FAQs: TC Anleitung Handbuch Manual Einsteiger Erste Schritte

German support forum

Moderators: sheep, Hacker, Stefan2, white

Post Reply
User avatar
Stefan2
Power Member
Power Member
Posts: 2626
Joined: 2007-09-13, 22:20 UTC
Location: Europa

FAQs: TC Anleitung Handbuch Manual Einsteiger Erste Schritte

Post by *Stefan2 » 2018-09-11, 21:16 UTC

Den Total Commander installiert (bzw. entpackt), gestartet, und jetzt?

Arbeitskopie Work in progress
Dies ist der Versuch eine Übersicht des Total Commanders für Neueinsteiger zu erstellen.


FAQs: TC Handbuch (Seite 1) - Den Total Commander installieren (das hier) (viewtopic.php?p=347029#p347029)
FAQs: TC Handbuch (Seite 2) - Tipps & Tricks (viewtopic.php?p=354615#p354615)


Den Total Commander installieren


Download
Lade dir die "tcmd_xxx.exe" von https://www.ghisler.com/ herunter.

- 32-bit version only (Windows 95 up to Windows 10, runs on 32-bit AND 64-bit machines!)
- 64-bit version only (Windows XP up to Windows 10, runs ONLY on 64-bit machines!)

- 64-bit+32-bit combined download (Windows 95 up to Windows 10, 32-bit AND 64-bit machines!)
(Ein Ordner, eine wincmd.ini, aber zwei TC.exe's, jeweils eine 32- und eine 64-bit Version)

Aktuelle Dateinamen als Beispiel:
tcmd922ax32.exe
tcmd922ax64.exe
tcmd922ax32_64.exe



Installation
Doppelklicke die EXE und folge den Dialogen.

Siehe auch unser Wiki:
Installation vom TC >> https://www.ghisler.ch/wikide/index.php?title=Installation
Aber lies zuerst mal weiter…


Total Commander 32- oder 64-bit?

Zum Starten, doppelklicke nach der Installation die TOTALCMD.EXE (bzw. die TOTALCMD64.EXE)

Die TOTALCMD.EXE startet den TC als 32-bit Anwendung, die TOTALCMD64.EXE startet den 64-bit TC.

Auf einem 32-bit Betriebssystem läuft nur der 32-bit TC, auf 64-bit laufen beide TC-Varianten.

Welche Windows Bit-Architektur habe ich?
Drücke die Win- und die Pause-Taste gleichzeitig und schau nach.
Welche Total Commander Bit-Version habe ich?
Siehe im Hilfe-Menü bei "Über Total Commander..." nach der TC Version.

Der Vorteil der TOTALCMD64.EXE ist, dass man auf einem 64-bit Betriebssystem mit dem TC
systemrelevante Bereiche im Dateisystem und der Registry besuchen kann, welche ein 32-bit Programm
nicht sehen kann.
WOW64-System (Windows on Windows 64-Bit)
Show

32-Bit-Computer:
Anwendungen => C:\Programme
System DLL/Programme => C:\Windows\System32
HKEY_CURRENT_USER\Software
HKEY_LOCAL_MACHINE\Software


64-Bit-Computer:
Hier verhalten sich 64-Bit-Programme im Hinblick auf Speicherorte im Dateisystem und der Registry
ganz "normal" wie ein Programm auf einem 32-bit Computer.
32-Bit-Programme werden jedoch vom Betriebssystem mittels des "WOW64"-Systems
(Windows on Windows 64-Bit) völlig transparent umgeleitet.

Ein "Registry Reflektor" kopiert zudem im Hintergrund die letzten Schreibzugriffe der Registry zwischen dem 32- und dem 64-bit Zweig.
Der jeweils letzte Schreibvorgang ist dann ab sofort der alleinig gültige.
Wurde zB zuletzt ein 32-bit Office installiert, gelten dessen Einträge, um zB msword zu starten, und umgekehrt.

64-Bit-Anwendungen auf 64-Bit-Computer
Programme => C:\Programme (%ProgramFiles%)
System DLL/Programme => C:\Windows\System32
HKEY_CURRENT_USER\Software\
HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\
Prozess-Speichergrenze bei installiertem Speicher

32-Bit-Anwendungen auf 64-Bit-Computer
Programme => C:\Programme (x86) (%ProgramFiles(x86)%)
System DLL/Programme => C:\Windows\SysWOW64 (quasi ein/der "System32"-Ordner für 32-Bit-Programme)
Zugriff auf C:\Windows\System32 => automatische Umleitung auf C:\SysWOW64
Zugriff auf 64-Bit-System DLL/Programme => nur über virtuellen Ordner C:\Windows\SysNative (Aliasname für den 64-bit-System32-Ordner)
C:\Windows\Sysnative\regedt32.exe => startet 64-Bit regedit.exe
C:\Windows\Sysnative\cmd.exe => startet 64-Bit Kommandozeileninterpreter
HKEY_CURRENT_USER\Software\WOW6432Node (Windows on Windows 64-Bit, 32-bit Zweig)
HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\WOW6432Node
Prozess-Speichergrenze bei 2 GB
Zum Thema 32-/64-Bit System und vermisste Dateien, siehe auch:
"Windows x64: Explorer vs TC: Inhalt von System32 verschieden"
viewtopic.php?f=2&t=25742&p=212127#p212127


Auch sieht nur der 64-bit TC Einträge von 64-bit Anwendungen im Kontextmenü, zusätzlich zu den
von 32-bit Programmen. Der 32-bit TC sieht standardmäßig nur Kontextmenüeinträge von 32-bit Programmen,
um die von 64-bit Programmen sehen zu können, verwendet er einen Trick und zeigt diese dann in einem
extra „X64“-Untermenü des Kontextmenü an.

