TC 9.12 zu langsam bei Verzeichnisoperationen (Win 10 Pro)

German support forum

Moderators: Stefan2, white, sheep, Hacker

Post Reply
Failix
Junior Member
Junior Member
Posts: 19
Joined: 2018-02-28, 17:26 UTC

TC 9.12 zu langsam bei Verzeichnisoperationen (Win 10 Pro)

Post by *Failix » 2018-02-28, 17:59 UTC

Hallo zusammen,

ich habe hier einen nagelneuen Rechner mit Win 10 Pro (64), auf dem TC 9.12 (x64) installiert ist.

Heute fiel mir auf, dass der TC bei Verzeichnisoperationen langsamer war als gewohnt - als würde alles an einem Gummiband laufen. Also keine Aussetzer, sondern kontinuierlich alles etwas schleppend.

Und nun das Besondere: Das passiert nur, wenn ich TC als Nicht-Administrator starte (ich nenne das mal User, weil ich den genauen Begriff nicht weiß).

Starte ich TC mit "Als Administrator ausführen", läuft alles schneller.

Zur Verdeutlichung habe ich zwei Screen-Videos gemacht, deren Links ich aber hier noch nicht posten darf (vielleicht morgen, falls benötigt).

Im Video "Admin" läuft alles wie gewohnt. Ich markiere Verzeichnis Nr. 01, drücke die Shift-Taste und markiere mit der Maus Verzeichnis Nr. 42 - die dazwischen liegenden Verzeichnisse werden fast augenblicklich mit markiert.

Im Video "User" sieht man eine deutliche Verzögerung vom Klick auf Verzeichnis Nr. 42 bis zum Markieren der dazwischen liegenden Verzeichnisse.

Und diese Verzögerungen habe ich bei allen Verzeichnisoperationen - besonders beim Suchen und beim Neueinlesen nervt das schon.

Kennt jemand die Ursache und möglichst auch Abhilfe?

Ach ja, ein Downgrade auf TC 8.52 brachte keine Änderung.

Vielen Dank und Gruß
Failix

Edit: Der Windows Explorer zeigt dieses Verhalten nicht, aber den will man nicht benutzen.

User avatar
Dalai
Power Member
Power Member
Posts: 6312
Joined: 2005-01-28, 22:17 UTC
Location: Meiningen (Südthüringen)

Post by *Dalai » 2018-02-28, 18:57 UTC

Bearbeite die Links so, dass die Präfixe http und www fehlen, oder anders gesagt: poste sie als Text. Benutzt du einen Virenscanner, der irgendeine Art Sandbox beinhaltet? Bevor du diese Frage einfach mit "Nein" beantwortest, prüfe das bitte eingehend.

Grüße
Dalai
#101164 Personal licence
Athlon X4 880K, 16 GiB RAM, Gigabyte F2A88X-D3HP, Win7 x64

Plugins: Services2, Startups

Failix
Junior Member
Junior Member
Posts: 19
Joined: 2018-02-28, 17:26 UTC

Post by *Failix » 2018-02-28, 19:51 UTC

Hier die Links auf die Videos bei videobin[dot]org:

Admin - /+qad/uw5.ogg

User - /+qad/uw4.ogg

Ich benutze keinen speziellen Virenscanner, sondern nur den Windows Defender. Dieser verwendet laut Google-Recherche keine Sandbox-Technologie.

Gruß
Failix

User avatar
ghisler(Author)
Site Admin
Site Admin
Posts: 36554
Joined: 2003-02-04, 09:46 UTC
Location: Switzerland
Contact:

Post by *ghisler(Author) » 2018-03-01, 10:05 UTC

Haben Sie noch andere Tools im Hintergrund laufen? Bei mir läuft z.B. Acronis Drive Image, dessen Drive protection vor allem Löschvorgänge stark ausbremst.
Author of Total Commander
http://www.ghisler.com

Failix
Junior Member
Junior Member
Posts: 19
Joined: 2018-02-28, 17:26 UTC

Post by *Failix » 2018-03-01, 12:15 UTC

Das einzige Tool im Hintergrund ist AutoVer, welches bestimmte Verzeichnisse überwacht und bei geänderten Dateien Sicherheitskopien erstellt. Dies sollte also nur bei Schreibzugriffen passieren.

Mittlerweile nehme ich an, dass nicht TC das Problem ist, sondern ein Windows-Problem an den Tag bringt. Im Ressourcenmonitor sehe ich permanente Schreibzugriffe auf der C-Platte (auf der ich allerdings nicht arbeite - alle Anwenderdaten liegen separat).

Ich habe nun zunächst sämtliche Hintergrunddienste von Nicht-Windows-Anwendungen ausgeschaltet und beobachte weiter. Das von mir gestern beschriebene Problem kann ich derzeit - mit ausgeschalteten Diensten - *nicht mehr* feststellen.

Leider sind meine Windowskenntnisse eingeschränkt - ich kann mich nur mit Trial & Error vorantasten. Aber wenn ein so unverzichtbares Programm wie TC betroffen ist, möchte ich mir jede Mühe machen.

Wie gesagt, derzeit läuft TC wieder wie gewohnt - und damit ist mein Problem zunächst erledigt. Sollte ich die Ursache für die gestern beschriebenen Probleme finden oder sollte sich der Fehler erneut zeigen, setze ich gern diesen Thread fort.

Gruß
Failix

User avatar
Dalai
Power Member
Power Member
Posts: 6312
Joined: 2005-01-28, 22:17 UTC
Location: Meiningen (Südthüringen)

Post by *Dalai » 2018-03-01, 14:24 UTC

Meiner Meinung nach ist es ein Darstellungsproblem. Spielt man das Video langsamer ab, sieht man, dass die Anzahl der markierten Verzeichnisse sofort auf 42 wechselt, sobald der Cursor auf Verzeichnis 42 gelangt. Danach dauert es eine Zeit, bis die Markierung sichtbar wird.

Sieht für mich ebenfalls nach irgendeinem Tool im Hintergrund aus. Wie sieht die CPU-Last aus?

Grüße
Dalai
#101164 Personal licence
Athlon X4 880K, 16 GiB RAM, Gigabyte F2A88X-D3HP, Win7 x64

Plugins: Services2, Startups

Failix
Junior Member
Junior Member
Posts: 19
Joined: 2018-02-28, 17:26 UTC

Post by *Failix » 2018-03-01, 15:21 UTC

Die CPU hat viel Ruhe, Auslastung meist unter 10 Prozent. Windows-Prozesse und zwei Browser halten nur die Systemplatte ständig auf Trab.

Aber, wie gesagt, ich habe derzeit das gestern geschilderte Problem nicht. Jetzt wäre es sicherlich Zeit, die abgeschalteten Dienste nach und nach wieder in Betrieb zu nehmen und das Verhalten von TC zu beobachten. Vermutlich gibt es da einen Zusammenhang.

Gruß
Failix

Failix
Junior Member
Junior Member
Posts: 19
Joined: 2018-02-28, 17:26 UTC

Post by *Failix » 2018-03-06, 17:28 UTC

Ich glaube, das Problem hat sich gelöst - und es war nie ein Problem von TC.

Das frisch installierte Windows 10 war im Auslieferungszustand sehr zurückhaltend mit Leistungsabgabe und Energieverbrauch - mir schliefen auch die Festplatten immer wieder ein (was den Workflow extrem behindern kann).

Nachdem ich alle erkennbaren Einstellungen verändert habe, läuft der Rechner nun recht flüssig - und mit ihm auch mein unverzichtbares "Schweizermesser".

Danke für Eure Mühe und Gruß
Failix

Post Reply