DirSizeCalc 2.21 (Inhaltsplugin)

German support forum

Moderators: white, sheep, Hacker, Stefan2

Post Reply
User avatar
Lefteous
Power Member
Power Member
Posts: 9432
Joined: 2003-02-09, 01:18 UTC
Location: Germany
Contact:

DirSizeCalc 2.21 (Inhaltsplugin)

Post by *Lefteous » 2008-10-03, 15:02 UTC

Aktuelle Version 2.21
Eine neue Version steht zum Download bereit. Version 2.21 behebt Fehler beim Zwischenspeichern von Werten, der Behandlung symbolischer Verzeichnislinks und in der 64-Bit-version mit der Sprachdatei.

Die komplette Liste der Änderungen ist auch online einsehbar (nur englisch).

Plugin-Seite: Download, Beschreibung und Dokumentation
totalcmd.net
Last edited by Lefteous on 2012-07-21, 18:26 UTC, edited 15 times in total.

JOUBE
Power Member
Power Member
Posts: 600
Joined: 2004-07-08, 08:58 UTC

Re: DirSizeCalc 2.0 (Inhaltsplugin)

Post by *JOUBE » 2008-10-03, 19:45 UTC

Lefteous wrote:Nach langem Betatest steht nun die finale Version von DirSizeCalc 2 zum Download bereit.
Danke.

In den FAQ auf http://lefteous.de/tc/docs/dirsizecalc/liesmich.htm#faq ist leider das KO-Kriterium für das Plugin genannt:
Ich bin in ein Verzeichnis mit vielen Dateien gewechselt. Zuvor hatte ich nach einer Spalte sortiert, die ein Feld von DirSizeCalc enthält. Total Commander scheint zu hängen. Was soll ich tun?

Total Commander wartet hier auf die Beendigung der Berechnung und blockiert so die Benutzung des Programms. Es gibt noch keine wirklich gute Idee, wie man dieses Problem lösen könnte. Auch ein Abbrechen der Berechnung ist leider derzeit nicht möglich. Hier hilft im Augenblick nur Warten, bis alle Werte ermittelt wurden.
Ich gehe davon aus, dass das nicht ein Problem des Plugins ist, sondern da endlich eine entsprechende Lösung (Erweiterung der Plugin-Schnittstelle) im TC implementiert weden muss (beim verschiedenen internen Funktionen des TC geht das Unterbrechen ja schliesslich auch...).

JOUBE

User avatar
Lefteous
Power Member
Power Member
Posts: 9432
Joined: 2003-02-09, 01:18 UTC
Location: Germany
Contact:

Post by *Lefteous » 2008-10-03, 22:48 UTC

2JOUBE
eine entsprechende Lösung (Erweiterung der Plugin-Schnittstelle) im TC implementiert weden muss
naja im Grunde gibt es eine entsprechende Funktion in der Plugin-Schnittstelle zum Abbrechen der Berechnung bereits und sie wird von DirSizeCalc auch implementiert. Sie wird jedoch in diesem Fall nicht aufgerufen. Sie wird z. B. aufgerufen, wenn von einer benutzerdefinierten Ansicht in die Ansicht Lang gewechselt wird.
Das Problem hier ist vielmehr - wie oben zitiert - das Warten des TCs im Vordergrund.

JOUBE
Power Member
Power Member
Posts: 600
Joined: 2004-07-08, 08:58 UTC

Post by *JOUBE » 2008-10-04, 07:54 UTC

Lefteous wrote:Sie wird jedoch in diesem Fall nicht aufgerufen. Sie wird z. B. aufgerufen, wenn von einer benutzerdefinierten Ansicht in die Ansicht Lang gewechselt wird.
und
Lefteous wrote:Das Problem hier ist vielmehr - wie oben zitiert - das Warten des TCs im Vordergrund.
? Ich verstehe nix...

Warum wird die Abbruch-Funktion, wenn es sie offenbar gibt, in desem Fall nicht aufgerufen? Ich verstehe nicht, was die Formulierung "Warten des TCs im Vordergrund" in diesem Zusammenhang bedeutet.

Es geht um folgendes Szenario: Man wechselt, nachdem man in einem Unterverzeichnis nach der Anzeige-Spalte "Verzeichnisgrösse" oder "Anzahl Dateien" sortiert hatte, mit dieser Sortieranzeige ins Hauptverzeichnis eines Laufwerks. (Das ist, wenn man gerade mit Verzeichnisgrössen hantiert / vergleicht / organisiert, ein üblicher Fall.) Was passiert dann, wenn man versucht mit Drücken von ESC den folgenden Wahnsinn (AKA Wartezeit) abzubrechen, auf der Schnittstelle zwischen TC und Plugin?