Ein 64-bit Programm kann auf einen größeren Speicherbereich (RAM) zugreifen, aber das ist bei einem Dateimanager,
anders als zB bei einem Grafikbearbeitungsprogramm, nicht so wichtig. Der TC benötigt sowieso nur sehr wenig Arbeitsspeicher.
Außer, man hat Ordner mit mehreren 100.000 Dateien, da könnte ein 64-Bit Programm von Vorteil sein,
da ein 64-bit Windows bis zu 128GB RAM verwalten kann (je nach Version) und auch ein 64-bit Prozess darf
mehr Speicher (RAM) adressieren (in Beschlag nehmen) als ein 32-bittiger.
Ein 32-Windows kann fast 4GB RAM Speicher adressieren, aber ein 32-bittiger Prozess/Programm darf per Definition nur 2GB verwenden.
Ein 32-Bit Programm muss hier unter Umständen Daten in einen virtuellen Speicher zwischenlagern,
was zu einem leichten "Hängen" der Oberfläche führen kann. Im "normalen" geschäftlichen Arbeitsalltag kommt das so gut wie nie vor.

Aber auch bestimmte Einstellungen können für eine Verlangsamung und "Einfrieren"
der Oberfläche verantwortlich sein. (auch bei einem 64-Bit Total Commander)
Siehe zB "Konfigurieren > Einstellungen... >>> Symbole(Icons)" ...
Die Auswahl "Alle Verknüpften" ist naturgemäß langsam beim Einlesen großer Datenmengen.
Schneller ist "Nur Standardsymbole" oder "keine Symbole".

Und nicht zu vergessen, die allzu übermütigen Anti-Virenscanner,
welche jede angesprochene Datei erst Mal begutachten. Auch das verlangsamt das Einlesen.
Auch falls die Dateien auf einem Netzwerk, NAS, Share oder externen Devices,
wie USB oder CD-ROM, liegen, hat hier einen Einfluss.



Die 32-bit Version war für sehr lange Zeit die einzig verfügbare Version.
Viele ältere Plugins existieren daher nur als 32-bit und laufen nur mit dem 32-bit TC.
Aber das hat sich in den letzten Jahren zu Gunsten des 64-bit TC verbessert.

Und doch gibt es hin und wieder das eine Plugin, welches man gerne verwenden möchte, dass es aber nur als 32-bit gibt.
Daher mein Tipp: nimm die kombinierte 32/64-bit Version vom TC,
mit diesem wird ganz normal ein Installationsordner erzeugt und nur eine wincmd.ini
verwendet, aber sowohl die TOTALCMD.EXE als auch die TOTALCMD64.EXE mit installiert.
Dann verwendet man einfach die Exe mit der Bittness, welche man gerade gebrauchen kann.



TCs Einstellungsdateien


WINCMD.INI -> Haupteinstellungsdatei
wcx_ftp.ini -> Einstellungen für das FTP-Tool
default.bar (plus neuerdings: vertical.bar) -> Einstellungen der Buttonbar(s)
Die Cachedateien *.br2 der *.bar-Dateien werden nicht benötigt, sie werden automatisch neu erstellt.


Wiki: Backup. Welche Dateien müssen gesichert werden?
https://www.ghisler.ch/wikide/index.php/Backup

wincmd.ini
wcx_ftp.ini
wincmd.key (tcmdkey.zip)
*.bar Dateien
totalcmd.inc <eigene Änderungen>
Language\ <eigene Änderungen>
Plugin -Einstellungen


Wiki: Dateien einer Total Commander Standard Installation
https://www.ghisler.ch/wikide/index.php?title=Dateien


Speicherpfad der TCs Einstellungsdateien

Schaue im TC im Menü "Hilfe > Über Total Commander..." nach dem Speicherpfad der INIs.
Screenshot: https://www.ghisler.ch/wikide/index.php/Backup#Wo_finde_ich_die_Dateien_.3F
Dort werden wohl auch die anderen Einstellungsdateien liegen (ansonsten liegen diese TC-Installationsordner).



Probleme nach der Installation (Schreibrechte)


Aber bedenke, dass man eventuell am TC oft "rumbastelt", Microsoft aber auf
die Standard Installationsordner wie "C:\Programme" standardmäßig
keine Schreibrechte für den normalen Anwender vergibt.
UAC Virtualisierung
Show

UAC Virtualisierung

Bestimmte Programmpfade in Windows ab Windows VISTA können mit Benutzerrechten nicht beschrieben werden.
Die Einschränkung, diese Dateien und Pfade nur mit Administratorrechten beschreiben zu können,
ist Teil des Sicherheitskonzeptes von Windows und wird User Access Control (UAC) genannt.

Dies betrifft insbesondere C:\Windows und C:\Programme sowie C:\Programme (x86)

Dadurch entsteht das Problem, dass Nutzerdaten wie zB Einstellungen im Programmpfad zu speichern nicht mehr
möglich ist, sobald das Programm ohne Administratorrechte läuft.
Es reicht vielfach nicht einmal, wenn man als Administrator angemeldet ist, sondern das Programm muss per
Mausklick mit rechter Maustaste und „Ausführen als Administrator“ explizit mit den hohen Rechten gestartet werden.

