Packen

Aus TCWikide
Wechseln zu: Navigation, Suche

Packen

Ermöglicht das Packen von Dateien und Verzeichnissen mit den externen Packern pkZIP, ARJ, LHA, RAR, UC2 und ACE. Wählen Sie die Dateien und Verzeichnisse aus, die gepackt werden sollen, und wählen Sie anschliessend Packen aus dem Menü Dateien, oder drücken Sie ALT+F5. Gleichzeitiges Drücken von Umsch bewirkt, dass die Dateien in die Archivdatei verschoben werden, d.h. gepackt und anschliessend gelöscht.

Darauf erscheint eine Dialogbox zur Angabe der Packer-Parameter.

Wichtig: In der Dialogbox muss neu unbedingt der Name des Packers (zip, arj, lha, rar, uc2 oder ace) mit einem Doppelpunkt vor dem Dateinamen stehen, ansonsten wird normal kopiert!!!

Bitte beachten Sie, dass die meisten Packer eine maximale Grösse von 2 GB erlauben!

Hinweis: Zum Entpacken der gepackten Dateien brauchen Sie bloss auf das Archiv mit den gepackten Dateien doppelt zu klicken. Dies öffnet das Archiv und zeigt seinen Inhalt an. Sie können dann die Dateien einfach ins gewünschte Verzeichnis kopieren. Enthält die Archivdatei Unterverzeichnisse, so können Sie ganz normal in diese wechseln und Dateien daraus entpacken. Sie können jedoch nicht Dateien gezielt in ein Unterverzeichnis packen, ausser mit dem internen ZIP-Packer sowie mit UC2. Trennen Sie dazu den internen Pfad durch einen Vorwärtsbruchstrich / vom Dateinamen!

Beispiel: zip:c:\test.zip/Dies/ist/ein/Pfad

CAB-Dateien können nicht erzeugt werden!

In der 32-bit Version können die Pack-/Entpack- (ZIP und externe Packer) und Kopieroperationen in den Hintergrund verschoben werden, indem man auf den "Hintergrund"-Knopf drückt. Dies erlaubt es, während der Operation andere Dinge mit Total Commander zu erledigen. Nach Beenden der Hintergrundoperation müssen Sie F2 oder STRG+R drücken, um das aktuelle Verzeichnis neu einzulesen. Nur dann werden veränderte Dateien angezeigt.




->Zurück zu Interne_Funktionen