User avatar
Lefteous
Power Member
Power Member
Posts: 9457
Joined: 2003-02-09, 01:18 UTC
Location: Germany
Contact:

ShellDetails 1.26 (Inhaltsplugin)

Post by *Lefteous » 2006-01-19, 16:58 UTC

Aktuelle Version 1.26
Eine neue Version steht zum Download bereit. Die neue Version unterstützt einen zuvor nicht funktionierenden numerischen Feldtyp. Das Plugin ist jetzt Open Source (siehe enthaltene Datei 'LICENSE'). Das Projekt findet sich auf GitHub.

Die vollständige Liste der Änderungen kann online eingesehen werden.

Pluginseite: Download, Beschreibung und Dokumentation
totalcmd.net


-----------------------------------------------------------------------------------------------


ShellDetails zeigt alle Windows Explorer-Felder im Total Commander an.

Neben Standardfeldern wie Name, Größe, Typ, Attributen und verschiedenen Datumswerten gibt es auch noch viele weitere Felder.
So kann z.B. der Besitzer einer Datei oder die Seitenanzahl in Dokumenten wie TIFF oder DOC angezeigt werden.
Besonders interessant für die Suche sind Metadateninformationen wie Autor, Titel, Thema, Kategorie und Kommentar.
Für den Bereich Musikdateien dürften die Felder Copyright, Interpret, Albumtitel, Jahr, Titelnummer, Genre, Dauer, Bitrate und Geschützt relevant sein. Einige dieser Felder werden auch von Videodateien unterstützt.
In der Kategorie Bilder gibt es die Felder Kameramodell, Bild aufgenommen am und Abmessungen. Hierbei werden nicht nur die Abmessungen von JPEG-Bildern angezeigt, sondern noch von vielen anderen Bildformaten.
Außerdem gibt es auch noch die Eigenschaften von Anwendungen und Bibliotheken wie Firma, Beschreibung, Dateiversion sowie Produktname und -version.
Hinzu kommen noch die Felder, die von ShellExtensions angeboten werden.
Last edited by Lefteous on 2019-06-10, 15:51 UTC, edited 12 times in total.

User avatar
Peter
Power Member
Power Member
Posts: 1911
Joined: 2003-11-13, 13:40 UTC
Location: Schweiz
Contact:

Post by *Peter » 2006-01-23, 13:24 UTC

Servus Lefteous


zwei Fragen zu deinem Programm:

a) Windows-Dateieigenschaften:
Ich habe eine Datei, in der ich die Windows-Dateieigenschaften-Dateiinfo (Titel, betreff, Autor, Stichwörter, Kommentar) ausgefüllt habe. Das wollte ich mit Shelldetails anzeigen, mit folgendem Ergebnis:

- Bei der Spaltendefinition gibt es diese Einträge gar nicht auf deutsch, sondern nur auf englisch.
- Es erscheint nicht das, was ich mir vorstelle. Ich habe definiert:

Code: Select all

[=shelldetails.author]-/-[=shelldetails.Keywords]-/-[=shelldetails.Comment]-/-[=shelldetails.Title]-/-[=shelldetails.Subject]
Es erscheint aber anderer Inhalt:

Code: Select all

Titel / betreff / Autor / gar nix
Das kommt vermutlich von der Installation des Cadexplorer (www.cadwerx.net), der trotz Deinstallation dieses Definitionen belegt (und bei Installation auf diesen Plätzen die AutoCAD-Info anzeigt).

Was tun?

b) "CM_copynamestoclip" / List2Clip
Ich verwende intensiv die Originalbefehle und deine Erweiterung "List2Clip". Kann man die "benutzerdefinerte Spaltenansicht" ebenso in die Zwischenablage kopierfen?

Danke

Peter
TC 9.22a / #266191
Win 7 x64 / Win 10 x64

User avatar
Lefteous
Power Member
Power Member
Posts: 9457
Joined: 2003-02-09, 01:18 UTC
Location: Germany
Contact:

Post by *Lefteous » 2006-01-23, 13:45 UTC

2Peter
Hallo Peter,
Ich habe eine Datei, in der ich die Windows-Dateieigenschaften-Dateiinfo (Titel, betreff, Autor, Stichwörter, Kommentar) ausgefüllt habe.
Die Informationen, die in den Dateigenschaften angezeigt werden, sind nicht zwingend mit denen in den Spalten identisch. Es ist z.B. bekannt, dass Stichwörter grundsätzlich nicht funktioniert. Es ist noch nicht einmal lokalisiert.
Bei der Spaltendefinition gibt es diese Einträge gar nicht auf deutsch, sondern nur auf englisch.
- Es erscheint nicht das, was ich mir vorstelle. Ich habe definiert:
Code:
[=shelldetails.author]-/-[=shelldetails.Keywords]-/-[=shelldetails.Comment]-/-[=shelldetails.Title]-/-[=shelldetails.Subject]

Es erscheint aber anderer Inhalt:
Code:
Titel / betreff / Autor / gar nix


Das kommt vermutlich von der Installation des Cadexplorer (www.cadwerx.net), der trotz Deinstallation dieses Definitionen belegt (und bei Installation auf diesen Plätzen die AutoCAD-Info anzeigt).