Um bei solchen Problemen Abhilfe zu schaffen, hat Microsoft die Technik „UAC Virtualisierung“ erfunden.
Wenn ein älteres Programm, welches vor Vista-Zeiten programmiert wurde, keine Schreibrechte in das gewünschte Verzeichnis
oder auf die gewünschte Datei hat, dann wird eine Kopie an einem speziellen Ort erstellt und diese Kopie anstelle des Originals virtuell eingeblendet.
C:\Users\uSeRnAmE\AppData\Local\VirtualStore\Program Files (x86)\Ghisler\

Da der Total Commander jedoch ein modernes Programm mit einem "Manifest" ist, läuft er immer als "asInvoker" und der TC regelt die Umleitung selbst.
Sollte der TC merken, dass er keine Schreibrechte im Installationsordner hat, leitet er die Zugriffe um nach %AppData%.

Das hat zur Folge, dass Erstens die INI-Dateien mit den Programmeinstellungen
nicht im Programmordner liegen (sondern unter "AppData\Roaming\GHISLER),
und Zweitens man ohne Aufwand keine neuen Dateien im Programmordner
erstellen kann (zB Einstellungen / Plugins / eigene Skripte).


Lösungswege gibt es mehrere:

- Den TC komplett außerhalb von "C:\Programme" installieren,
zB nach "c:\totalcmd", "X:\PortableTools\" oder ähnliches.

- Wenn es doch "C:\Programme" sein soll/muss, kann man auf den TC-Ordner
für die Gruppe BENUTZER (USERS) Ändernrechte (ÄNDERN / MODIFY) geben.

- Oder man wählt bei der Installation bei "Ort der ini-Dateien ändern" den Ort "Anwendungsdaten".

Der TC wird auch von sich aus die INIs unter "Anwendungsdaten" speichern,
sobald er merkt, dass der TC in seinem Installationsordner keine Schreibrechte besitzt.
(aber dies gilt meistens nur für die Einstellungsdateien selbst,
Plugins haben dann trotzdem Probleme im "Programme"-Ordner etwas zu erstellen...)

- Eine Portable „Installation“ (siehe unten)

Installations-Dialog "Ort der ini-Dateien ändern"
Show
---------------------------
Installation Total Commander 32+64bit 8.51a
---------------------------
Die Vorteile der verschiedenen Optionen sind:
- Windows-Verz.: Nützlich, wenn Sie mehrere Total Commander-Versionen parallel benutzen
- Programm-Verz.: Nützlich, wenn Sie Total Commander aus verschiedenen Betriebssystemen heraus aufrufen
- Anwendungsdaten, Dokumente und Einstellungen: Gibt jedem Benutzer des Computers eigene Einstellungen
- Benutzerdefiniert: z.B. Home-Verzeichnis auf einem Server, um Ihre Einstellungen netzwerkweit zu verwenden
- Für alle Benutzer: Legt den Ort für alle Benutzer fest, nützlich mit Option "Dokumente und Einstellungen"

Falls Sie unsicher sind, belassen Sie es bei der Voreinstellung, oder fragen Sie Ihren Systemadministrator!
---------------------------
OK
---------------------------

- - -

Um sich selbst ein Bein zu stellen, muss man schon selbst beim Installieren
- den Pfad zu „C:\Programme\...“ ändern UND
- einstellen, dass die INI im Programmordner erstellt wird.

Dann versucht der TC auch dort zu schreiben, und man bekommt
---------------------------
<Fehler!>
---------------------------
Fehler: Kann C:\Program Files\totalcmd\default.bar
nicht schreiben!

Entfernen Sie den eventuell
vorhandenen Schreibschutz!
---------------------------
OK
---------------------------





Portable / USB / ohne Installation


TC ist von sich aus voll portable und muss auch nicht installiert werden. Entpacken und verwenden reicht.

- Lade die "tcmd_xxx.exe" von https://www.ghisler.com/ herunter.
- Benenne die "tcmd.exe" einfach in ZIP um und entpacke das Archiv mit einem externen Packer.
- Entpacke dann die in der "tcmd.exe.ZIP" enthaltene CAB-Datei.
- Das wars im Prinzip bereits, du kannst die TOTALCMD.EXE starten, … aber lies erst mal weiter.

- Um den TC gleich "portable zu machen", erstelle im neuen TC-Ordner
eine leere Textdatei Namens "wincmd.ini" mit Inhalt:
[Configuration]
UseIniInProgramDir=7 ;Nimm die wincmd.ini aus dem TC-Ordner


Siehe Hilfe > Konfiguration und Parameter > Einstellungen wincmd.ini

- Speichere die INI und starte den TC.

Die wcx_ftp.ini wird beim ersten Start automatisch im Ordner mit der wincmd.ini erstellt.

Schaue im Hilfe-Menü bei "Über TC..." nach, wo deine INIs liegen, es sollte jetzt der Ordner mit der TOTALCMD.EXE sein.
Falls unter "Registriert von" nicht dein Name auftaucht, kopiere noch deinen gekauften "wincmd.key" in den TC-Programmordner.

Kopiere noch aus "d" die "TOTALCMD.CHM" eine Ebene höher in den Programmordner, damit bei F1 die Hilfe gefunden wird.

Von jetzt an kannst du ihn ganz normal wie eine installierte Version verwenden.
Nur den Link im Startmenü oder auf dem Desktop musst du noch selbst anlegen.
Lies unten weiter bei "Portable arbeiten"
Mit einem laufenden TC entpacken
Show
Mit einem alten, oder temporär installiertem TC kann man das auch ohne externen Packer erledigen:
- Gehe im TC zur "tcmd_xxx.exe"
- Auf der Exe drücke Strg+BildAb
- Auf der "INSTALL.CAB" drücke erneut Strg+BildAb
- Kopiere alles aus dem INSTALL-Ordner mittels F5 in ein leeres Verzeichnis im anderen Panel.
Dieses Verzeichnis sollte, wie oben erklärt, nicht im normalen Programme-Ordner liegen.
Oder man muss sich selbst um die Schreibrechte auf den Ordner kümmern.



