Prüfsumme Erzeugen unvollständig bei SD Karten

German support forum

Moderators: white, sheep, Hacker, Stefan2

Post Reply
nehonimo
Junior Member
Junior Member
Posts: 6
Joined: 2022-01-14, 09:03 UTC

Prüfsumme Erzeugen unvollständig bei SD Karten

Post by *nehonimo »

Hallo,

Ich nutze TC 10.00 64bit unter Win10.
Beim erzeugen von Prüfsummen von einem Verzeichniss auf einer SD Karte werden nicht alle Prüfsummen erzeugt. Es gibt auch keine Fehlermeldung.

Einstellungen beim Erzeugen von CRC:
Immer UTF-8 im Namen verwenden
SHA256

SD Karte ist eine 64GB Sandisk Extreme mit Sandisk reader.

Das Verzeichniss enthält in Summe fast 3Tausend RAW/JPG Dateien.
Beim starten wird auch angezeigt, dass 2892 Dateien bearbeitet werden.
Nach der Beendung habe ich keine Fehlermeldung gesehen.
Ich habe jetzt 3 mal versucht und die .sha256 hat wesentlich weniger Zeilen als 2892. Hier die Anzahl der Zeilen:
1715
150
69 (hier lief parallel ein kopiervorgang mit robocopy nach SSD)

Wenn ich die Daten auf eine SSD kopiere und dort die Prüfsummen erzeugen lasse, dann enthält die .sha256 Datei dort
2892
Zeilen. Dies entspricht der Anzahl der Dateien.

Kann das jemand nachstellen?
Bug?
User Fehler ?
Workaround?

Danke für eure Unterstützung
Last edited by nehonimo on 2022-01-14, 17:33 UTC, edited 1 time in total.
User avatar
Dalai
Power Member
Power Member
Posts: 7909
Joined: 2005-01-28, 22:17 UTC
Location: Meiningen (Südthüringen)

Re: Prüfsumme Erzeugen unvollständig bei SD Karten

Post by *Dalai »

Ist die SD-Karte und das darauf befindliche Dateisystem in Ordnung? Was passiert, wenn du die Prüfsummendatei erstmal auf einen anderen Datenträger schreiben lässt?

Grüße
Dalai
#101164 Personal licence
Ryzen 5 2600, 16 GiB RAM, ASUS Prime X370-A, Win7 x64

Plugins: Services2, Startups - Download-Mirror
nehonimo
Junior Member
Junior Member
Posts: 6
Joined: 2022-01-14, 09:03 UTC

Re: Prüfsumme Erzeugen unvollständig bei SD Karten

Post by *nehonimo »

Also die SD Karte macht bisher keine Auffälligkeiten.
Mache öffters mit TC ein binären Vergleich nachdem ich mit robocopy kopiert habe.
Bissher immer alle Dateien gleich.
Wie kann man sonst die Karte prüfen?

Habe jezt mal, wie empfohlen, die .sha256 auf die SSD erzeugen lassen.
Anzahl Zeilen sind jetzt gleich.
Die reihenfolge der Zeilen sind aber unterschiedlich.
Nachtrag: Habe die .sha256 gegen die Kopiert und Verified Dateien auf der SSD geprüft.
Alles OK. Die Daten wurden richtig ermittelt.


Einen Workaround hätten wir jetzt schon mal.
User avatar
Dalai
Power Member
Power Member
Posts: 7909
Joined: 2005-01-28, 22:17 UTC
Location: Meiningen (Südthüringen)

Re: Prüfsumme Erzeugen unvollständig bei SD Karten

Post by *Dalai »

Mit

Code: Select all

chkdsk /f LW:
kann man das Dateisystem prüfen (und reparieren lassen). Ein erneuter Test mit Speicherung der Prüfsummendatei auf der SD-Karte offenbart vielleicht, dass die Karte - oder eine Komponente auf dem Weg zu dieser - das gleichzeitige Lesen und Schreiben nicht verträgt. Aber vielleicht ist es auch etwas komplett Unscheinbares wie eine parallel laufende Synchronisierung, die die Prüfsummendatei immer wieder wegschmeißt.

Grüße
Dalai
#101164 Personal licence
Ryzen 5 2600, 16 GiB RAM, ASUS Prime X370-A, Win7 x64

Plugins: Services2, Startups - Download-Mirror
nehonimo
Junior Member
Junior Member
Posts: 6
Joined: 2022-01-14, 09:03 UTC

Re: Prüfsumme Erzeugen unvollständig bei SD Karten

Post by *nehonimo »

So jetzt nochmal getestet mit:
Sandisk Extreme Pro 32 GB UHS-I und Lexar UHS-II Reader.
Sieht alles ok aus.

Jetzt Sandisk Extreme 64 UHS-I mit Lexar UHS-II Reader:
Alles ok.

Jetzt andisk Extreme Pro 32 GB UHS-I mit Sandisk UHS-I Reader SDDR-C531
Auch alles ok.

Es gibt anscheinend Porbleme mit der SanDisk Exterem 64 UHS-I 150MB/s und Sandisk SDDR-C531.
Dieser Sandisk Reader kann UHS-I Karten die Schneller als 100MB/s in der höheren Geschwindigkeit nutzen. Vielleicht liegt es daran?