Was tun?
Ich kann dir zunächst einmal versichern, dass es vom CADexplorer kommt. Der bringt alles komplett durcheinander. Es wird langsam mal Zeit, dass die Jungs das mal fixen. Es ist ungefähr 1 1/2 Jahre her, dass ich das rausgefunden habe. Vielleicht täusche ich mich auch und es gibt inzwischen eine neue Version, die das Problem behebt.
Du kannst mal versuchen die Spaltendefinitionen im Total Commander neu hinzuzufügen. Ansonsten ist wohl bei der Deinstallation etwas schiefgegangen. Bisher konnte ich nach der Deinstallation vom CADExplorer wieder alles so nutzen wie vor seiner Installation.
b) "CM_copynamestoclip" / List2Clip
Ich verwende intensiv die Originalbefehle und deine Erweiterung "List2Clip". Kann man die "benutzerdefinerte Spaltenansicht" ebenso in die Zwischenablage kopierfen
Ich habe diesbezügliche Bemühungen eingestellt, weil Ghisler dieses Feature direkt in den Total Commander 7.0 einbauen wird.

User avatar
Peter
Power Member
Power Member
Posts: 1911
Joined: 2003-11-13, 13:40 UTC
Location: Schweiz
Contact:

Post by *Peter » 2006-01-23, 14:24 UTC

Danke für die rasche Antworten.
Lefteous wrote:... Vielleicht täusche ich mich auch und es gibt inzwischen eine neue Version, die das Problem behebt.
Noch nicht, aber angeblich bald.
Lefteous wrote:...Du kannst mal versuchen die Spaltendefinitionen im Total Commander neu hinzuzufügen....
Die sind neu - scheint nicht zu helfen ..
Lefteous wrote:...Ich habe diesbezügliche Bemühungen eingestellt, weil Ghisler dieses Feature direkt in den Total Commander 7.0 einbauen wird.
Das wird aber noch ein bisschen dauern, oder?

Peter
TC 9.22a / #266191
Win 7 x64 / Win 10 x64

User avatar
Lefteous
Power Member
Power Member
Posts: 9457
Joined: 2003-02-09, 01:18 UTC
Location: Germany
Contact:

Post by *Lefteous » 2006-01-23, 14:48 UTC

2Peter
Noch nicht, aber angeblich bald.
Das ist ja schon mal ein Hoffnungsschimmer.
Die sind neu - scheint nicht zu helfen ..
Ach ja ich denke ich weiß was die Ursache ist. Mein Plugin hat die Feldtitel bei installierter CADExplorer Shellerweiterung eingelesen und aktualisiert sie auch nicht, weil dadurch vom Benutzer abgeänderte Feldtitel überschrieben werden würden. Du kannst also entweder die ShellDetails.ini löschen oder die von CADExplorer verfälschten Einträge manuell editieren/löschen.
Das wird aber noch ein bisschen dauern, oder?
Ich weiß es nicht - da musst du schon deinen Landsmann fragen :D

User avatar
Peter
Power Member
Power Member
Posts: 1911
Joined: 2003-11-13, 13:40 UTC
Location: Schweiz
Contact:

Post by *Peter » 2006-01-23, 15:06 UTC

... Du kannst also entweder die ShellDetails.ini löschen oder die von CADExplorer verfälschten Einträge manuell editieren/löschen.
Nach diversen weiteren De-, Re-Installationen und Neudefinitionen läuft es jetzt so, dass bei AutoCAD-Dateien die Windows-Props durch die Acad-props überschrieben werden; bei anderen Dateien herrscht weiterhin durcheinander.

Aber ich warte mal auf das Update.

Peter
TC 9.22a / #266191
Win 7 x64 / Win 10 x64

User avatar
Lefteous
Power Member
Power Member
Posts: 9457
Joined: 2003-02-09, 01:18 UTC
Location: Germany
Contact:

Post by *Lefteous » 2006-01-25, 15:40 UTC

ShellDetails 1.09 wurde veröffentlicht.

ShellDetails 1.09

Hier ist ein Beispiel für das neue Zeichenkette --> nummerischer Wert Merkmal. Solche einträge findet man in der Einstellungsdatei ShellDetails.ini.

Code: Select all

;Wandelt das "Fragment"-Feld in einen nummerischen Wert um, um nach nach dem Feld suchen zu können.
[{242ED098-D606-4FA8-9DDE-89AEDFE4EAD7}0]
Caption=Fragments
UseDefault=0
Cast=2
State=98  
In diesem Beispiel wird UseDefault auf 0 gesetzt um Umwandelungen zu aktivieren. Cast ist auf 2 gesetzt, um in einen nummerischen Wert umzuwandeln.

freedy
Junior Member
Junior Member
Posts: 4
Joined: 2006-03-02, 11:56 UTC

TortoiseCVS, ShellDetails und TC

Post by *freedy » 2006-03-02, 12:00 UTC

Hallo,

ich habe voller Begeisterung das ShellDetail-Plugin heruntergeladen und installiert. Leider zeigt er mir die Felder zum CVS nicht an. Woran könnte das liegen?