Bekommt TC das ESC mit während der Wartezeit auf das vollständige Spalten-Ergebnis vom Plugin? Wenn ja, wird das ESC in dieser Wartezeit ans Plugin weitergemeldet? Wenn nicht, bekommt vielleicht stattdessen das Plugin das ESC selbst mit? Ist das Plugin so implemetiert, das es, obwohl es gerade in einer Schleife arbeitet, das ESC (bzw die Meldung von TC darüber) verarbeiten kann?

Ich vermute, es wurde in der Entwicklungzeit des Plugins über diese Fragen nachgedacht, deshalb will ich mich darnicht weiter "einmischen", sondern habe nur darauf hingewiesen, dass das Nicht-Abbrechen-Können für mich das KO für dieses an sich schöne und nützliche Plugin darstellt.
Es bedeutet im beschriebenen Szenario nämlich in der Konsequenz: Ctrl+Alt+Del -> Taskmanager -> TC beenden -> neues Starten des TC. Das ist mir auf die Dauer zu umständlich.

Ich meine mich zu erinnern, dass vor Jahren darauf hingewiesen wurde, dass ein Abbrechen-Können in diesem ESC-Fall bei Plugins nicht erwünscht sei, da dann ein undefinierter Zustand in der Anzeige (halb sortiert / dh falsch sortiert) entstehen würde. Dieses Argument ist meiner Ansicht nach nicht zielführend. Es gibt bereits abbrechbare Funktionen im TC, die sich auf die Anzeige in verfälschender Weise auswirken.

JOUBE

User avatar
Lefteous
Power Member
Power Member
Posts: 9432
Joined: 2003-02-09, 01:18 UTC
Location: Germany
Contact:

Post by *Lefteous » 2008-10-04, 08:29 UTC

Ich habe den Bereich "Oft gestellte Fragen" in der Dokumentation geschaffen, um nicht immer die gleichen Fragen beantworten zu müssen. Offenbar gibt es da noch Verbesserungspotential. Ich frage mich nur im Moment, was genau ich besser machen kann. Wer hier konstruktive Vorschläge hat, immer her damit.

TC wartet einfach stur ab, bis alle Werte angeliefert wurden, ob man dabei seine Tastatur malträtiert spielt keine Rolle, TC reagiert auf nichts. Deswegen habe ich die Formulierung gewählt, dass er "im Vordergrund" wartet.
Ich meine mich zu erinnern, dass vor Jahren darauf hingewiesen wurde, dass ein Abbrechen-Können in diesem ESC-Fall bei Plugins nicht erwünscht sei, da dann ein undefinierter Zustand in der Anzeige (halb sortiert / dh falsch sortiert) entstehen würde.
Das ist korrekt. Aus meiner Sicht ist im Grunde alles besser, als das aktuelle Verhalten. Perfekt ist sicher keine Lösung, aber folgendes könnte man umsetzen:

- Ein Befehl zum Abbrechen aller Berechnungen. Die Liste wird dann mit den Werten, die da sind, sortiert. Bei allen anderen wird weiterhin der Platzhalter (sofern vorhanden) angezeigt.

- Ein Befehl zum Pausieren aller Berechnungen. Die Liste wird dann mit den Werten, die da sind, sortiert. Bei allen anderen wird weiterhin der Platzhalter (sofern vorhanden) angezeigt. Hierbei werden jedoch die verbleibenden Felder nicht "weggeworfen", sondern werden quasi in "bei Bedarf demand"-Felder umgewandelt. Der Benutzer kann sie mit dem Befehl zum Laden von "Bei Bedarf"-Feldern (gibt es leider auch noch nicht) nachladen.

- Man könnte auch überlegen nach "Name" zu sortieren, wenn man die Berechnung mit einem Befehl abbricht.

User avatar
Herr Mann
Power Member
Power Member
Posts: 574
Joined: 2004-05-30, 17:11 UTC
Location: Niedersachsen, Deutschland

Post by *Herr Mann » 2008-10-04, 08:57 UTC

Etwas verwirrt fragend ... :? :? :?

Was sind zzz xxx yyy für Einheiten?
Wenn man DirSizeCalcSettings.exe aufruft, stellt man fest, das es sich wohl um KiB, MiB, GiB handeln soll.
Wird hier im Dateifenster etwas falsch angezeigt?

User avatar
Lefteous
Power Member
Power Member
Posts: 9432
Joined: 2003-02-09, 01:18 UTC
Location: Germany
Contact:

Post by *Lefteous » 2008-10-04, 09:14 UTC

2Herr Mann
Sorry kleiner Fehler in der deutschen Sprachdatei. Bitte neu runterladen nd installieren oder manuell korrigieren (korrekte Übersetzung ist auskommentiert enthalten).