Ort der Einstellungsdateien nachträglich ändern


Man kann auch nachträglich die Einstellungsdateien (zB eines bereits verwendeten TCs)
in den TC-Programmordner verschieben und die wincmd.ini abändern.

- Schaue im TC im Menü "Hilfe > Über Total Commander..." nach dem Speicherpfad der INIs.
Screenshot: https://www.ghisler.ch/wikide/index.php/Backup#Wo_finde_ich_die_Dateien_.3F
Siehe auch http://www.ghisler.ch/wikide/index.php/Wie_TC_den_Ort_der_INI-Datei_ermittelt

- Beende den TC.

- Verschiebe die Einstellungsdateien (siehe oben) in den TC-Programmordner.

- In der WINCMD.INI unter [Configuration] die folgende Zeile einfügen:
UseIniInProgramDir=7 ;verwende die INI aus dem TC-Programmordner

- Starte den TC

- Schaue im Hilfe-Menü bei "Über TC..." nach, wo deine INIs liegen, es sollte jetzt der Ordner mit der TOTALCMD.EXE sein.

Lies unten weiter bei "Portable arbeiten"

- Wie oben beschrieben, muss man sich dann eventuell noch
um die Schreibrechte auf den TC-Programmordner kümmern.

- - -

Erklärung zu UseIniInProgramDir=7 :

UseIniInProgramDir=0
Diese Variable wird nur gelesen, wenn sie sich
in der Datei wincmd.ini im selben Verzeichnis wie das Programm befindet.

Sie ist die Summe der folgenden Werte:
1: Benutze wincmd.ini im Programmverzeichnis, falls kein anderer Ort über Registry oder Kommandozeilenparameter festgelegt wurde
2: Benutze wcx_ftp.ini im Programmverzeichnis (sonst wie 1)
4: Übergehe Einstellungen in der Registry

Zähle: 1 + 2 + 4 => 7

Siehe Hilfe > Konfiguration und Parameter > Einstellungen wincmd.ini
http://www.ghisler.ch/wikide/index.php/Wie_TC_den_Ort_der_INI-Datei_ermittelt#UseIniInProgramDir

- - -





Portable arbeiten


Tipp: habe einen Unterordner im TC-Ordner für deine externen Tools und Batchdateien/Skripte,
dann hast du beim Kopieren des TC-Ordners gleich alles was du benötigst mit dabei.

Um die Portabilität zu erhöhen, sollte man in
den Einstellungen sowie bei Tools und Plugins nie feste Pfade verwenden:
"C:\totalcmd\myTools\abc\def.exe",
sondern mit Umgebungsvariablen arbeiten, also hier:
"%Commander_Path%\myTools\abc\def.exe"


Mögliche Umgebungsvariablen sind zB
%COMMANDER_PATH% => Pfad zum Ordner mir der aktuell laufenden TOTALCMD.EXE, hier im Beispiel also C:\totalcmd
%COMMANDER_DRIVE% => Laufwerk mit dem Ordner der aktuell laufenden TOTALCMD.EXE, hier im Beispiel also C:\
Weitere sind aufgelistet unter > http://www.ghisler.ch/wiki/index.php/Navigation

Diese Umgebungsvariablen werden vom aktuell laufenden TC gesetzt und sind nur innerhalb des aktuell laufenden TCs nutzbar.
Wenn man zB mit dem TC ein eigenes Skript (batch/vbs/posh/ahk/...) oder ein Programm startet,
dann werden diese Umgebungsvariablen vererbt und man kann aus den aufgerufenen Skripten auf diese Umgebungsvariablen zugreifen.

Durch Verwendung der Variable %Commander_Path%, welche zur Laufzeit zum aktuellen Pfad "C:\totalcmd“ expandiert wird,
spielt der aktuelle tatsächliche Pfad inklusive dem Laufwerksbuchstaben keine Rolle,
und auch der TC findet alle Programme und Skripte relativ zu seinem aktuellen Pfad.

Dadurch kann man den kompletten TC-Ordner einfach durch Kopieren sichern
und auch an einer ganz anderen Stelle (Pfad / PC / USB-Stick) wiederherstellen.

Falls du deinen TC bereits verwendet hattest, suche in der wincmd.ini nach allen absoluten Pfaden:
Editor=L:\aufwerk\Pfad zu\TotalCmd\TOOLs\NotePad2\notepad2.exe
und ändere diese zu relativen Pfaden:
Editor=%Commander_Path%\TOOLs\NotePad2\notepad2.exe

Auch diese Pfade funktionieren als relative Pfade:
Editor=TOOLs\NotePad2\notepad2.exe
Und alles was man in DOS so kennt:
Editor=%Commander_Path%\..\PortableTools\NotePad2\notepad2.exe
Das bedeutet, gehe aus dem TC-Ordner raus (eine Ebene höher) und dort (parallel zum TC-Ordner in den Ordner "PortableTools" rein.

Ändere in der wincmd.ini auch gleich:
pluginbasedir=%Commander_Path%\plugins

Dadurch, dass man die INI im Programmordner hat und mit Umgebungsvariablen arbeitet,
kann man TC problemlos als portable Anwendung zum Beispiel auf einem USB-Stick mit sich führen.