Als zweiten Schritt muss ich dann wohl Ansichten für die Verzeichnisse anlegen, oder? Hat da jemand Beispiele?

Gruß
freedy

Message from moderator

Thread TortoiseCVS, ShellDetails und TC hinzugefugt.

Hacker (Moderator)

User avatar
Lefteous
Power Member
Power Member
Posts: 9457
Joined: 2003-02-09, 01:18 UTC
Location: Germany
Contact:

Post by *Lefteous » 2006-03-02, 12:49 UTC

2freedy
Hallo,
Leider zeigt er mir die Felder zum CVS nicht an. Woran könnte das liegen?
Bitte hier lesen:
http://www.lefteous.de/tc/docs/shelldetails/liesmich.htm#fieldsearchdir

freedy
Junior Member
Junior Member
Posts: 4
Joined: 2006-03-02, 11:56 UTC

Post by *freedy » 2006-03-02, 14:44 UTC

Hi!

Danke. Gelesen habe ich das. Nur... hm... schlau werde ich nicht draus. Die ID, die schätze ich vom System ermittelt wird, kenne ich ja nicht.

Habe das entsprechene Directory in die Ini-Datei eingetragen. Eine Ansicht kann ich trotzdem nicht anlegen, weil die Felder in der Auswahl (ich suche nach irgendwas mit CVS im Titel) nicht habe.

Was mache ich denn falsch?

Gruß
freedy

User avatar
Lefteous
Power Member
Power Member
Posts: 9457
Joined: 2003-02-09, 01:18 UTC
Location: Germany
Contact:

Post by *Lefteous » 2006-03-02, 14:52 UTC

2freedy
Die ID, die schätze ich vom System ermittelt wird, kenne ich ja nicht.
Was denn für eine ID. Du musst keine ID kennen.
Habe das entsprechene Directory in die Ini-Datei eingetragen. Eine Ansicht kann ich trotzdem nicht anlegen, weil die Felder in der Auswahl (ich suche nach irgendwas mit CVS im Titel) nicht habe.

Was mache ich denn falsch?
Manche Leute haben ein Unterverzeichnis eines CVS-Repositories angegeben statt des eigentlichen CVS-Repositories. Es funktioniert nur mit dem eigentlichen CVS-Repository Verzeichnis.

Vielleicht schreibt Du mal den Eintrag in deiner ShellDetails.ini.

Außerdem ist ein Entladen des Plugins oder alternativ Neustart des Total Commanders notwendig.

freedy
Junior Member
Junior Member
Posts: 4
Joined: 2006-03-02, 11:56 UTC

Post by *freedy » 2006-03-02, 16:18 UTC

so, nach Entfernen und wieder Hinzufügen hat's geklappt. Darauf soll mal einer kommen. :)

Vielleicht wäre das ein Anreiz für das nächste StepUp.

Gruß
freedy

User avatar
Lefteous
Power Member
Power Member
Posts: 9457
Joined: 2003-02-09, 01:18 UTC
Location: Germany
Contact:

Post by *Lefteous » 2006-03-02, 16:25 UTC

2freedy
so, nach Entfernen und wieder Hinzufügen hat's geklappt. Darauf soll mal einer kommen. Smile
Was hast Du denn entfernt und wiede rhinzugefügt?
Den Eintrag in der INI-Datei, die ganze INI-Datei oder den ganzen Plugin?
Vielleicht wäre das ein Anreiz für das nächste StepUp.
Ich verstehe nicht ganz was Du damit meinst?

freedy
Junior Member
Junior Member
Posts: 4
Joined: 2006-03-02, 11:56 UTC

Post by *freedy » 2006-03-02, 18:56 UTC

Den Ini-Eintrag habe ich belassen. Plugin entfernt und wieder zugefügt hat's alleine nicht gebracht. Ich musste zusätzlich den Total Commander neustarten.

Evtl. sollte man das in die Hilfe bzw. Dokumentation mit aufnehmen. Es ist für mich nicht ganz ersichtlich, warum das so war.

Klar, wenn ich Programme schreibe, prüfe ich ja auch nicht ständig, ob der Benutzer die Ini-Datei verändert hat. Aber nach einem Programm-Neustart sollte die Datei schon ausgelesen werden.

Was ich nicht verstanden habe, warum es erst funktioniert hat, nachdem ich das Plugin entfernt und wieder zugefügt habe.

Gruß
freedy

User avatar
Lefteous
Power Member
Power Member
Posts: 9457
Joined: 2003-02-09, 01:18 UTC
Location: Germany
Contact:

Post by *Lefteous » 2006-03-02, 20:04 UTC

2freedy
nach einem Programm-Neustart sollte die Datei schon ausgelesen werden
Das ist auch defintiv der Fall! Ein Neuinstallieren des Plugins hat keine bekannten Auswirkungen.
Ich werde gerne das mit dem Neustart gerne in die Dokumentation mitaufnehmen. Ich hoffe allerdings immernoch, dass sich der Total Commander dahingehend weiterentwickelt, dass ein Neustart gar nicht mehr nötig sein wird.

Post Reply