JOUBE
Power Member
Power Member
Posts: 600
Joined: 2004-07-08, 08:58 UTC

Post by *JOUBE » 2008-10-04, 09:24 UTC

Lefteous wrote:Ich habe den Bereich "Oft gestellte Fragen" in der Dokumentation geschaffen, um nicht immer die gleichen Fragen beantworten zu müssen. Offenbar gibt es da noch Verbesserungspotential. Ich frage mich nur im Moment, was genau ich besser machen kann. Wer hier konstruktive Vorschläge hat, immer her damit.

TC wartet einfach stur ab, bis alle Werte angeliefert wurden, ob man dabei seine Tastatur malträtiert spielt keine Rolle, TC reagiert auf nichts. Deswegen habe ich die Formulierung gewählt, dass er "im Vordergrund" wartet.
Den Text in den FAQ verstehe ich...

Wie wäre es als Ergänzung dazu mit: "Tc meldet einen Abbruchwunsch (zum Beispiel durch Drücken von ESC) leider nicht ans Plugin weiter, sodass das Plugin vom Abbruchwunsch nichts mitbekommt und weitersucht, woraufhin TC stur weiter wartet bis alle angefragten Werte (die zum Beispiel zum Sortieren nach einer bestimmme Spalte erforderlich sind) vom Plugin abgeliefert werden.

Diese Abbruchvariante würde ich bevorzugen:
Lefteous wrote: - Ein Befehl zum Abbrechen aller Berechnungen. Die Liste wird dann mit den Werten, die da sind, sortiert. Bei allen anderen wird weiterhin der Platzhalter (sofern vorhanden) angezeigt.
... macht der Tc selbst schliesslich auch genau so.

Warum der Tc das bei Plugins nicht will ist unverständlich / unlogisch / unrichtig / ungeschickt / aber natürlich korrekt. Schweizerisch halt: Der Tc ist dann bei Fehlern und Unstimmigkeiten, die vom Plugin aufgrund des Abbruchs nicht richtig abgehandelt werden würden, nicht verantwortlich zu machen. Eigentlich mögen wir ja den Tc unter anderem auch genau deswegen, weil man damit immer auf der sicheren (AKA schweizer) Seite ist. Aber hier muss mal eine Ausnahme her....

JOUBE
Last edited by JOUBE on 2008-10-04, 09:33 UTC, edited 1 time in total.

JOUBE
Power Member
Power Member
Posts: 600
Joined: 2004-07-08, 08:58 UTC

Post by *JOUBE » 2008-10-04, 09:28 UTC

Lefteous wrote:2Herr Mann
Sorry kleiner Fehler in der deutschen Sprachdatei. Bitte neu runterladen nd installieren oder manuell korrigieren (korrekte Übersetzung ist auskommentiert enthalten).
Wenn wir schon bei den kleinen Fehlern sind: im ersten Posting dieses Threads ist der Link hinter "totalcmd.net" falsch: er weist auch auf die Lefteous-Seite

JO"wissend, dass die Halbwertzeit der Richtigkeit des Inhalts dieses Postings nur wenige Minuten beträgt"UBE
Last edited by JOUBE on 2008-10-04, 09:47 UTC, edited 1 time in total.

User avatar
Lefteous
Power Member
Power Member
Posts: 9432
Joined: 2003-02-09, 01:18 UTC
Location: Germany
Contact:

Post by *Lefteous » 2008-10-04, 09:44 UTC

Wie wäre es als Ergänzung dazu mit: "Tc meldet einen Abbruchwunsch (zum Beispiel durch Drücken von ESC) leider nicht ans Plugin weiter, sodass das Plugin vom Abbruchwunsch nichts mitbekommt und weitersucht, woraufhin TC stur weiter wartet bis alle angefragten Werte (die zum Beispiel zum Sortieren nach einer bestimmme Spalte erforderlich sind) vom Plugin abgeliefert werden.
Klingt gut. Ich werde den FAQ-Bereich nochmal überarbeiten.
Wenn wir schon bei den kleinen Fehlern sind: im ersten Posting dieses Threads ist der Link hinter "totalcmd.net" falsch
Danke - sollte jetzt korrigiert sein. Ein paar Fehler sind noch auf den Webseiten, die ich sicher auch noch ausbessern werde.

User avatar
Stefan2
Power Member
Power Member
Posts: 2172
Joined: 2007-09-13, 22:20 UTC
Location: Europa

Post by *Stefan2 » 2008-10-04, 10:31 UTC

2Lefteous danke für das neue release!