Nicht mehr benötigte Einstellungen löschen


Wenn man TC portable verwendet, und auch nicht mehr über ein neues Setup updaten möchte,
dann kann man auch die Registry-Einträge von "Ghisler“ löschen:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Ghisler\Total Commander
HKEY_CURRENT_USER\Software\Ghisler\Total Commander
HKEY_USERS\.DEFAULT\Software\Ghisler\Total Commander

Je nach Bit-Architektur des TCs und des Betriebssystems,
können auch Einträge unter "..\Software\Wow6432Node\.." vorhanden sein.



Unterhalb der Keys stehen jeweils diese Einträge:
(Standard)
FtpIniName %APPDATA%\GHISLER\wcx_ftp.ini
IniFileName %APPDATA%\GHISLER\wincmd.ini
InstallDir C:\Program Files\totalcmd\


Der Ghisler-Ordner liegt hier im Userprofile unter "%AppData%”

Vor Windows Vista verweist "%APPDATA%” nach
C:\Documents and Settings\uSeRnAmE\Application Data\

Nach Windows Vista verweist "%APPDATA%” nach
C:\Users\uSeRnAmE\AppData\Roaming\

https://social.technet.microsoft.com/wiki/contents/articles/6083.windows-xp-folders-and-locations-vs-windows-7-and-vista.aspx
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\User Shell Folders
HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Shell Folders



Falls man bei der Installation den Ort der INI im Programverzeichnis gewählt hat,
dann sind die Pfade in der Registry als relative Pfade eingetragen:
"FtpIniName"=".\\wcx_ftp.ini"
"IniFileName"=".\\wincmd.ini"
"InstallDir"="C:\\totalcmd"




Wenn man TC portable verwendet, und auch nicht mehr über ein neues Setup updaten möchte,
dann sollte man auch den "InstallDir="-Eintrag in der wincmd.ini löschen, damit es später kein "Durcheinander" gibt:
(Dieser wird beim Installieren über das Setup erzeugt)
[Configuration]
InstallDir=<Pfad>




Wenn man die INI-Dateien wie oben gezeigt in den TC-Ordner verschoben hat,
dann kann man auch diesen Ordner löschen:
C:\Users\uSeRnAmE\AppData\Roaming\GHISLER




Zur Info

Hier werden standardmäßig Thumbnails-DBs gespeichert:
C:\Users\uSeRnAmE\AppData\Local\GHISLER
%LocalAppData%\GHISLER

Dies ist der standardmäßige temporäre Ordner des TCs:
C:\Users\uSeRnAmE\AppData\Local\Temp\TC
%temp%\TC







Erster Start des Total Commanders / Erste Schritte



Gehen wir mal zusammen die wichtigsten Fragen durch.



Lizenzieren


Wenn man den TC bereits gekauft hat, kann man in Lizenzieren, indem man die per Mail oder Briefpost (mit CD-ROM)
erhaltene Datei "wincmd.key" in den TC-Ordner kopiert, dahin wo auch sich auch die TOTALCMD.EXE befindet.
Dadurch entfällt die Notwendigkeit, beim Starten 1,2, oder 3 zu drücken, statt dessen findet man seinen
Namen in der Titelleiste und im About-Dialog (Hilfe-Menü > Über Total Commander...)

Siehe auch "zu Fragen bezüglich Bestellung" >>> https://www.ghisler.com/dfaqorder.htm


Bei "Über Total Commander" sieht man auch wo die INI-Dateien liegen, in denen der TC alle seine Einstellungen speichert.



Icon-Bibliothek


Beim ersten Start wurde man (bei neueren TCs) gefragt, welche Icon-Library man verwenden möchte:
WCMICONS.DLL oder WCMICON2.DLL.
Diese Einstellung kann man auch nachträglich noch ändern:
Konfigurieren-Menü > Einstellungen... > Symbole (Icons) > [Standard-Symbolbibliothek wählen]



Grundeinstellungen


Für weitere Einstellungen, welche ich gerne einstelle, siehe
"FAQs: Meine ersten Einstellungen für einen brandneuen TC" >>> viewtopic.php?p=335850#p335850



Sprache der Oberfläche


Unter "Konfigurieren-Menü > Einstellungen... > Sprache (Language)"
kann man sich eine passende Sprache für die Oberfläche sowie Dialoge aussuchen.
(Wer oft zwischen verschiedenen Sprachen umschalten möchte, ist eventuell an dem Tipp, unten bei "Tipps", interessiert!?)
Siehe "Tipps:" > "Bequemes Umschalten zwischen Menüsprachen und Sprache der Hilfedatei"



Funktionstastenknöpfe


Am unteren Rand des TCs-Fensters sieht man eine Leiste mit den wichtigsten Befehlen:
(Siehe "Konfigurieren-Menü > Einstellungen... > Layout > [x]Funktionstastenknöpfe")
F3 Datei(en) anzeigen (interner Lister; ein nur-anzeige Programm)
F4 Datei editieren (Notepad.exe)
F5 Datei(en) kopieren (Kopierdialog mit weiteren Möglichkeiten)
F6 Datei(en) umbenennen/verschieben (vergleichbar mit F5)
F7 Verzeichnis erstellen
F8 Datei(en) löschen in Papierkorb/direkt - je nach Konfiguration
Der wichtigste Knopf fehlt aber: >>F1 Hilfe aufrufen<< ;-)



Eine neue Datei erstellt man mit Umschalt+F4.