Ich habe noch eine andere Sandisk UHS-I mit 170MB/s mit der teste ich später auch noch mal, möchte aber erst die Daten darauf in Sicherheit bringen.
nehonimo
Junior Member
Junior Member
Posts: 6
Joined: 2022-01-14, 09:03 UTC

Re: Prüfsumme Erzeugen unvollständig bei SD Karten

Post by *nehonimo »

So bei der Sandisk Exterme Pro 64 UHS-1 170MB/s mit Reader SDDR-C531 ist alles ok,
es waren aber auch nur sehr wenige Dateien.

Der chkdisk auf die problematische Sandisk Exterem 64 150MB/s lieferte folgendes.
E:\>chkdsk /f e:
The type of the file system is exFAT.
Cannot lock current drive.

Chkdsk cannot run because the volume is in use by another
process. Chkdsk may run if this volume is dismounted first.
ALL OPENED HANDLES TO THIS VOLUME WOULD THEN BE INVALID.
Would you like to force a dismount on this volume? (Y/N) y
Volume dismounted. All opened handles to this volume are now invalid.
Volume Serial Number is 52DD-AB4C
Windows is verifying files and folders...
Corruption was found while examining the volume bitmap.
File and folder verification is complete.

Windows has made corrections to the file system.
No further action is required.

62334976 KB total disk space.
34129920 KB in 2927 files.
1152 KB in 7 indexes.
0 KB in bad sectors.
256 KB in use by the system.
28203648 KB available on disk.

131072 bytes in each allocation unit.
486992 total allocation units on disk.
220341 allocation units available on disk.

Danke Dalai, dass du den richtigen Riecher gehabt hast. !!!

Nachtrag: Gerade ist die Prüfsummenerzeugung fertig. Die Anzahl der Zeilen stimmt.
User avatar
Dalai
Power Member
Power Member
Posts: 7909
Joined: 2005-01-28, 22:17 UTC
Location: Meiningen (Südthüringen)

Re: Prüfsumme Erzeugen unvollständig bei SD Karten

Post by *Dalai »

Vorsicht bei Verwendung von exFAT! Während die älteren FAT-Dateisysteme zwei FATs haben und diese bei Abweichungen abgeglichen werden, gibt's bei exFAT nur eine FAT. Das kann dieses Dateisystem anfälliger machen für auftretende Fehler. Siehe auch hier im Wikipedia-Artikel (vorletzter Absatz im Abschnitt Features):
The standard exFAT implementation is not journaled and only uses a single file allocation table and free space map. FAT file systems instead used alternating tables, as this allowed recovery of the file system if the media was ejected during a write (which occurs frequently in practice with removable media).
Grüße
Dalai
#101164 Personal licence
Ryzen 5 2600, 16 GiB RAM, ASUS Prime X370-A, Win7 x64

Plugins: Services2, Startups - Download-Mirror
nehonimo
Junior Member
Junior Member
Posts: 6
Joined: 2022-01-14, 09:03 UTC

Re: Prüfsumme Erzeugen unvollständig bei SD Karten

Post by *nehonimo »

Ich habe jetzt mal die SD Karte auf NTFS formatiert.
Leider kann die Kamera damit nichts anfangen.

Also wieder in der Kamera formatiert und es kommt exFAT mit Default Blocksize (was immer das heißen mag) raus.
Wenn ich die Fotos auf den Rechner final übertragen habe, und die Karte wieder in der Kamera nutzen will,
dann formatiere ich diese normalerweise. Da ich verschieden Kameras von verschiedenen Herstellern habe halte ich dies
für ein passendes Vorgehen, da kann der Kamera-Hersteller die Karte so formatieren, wie er am besten damit zurecht kommt.

Gruß
Bernd
User avatar
Dalai
Power Member
Power Member
Posts: 7909
Joined: 2005-01-28, 22:17 UTC
Location: Meiningen (Südthüringen)

Re: Prüfsumme Erzeugen unvollständig bei SD Karten

Post by *Dalai »

Naja, wenn die Karte wirklich nur zum Speichern von Fotos dienen soll, dann geht wahrscheinlich auch FAT32, auch wenn dabei die altbekannte, künstlich und willkürlich von Microsoft erzeugte Problematik der Formatierung bei Partitionen größer 32 GB besteht, die man nur sauber durch Drittprogramme umgehen kann. Aber ich will dir da nicht reinreden. Ich wollte nur auf die Fragilität von exFAT hinweisen und dass man entsprechende Vorkehrungen bei der Verwendung (Abmelden per "Hardware sicher entfernen") und Wartung (z.B. regelmäßiges chkdsk) treffen sollte.

Grüße
Dalai
#101164 Personal licence
Ryzen 5 2600, 16 GiB RAM, ASUS Prime X370-A, Win7 x64

Plugins: Services2, Startups - Download-Mirror
nehonimo
Junior Member
Junior Member
Posts: 6
Joined: 2022-01-14, 09:03 UTC

Re: Prüfsumme Erzeugen unvollständig bei SD Karten

Post by *nehonimo »

Danke Dalai,

Hardware sicher entfernen mache ich eigentlich immer.
chkdsk hatte ich nicht auf dem Schirm.
Habe gerade mal versucht die Karte im Computer Management -> Disk Management auf FAT zu formatieren,
aber auch wenn ich die Partition lösche kann ich beim neu Anlegen nicht auf FAT formatieren.
Hatte irgendwie im Kopf, dass das ginge.

Vielen Dank für dein Hilfe
Gruß Bernd
Post Reply