JOUBE
Power Member
Power Member
Posts: 600
Joined: 2004-07-08, 08:58 UTC

Post by *JOUBE » 2008-10-04, 10:33 UTC

Lefteous wrote:Klingt gut. Ich werde den FAQ-Bereich nochmal überarbeiten.
Ich habe gerade noch einmal darüber nachgedacht, wie der Ablauf ist, im Zusammenhang mit der Suche nach Lösungen des Abbruch-Problems. Vermutlich ist es nicht so wie ich zunächst gedachte, wie die Kommunikation zwischen Plugin und Tc abläuft für den Fall der Sortierung nach (zum Beispiel) der Spalte "Verzeichnisgrösse".

Der Tc fordert hier nicht auf ein Mal die gesamte Liste aller Verzeichnisgrössen aller Verzeichnisse für die aktuell dargestellte Verzeichnissebene an. Sondern fragte diese (ua wg der Hintergrund-Option) einzeln nacheinander beim Plugin ab. Nach jeder Abfrage eines einzelnen Verzeichnisses der angezeigten Verzeichnissebene (aber mit jeweils uU vielen dahinter liegenden Unterverzeichnissen) gibt das Plugin die Kontrolle wieder an den Tc zurück. Festhängen tut der Tc trotzdem, weil er erst alle Grössen aller Verzeichnisse haben will, um sie sortieren zu können. (Variante 1:) Spätestens nach jeder diese Grössenrückgaben eines Verzeichnisses durch das Plugin könnte / müsste dann vom Tc auf eine Abbruchanforderung (zB. durch ESC) reagiert werden.

(Vatiante 2:) Alternativen der Abbruchbehandlung (für dieses spezielle Plugin) wären im Plugin:

- genereller Ausschluss von Root-Verzeichnissen (in der Plugin-INI konfigurierbar): Es würden in diesem Fall immer nur die Defaultwerte ("Verz.", " "...) zurückgeliefert.

- Zeitsteuerung: Wenn die rekursive Suche länger als x Sekunden (in der Plugin-INI konfigurierbar) dauert, wird abgebrochen und es werden die Defaultwerte ("Verz.", " "...) zurückgeliefert.

Das ist übrigens ohne weiteres mit dem Sinn und Nutzen des Plugins vereinbar, wenn man zusätzlich noch Spalten einführt, für die diese Abbruchbedingungen nicht gelten. Denn dann kann man in einer Spaltenansicht vorne die Spalten mit den genannten Abbruchbedingungen verwenden, nach denen man auch sortieren kann, während weiter hinten in der Ansicht die Spalten eingerichtet werden, nach denen man tunlichst nicht sortieren sollte.

JOUBE

User avatar
Lefteous
Power Member
Power Member
Posts: 9432
Joined: 2003-02-09, 01:18 UTC
Location: Germany
Contact:

Post by *Lefteous » 2008-10-05, 09:24 UTC

Eine Abbruchsanforderung könnte nicht nur nach einer Berechnung, sondern auch mittendrin verarbeitet werden. Das ist alles schon implementiert und muss vom TC nur in mehr Fällen aufgerufen werden.

So ein pluginspezifischer Workaround ist natürlich möglich, aber ein explizites Abbrechen ist klar die bessere Lösung, weil man ohne zusätzliche Optionen auskommt und genau das erreicht, was man will.

JOUBE
Power Member
Power Member
Posts: 600
Joined: 2004-07-08, 08:58 UTC

Post by *JOUBE » 2008-10-05, 10:40 UTC

Lefteous wrote:Eine Abbruchsanforderung könnte nicht nur nach einer Berechnung, sondern auch mittendrin verarbeitet werden. Das ist alles schon implementiert und muss vom TC nur in mehr Fällen aufgerufen werden.

So ein pluginspezifischer Workaround ist natürlich möglich, aber ein explizites Abbrechen ist klar die bessere Lösung, weil man ohne zusätzliche Optionen auskommt und genau das erreicht, was man will.
Das ist alles sicher richtig und man kann beipflichten, wie ja auch schon in diesem Thread deutlich gemacht worden ist. Aber was bringt das Jammern, Lamentieren, Fingerpointing für die Gebrauchstauglichkeit des Plugins im Moment? Ohne einen Workaround nervt das Plugin ziemlich und ist schlicht wenig brauchbar. Also bitte rein mit einem Workaround ins Plugin, da er ja möglich ist (und auch nicht so schwer zu implementieren)...

JOUBE

User avatar
Lefteous
Power Member
Power Member
Posts: 9432
Joined: 2003-02-09, 01:18 UTC
Location: Germany
Contact:

Post by *Lefteous » 2008-10-18, 06:03 UTC

Aktuelle Version 2.01
Eine neue Version steht nun zum Download bereit. In dieer Version wurden ein paar Fehler korrigiert. Außerdem kann nun optional ein Berechnungslimit eingestellt werden.
Die vollständige Liste der Änderungen ist nun auch online einsehbar.

Pluginseite: Download, Beschreibung und Dokumentation
Auf totalcmd.net
Auf meiner Webpräsenz

Post Reply