Den Editor für F4 (auch der, welcher nach Umschalt+F4 startet) ändert man über
"Konfigurieren-Menü > Einstellungen... > Viewer/Editor"


Mit Alt+F1 bzw. Alt+F2 ruft man einen Dialog zur Auswahl des anzuzeigenden Laufwerks auf.
Siehe auch "Hilfe > Bedienung > Tastaturbelegung" für eine Liste aller Tastaturkürzel.


Weitere, ausgesuchte Tastaturkürzel


Tastaturbelegung (aus der Hilfe, siehe im TC das Menü oben rechts für mehr)

Taste Wirkung
ALT+F5 Auswahl als Archiv packen
ALT+F6 Archiv entpacken
ALT+F7 Suchen
ALT+F10 Öffnet ein Fenster mit dem Verzeichnisbaum
Umsch+F2 Verzeichnisse vergleichen
STRG+F8 Verzeichnisbaum
STRG+Umsch+F8 Separater Verzeichnisbaum (durchschalten: einer, zwei, keiner)
STRG+F10 Alle Dateien (wieder) anzeigen
TAB zwischen linkem und rechtem Verzeichnisfenster wechseln

STRG+A alles markieren
STRG+B Zeige Inhalt des aktuellen Verzeichnisses inkl. aller Unterverzeichnisse in einer Dateiliste (Zweigansicht)
STRG+C In Zwischenablage kopieren
STRG+L Speicherbedarf (der markierten Dateien) ermitteln
STRG+M Mehrfach-Umbenenn-Tool
STRG+Q Schnellansichtsfenster anstelle eines Dateifensters anzeigen
STRG+S Schnellfilterdialog öffnen und Filter aktivieren (Deaktivieren mit ESC oder STRG+F10)
STRG+T Neuen Ordner-Tab erzeugen und aktivieren
STRG+V Dateien aus Zwischenablage einfügen
STRG+Z Kommentar einer Datei bearbeiten





Benutzeroberfläche


Siehe "Hilfe > Bedienung > Benutzeroberfläche" um die Knöpfe der Oberfläche kennen zu lernen.
(die Bilder dort kann man anklicken) :D

Buttonbar:
Hier kann man auch eigene Buttons anfügen.

Beispiel:

Menü "Konfigurieren > Buttonbar ändern..."
- Klicke auf [Anfügen].
- Als Nächstes kann du den Button konfigurieren.... zB:
- Klicke im Button auf das Lupen-Symbol Icon um eine Liste der TC-internen Befehle zu sehen.
- Wähle dort 'cm_CommandBrowser' aus.
--------------------------------------
Kommando: cm_CommandBrowser
Parameter:
Startpfad:
Icondatei:
Tooltip :
--------------------------------------
Klicke [OK] und nochmals [OK].
Jetzt hast du einen Button, welcher dir die Liste der internen Befehle mit einem Klick auflistet.
Klicke auch mal auf den [Hilfe]-Button, um mehr zu erfahren und suche im Forum nach den Stichwörtern für weitere Tipps.


Aus "FAQs: Button anlegen / Buttonbar erstellen / Icons" >> viewtopic.php?p=342115#p342115
--------------------------------------
Kommando: "L:\aufwerk\pfad zum Programmordner\ProgrammX\ABC.exe" Pfade immer in Anführungszeichen "..."
Parameter: %P%N Parameter je nachdem: %P%N ohne Anführungszeichen!!! Oder "%P" oder "%N" mit Anführungszeichen
Startpfad: Bleibt meistens leer, da das gerade aktive Panel (Fenster) als Arbeitsverzeichnis verwendet wird.
Icondatei: Datei mit einem Icon. (z.B.: wcmicons.dll oder Pfad zur ABC.exe)
Tooltip : Was macht dieser Button|hier Zeilenumbruch|erneuter Umbruch
-------------------------------------- mehrere Befehle auf einen Button
Kommando: cm_FocusLeft,cm_SelectAllFiles,cm_CopyNamesToClip,cm_FocusTrg,cm_LoadSelectionFromClip
Parameter:
Startpfad:
Icondatei: wcmicons.dll
Tooltip : Was macht dieser Button|hier Zeilenumbruch|erneuter Umbruch
--------------------------------------
FAQs: Button, mehrere Befehle mit einen Button ausführen >>> viewtopic.php?p=342154#p342154


Tipp:
Solche Button kann man per Rechtklick kopieren und einfügen, oftmals bekommt man
solche vorgefertigten Buttons im Forum durch hilfreiche User erstellt, man erkennt
diese an der ersten Zeile >> TOTALCMD#BAR#DATA
Siehe auch FAQs: Button-code kopieren einfügen (TOTALCMD#BAR#DATA) >>> viewtopic.php?p=335758#p335758


FAQs: TC-interne Kommandos (cm_xxx) / Befehlsbrowser cm_CommandBrowser >>> viewtopic.php?p=335683#p335683
FAQs: TCs' Benutzer-definierte Kommandos (BDK) (em_xxxxx) UserCmd.ini >>> viewtopic.php?p=346779#p346779
CMD DOS- / Powershell-Fenster über Tastaturkürzel aufrufen >>> viewtopic.php?p=351817#p351817
FAQs: TC Plugin Add-On AddOn Externe Tools verwenden >>> viewtopic.php?p=342114#p342114
FAQs: TC Automatisieren Skripten (Für jede Datei / Alle Dateien) >>> viewtopic.php?p=344898#p344898
FAQs: automate/script TC with AutoHotkey AHK >>> viewtopic.php?p=350976#p350976
FAQs: TC Automatisieren Skripten (Generelle Infos) >>> viewtopic.php?p=336052#p336052


Verzeichnisliste und Verlauf:
Verzeichnisliste (Strg+D) - Füge deine oft besuchte Ordner hier ein (Favoriten)
Verlauf (Alt+Pfeil_runter) - Liste der aktuell besuchten Ordner (Historie)

Sortierung:
Beachte auch "Konfigurieren-Menü > Einstellungen... > Ansicht" >> Sortiermethode und Sortieren von Verzeichnissen
(Dateien und Ordner können NICHT zusammen in eine alphabetische Reihenfolge gebracht werden, die Ordner stehen immer oben)




Gehen wir mal schnell die Menüs durch...


