Benutzerdefinierte Befehle

Aus TCWikide
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beschreibung

Benutzerdefinierte Befehle können benutzt werden, um auf einfache Art und Weise externe Programme zu starten. Außerdem können sie benutzt werden um interne Befehle des Total Commanders, die Parameter unterstützen, unter einem Befehlsnamen verfügbar zu machen. Erst dann können sie überall eingesetzt werden.

Das Ausführen dieser Befehle kann auf vielfältige Art und Weise geschehen. Benutzerdefinierte Befehle haben den Präfix em_. Dies ist die Kurzform für "extended command" und dient zur Unterscheidung von internen Befehlen.

Eigenschaften

Benutzerdefinierte Befehle bestehen aus verschiedenen Eigenschaften:

  • Kommando: Hier stehen zwei Möglichkeiten zur Auswahl
    • Ein externes Programm oder Dokument
    • Ein interner Befehl
  • Parameter
  • Startpfad
  • Icondatei
  • Icon
  • Tooltip
  • Als Symbol / maximiert

Benutzung

Ein benutzerdefinierter Befehl kann auf verschiedene Art und Weise benutzt werden:

Verwaltung

Befehlsbrowser

Zum Verwalten von Befehlen wird im Total Commander der Befehlsbrowser benutzt. Er kann fast überall dort aufgerufen werden, wo benutzerdefinierte Befehle benutzt werden können. Hier kann er durch Klicken auf den Button mit der Lupe aufgerufen werden:

  • Tastenkombination- und Aliasdefinition: Menü Konfigurieren/Einstellungen/Seite Diverses/Tastenkombination umdefinieren
  • Buttonbarkonfiguration: Menü Konfigurieren/Buttonbar ändern
  • Startermenükonfiguration: Menü Konfigurieren/Startermenü ändern
  • Verzeichnismenükonfiguration: Menü Befehle/Verzeichnisliste

Alternativ kann der Befehlsbrowser auch direkt durch den internen Befehl cm_CommandBrowser aufgerufen werden.

Benutzerdefinierten Befehl erstellen

Im Befehlsbrowser angekommen geht man nun wie folgt vor:

  • Kategorie usercmd.ini anwählen
  • Auf Button Neu klicken
  • Name für den benutzerdefinierten Befehl eingeben.
  • Eigenschaften für den Befehl eingeben.
  • Den Dialog mit OK schließen.
  • Den Befehlsbrowser mit OK schließen.

Wenn man Befehlsbrowser separat gestartet hat, wurde einfach ein benutzerdefinierter Befehl erstellt. Hat man den Befehlsbrowser in einer der oben genannten Konfigurationsdialoge aufgerufen, so ist der Befehl zugleich zugewiesen.

Benutzerdefinierten Befehl für Zuweisung auswählen

Weitere Zuweisungen sind jederzeit möglich. Nach dem Aufruf des Befehlsbrowser in einem Konfigurationsdialog wie folgt vorgehen:

  • Kategorie usercmd.ini anwählen
  • Benutzerdefinierten Befehl in der Liste rechts wählen.
  • Den Befehlsbrowser mit OK schließen.

Bei der Tastenkombination- und Aliasdefinition muss nach dem Erstellen oder der Auswahl der Befehls noch der Button mit dem Haken angeklickt werden.

Beispiele

Externes Programm starten

In diesem Beispiel soll demonstriert werden, wie man ein externes Programm startet. Folgende Eigenschaften werden eingegeben:

Kommando: %COMMANDER_PATH%\Addons\TC Quick Search Plus\TCQSP.exe
Parameter: %P
Icondatei: %COMMANDER_PATH%\Addons\TC Quick Search Plus\TCQSP.exe
Tooltip: Schnellfilter

Internen Befehl mit Parametern als Benutzerbefehl definieren

Internen Befehle mit Parametern kann man nur mit einem Button in der Buttonbar, im Starter- und Verzeichnismenü direkt nutzen. Die anderen im Abschnitt Benutzung aufgeführten Möglichkeiten funktionieren nur, wenn man den internen Befehl mit Parameter als benutzerdefinierten Befehl definiert. Hier ein Beispiel zum Laden von Ordner-Tabs aus einer Datei.

Kommando: OPENTABS %appdata%\Total Commander\Tabs\Mein Projekt.tab 
Tooltip: Mein Projekt

Befehl zum hart verlinken (hard link) einer Datei unter Windows XP

Unter Windows XP gibt es das Programm fsutil mit dem man Dateien oder Verzeichnisse hart verlinken kann. Da TC keine ensprechende Funktion bietet und eine Explorer-Kontextmenü-Erweiterung nicht in Frage kommt (wozu habe ich mir sonst den TC gekauft), kann man sich dank der Benutzerbefehle dieses Feature selber basteln. Hier die Schritte:

1. Den Befehls-Browser aufrufen (z.B. cm_CommandBrowser in der Befehlszeile von TC eingeben)

  • Auf der linken Seite "usercmd.ini" auswählen.
  • Dann auf den Schalter "Neu..." klicken und einen eigenen Befehl anlegen (z.B. em_CreateHardLink).
Kommando: fsutil hardlink create
Parameter:  %T%N %P%N
  • Jetzt noch zwei mal OK drücken.

2. Eine Tastenkombination einrichten (z.B. cm_confirmation in der Befehlszeile von TC eingeben)

  • Im sich öffenden Fenster sich eine beliebiege Tastenkombination einstellen. Sagen wir z.B. STRG+WIN+H.
  • Als Befehl den Namen von vorhin eingeben (hier im Beispiel em_CreateHardLink) oder auf den Schalter mit der Lupe klicken und den Befehl aus der Liste auswählen.
  • Jetzt noch mal OK drücken und das wars auch schon.

3. Abschließend vielleicht noch einen kleinen Test durchführen

  • Links und rechts im TC zwei verschiedene Verzeichnisse auswählen.
  • In der Kommandozeile kurz folgendes eingeben:
echo "Mal schauen ob es klappt" > test.txt
  • Dann den Link erzeugen, d.h. den Fokus auf die gerade erzeugte Datei und STRG+WIN+H, im anderen Verzeichnis sollte jetzt der Name der Datei auftauchen mit dem gleichen Inhalt (F3). Wenn man den jetzt ändert (F4) und speichert dann sollte sich die Änderung auch in der Datei im anderen Fenster wiederfinden.


So ich hoffe jemand konnte damit geholfen werden. Stefan