Dateien-Menü

"Dateiattribute ändern..."
Hiermit kann man die Dateiattribute ändern, wie zB Archiv;Versteckt;nur-Lesen;...
Außerdem kann man hier die Zeitstempel ändern.
Klicke auf den [Hilfe]-Knopf für detailliertere Informationen.

"Packen..." und "Entpacken..."
Hiermit kann man Dateien in Archive packen bzw. entpacken.
Klicke auf den [Hilfe]-Knopf für detailliertere Informationen.
Zum Einstellen siehe "Konfigurieren-Menü > Einstellungen... > Packer".

"Vergleich nach Inhalt..."
Wähle zwei Textdateien aus und führe dann diesen Menüpunkt aus.
Zum Beispiel WCMD_DEU.MNU und WCMD_ENG.MNU aus dem LANGUAGE-Unterordner.
Dieses Tool vergleicht zwei Dateien Zeilen für Zeile und zeigt die Unterschiede an.

"Verknüpfen..." (in der Registry des aktuellen TCs)
"Interne Verknüpfungen (nur in Total Commander)..."
Damit kann man die Verknüpfungen von Dateitypen bearbeiten.
Also welche Dateierweiterung mit welchem Programm gestartet werden soll. Siehe
"FAQs: TCs' Interne Dateityp-Verknüpfungen / Internal Associations" >>> viewtopic.php?p=346867#p346867

"Eigenschaften..."
Öffnet den "normalen" Eigenschaften-Dialog aus dem Kontextmenü

"Speicherbedarf ermitteln..."
Ermittelt und zeigt den Speicherbedarf des aktuellen oder der gewählten Ordner an.

"Mehrfach-Umbenenn-Tool..."
Hiermit kann man die Namen der ausgewählten Dateien mit gezielten Angaben abändern.
<TODO>
FAQs: Dateisuche und Multi-Umbenenn Tool (MUT), Einstellungen Speichern Laden >>> viewtopic.php?p=335712#p335712

"Kommentar bearbeiten..."
Die alte Idee der descript.ion Kommentardatei lebt im TC weiter.
Hiermit kann jeder Datei ein Kommentar (Beschreibung/Info/Hinweis) zugewiesen werden.
Dieser wird in der descript.ion Datei gespeichert.
Siehe "Hilfe > Bedienung > Menüs > Menü Dateien >> Kommentar bearbeiten..."

"Datei aufspalten..."
Hiermit kann man größere, zB Gigabyte-große Dateien, in mehrere kleinere Dateien aufspalten.
Mit "Dateien &zusammenfügen..." kann man solchermaßen transportierte Dateien wieder zu einer Großen zusammen gefügt werden.
Das hatte man früher öfters benötigt, als man nur Disketten oder später einfache CD-Roms hatte.

"Datei codieren (MIME,UUE,XXE)..." und "Datei decodieren (MIME,UUE,XXE,BinHex)..."
Es existieren Dateiformate, um Dateien als "nur-Text"-Datei zu speichern.
"nur-Text" ist (war früher) manchmal die einzige Möglichkeit um Dateien über das Internet zu transportieren.
Als "nur-Text" codiert, kann man den Text auch zB über ein Forum-Post mit anderen austauschen.

"Erzeuge Quersummen (CRC32, MD5, SHA1)..." und "Verifiziere Quersummen (aus Quersummendateien)"
Dies dient dazu, zu überprüfen, ob eine Datei (zB bei einem Download) verändert wurde,
oder immer noch die selbe "Checksum" hat, wie der Dateianbieter vermerkt hatte.



Markieren-Menü

"Gruppe markieren..."
Hiermit lassen sich Dateien anhand eines gemeinsamen Merkmals auswählen.
Zum Beispiel: *.txt -oder: <64 (RegEx: alle Dateien mit einem '64' im Namen)
-oder: <\d (RegEx: alle Dateien mit mindestens einer Ziffer im Namen)
Siehe "Hilfe > Bedienung > Menüs > Menü Markieren > "Markieren" > "Siehe Dateien wählen" "

"Gruppenauswahl rückgängig..."
Bestimmte Gruppe wieder abwählen.
Zum Beispiel:
"Gruppe markieren..." <\d (RegEx: alle Dateien mit mindestens einer Ziffer im Namen)
"Gruppenauswahl rückgängig..." <\d\d (RegEx: alle Dateien mit mindestens ZWEI Ziffer im Namen wieder deselektieren)
Oder: "Gruppenauswahl rückgängig..." *.* (Alle Dateien abwählen)

Kopiere markierte Namen in Zwischenablage
Kopiere Namen mit Pfad in Zwischenablage
Kopiere ohne Erweiterungen
Show
Bei "Kopiere ... in Zwischenablage" werden immer die Erweiterungen mit kopiert!

Um die Namen ohne Dateierweiterungen zu erhalten, benötigen wir ein externes Skript
oder das "lst2clip"-Addon (List To Clipboard) unseres Forumusers Lefteous > viewtopic.php?f=6&t=1853

Kommando: %COMMANDER_PATH%\Plugins\lst2clip\Lst2Clip.exe /NE
Parameter: /L:"%F"
Startpfad:
Icondatei: %COMMANDER_PATH%\Plugins\lst2clip\Lst2Clip.exe
Tooltip: Dateinamen ohne Erweiterung kopieren (%F=ohne, %L=mit Pfad)

Erklärung:
"/NE"=> Lst2Clip-Befehl: (no extension) Hierbei wird die Dateierweiterung nicht mit kopiert.
"/L" => Lst2Clip-Parameter für den Input. /L muss der letzte Parameter sein!
"%F" => TC-Parameter: eine temporäre Listendatei mit allen ausgewählten Datei-/Ordnernamen
"%L" => TC-Parameter: eine temporäre Listendatei mit allen ausgewählten Datei-/Ordnernamen inkl. Pfad

Ein externes Skript funktioniert ebenfalls über die Abarbeitung der Listendatei und zB
mit VBScript: FSO.GetBaseName()
oder AutoHotkey: SplitPath, A_LoopField,,,,strNameNoEXT

Mit diesen Mitteln kann man auch den letzten Backslash (Schrägstrich) hinter dem Ordnernamen weg bekommen.


Befehle-Menü

"CD-Verzeichnisbaum..."
Siehe "Hilfe > Bedienung > Menüs > Menü Befehle > CD-Verzeichnisbaum"

Siehe auch "Hilfe > Bedienung > Menüs > Menü Ansicht > Verzeichnisbaum anzeigen"
Hiermit wird in einem der beiden Fenster ein Verzeichnisbaum angezeigt.
Mit einem Doppelklick auf einen Ordner wird dieser im anderen Fenster geöffnet (WinExplorer-Mode ;-))
Mit Menü "Ansicht > Lang" kommt man wieder zur normalen Listenansicht.

Siehe auch "Hilfe > Bedienung > Menüs > Menü Ansicht > Separater Verzeichnisbaum"
Erlaubt die Anzeige von einem oder zwei separaten Verzeichnisbaum/bäumen zusätzlich zu den zwei Fenstern.

"Suchen..."
Der Tastaturkürzel zum Start der Dateisuche lautet Alt+F7

Unter "FAQs: Meine ersten Einstellungen für einen brandneuen TC" >>> viewtopic.php?p=335850#p335850
habe ich gezeigt, wie man den TC so einstellt, dass die Dateisuche mit Strg+F gestartet wird.

Im Suchendialog drücke F1 für mehr Informationen über die Suchfunktion.

Siehe auch
FAQs: Dateisuche, Dateien suchen und anwenden (= Suchergebnisse verarbeiten) >>> viewtopic.php?p=335791#p335791
FAQs: Dateiliste filtern durchsuchen ausblenden anzeigen >>> viewtopic.php?p=336315#p336315
FAQs: Dateiliste - Filtern / Schnellsuche / Quick search filter / Ctrl+S >>> viewtopic.php?p=332810#p332810
FAQs: Dateien auswählen markieren selektieren, SELECTFILES >>> viewtopic.php?p=336323#p336323


"Suchen in separatem Prozess..."
Öffnet den Dateisuchen-Dialog als eigenständiges Fenster, ohne das Hauptfenster zu überdecken.

- - -

Man kann eine Sucheinstellung auch abspeichern und mittels "LoadSearch"-Befehl von einem Button aus laden.
Kommando: LoadSearch meineGespeicherteSuche

Der "LoadSearch"-Befehl funktioniert nur mit dem "internen" Suchfenster, und nicht mit der "externen" standalone Suche ("Suchen in separatem Prozess...").
Für "cm_SearchStandalone mit gespeicherter Suche" kannst du aber einen Kommandozeilenbefehl verwenden:

%COMMANDER_EXE% /S=F:LmeineGespeicherteSuche
(((by *petermad » Wed Jul 27, 2016 >> viewtopic.php?f=14&t=45044&p=313848)))
Beziehungsweise:
%COMMANDER_EXE% /S=F:L"meine Gespeicherte Suche"

Siehe Hilfe > Konfiguration und Parameter > Kommandozeilenparameter ((( "L" = "LoadSearch" :?: :mrgreen: )))



- - -
Schnellsuche per Tippen&Finden oder Tippen&Filtern
Siehe
"FAQs: Dateiliste filtern durchsuchen ausblenden anzeigen" >>> viewtopic.php?p=336315#p336315

- - -

"Verzeichnisse synchronisieren..."
Hiermit kann der Inhalt zweier Ordner miteinander verglichen werden.

"Verzeichnisliste"
Verzeichnisliste (Strg+D) - Füge deine oft besuchte Ordner hier ein (Favoriten)

"Zurück"
Ein Verzeichnis im Verlauf (Liste der besuchten Ordner (Historie)) zurück.

"Kommandozeilenfenster öffnen"
Ein "schwarzes" MS-DOS Fenster öffnen (Kommandozeileninterpreter)

Um stattdessen eine PowerShell-Konsole zu öffnen, erstelle ein "Benutzer definiertes Kommando":
Tippe 'cm_CommandBrowser' in die TC-Befehlszeile (die am unteren Rand des TCs) ein.
Wähle links, die Kategorie "usercmd.ini" aus.
Klicke unten auf den [Neu] Button.
Gebe einen Namen für den benutzerdefinierten Befehl ein, z.B. [ em_PoSh ] (das "em_" muss sein!)
Klick auf den [OK] Button.
Gebe die Details des Befehls ein:
-------------------------------------
Kommando: PowerShell
Parameter:
Startpfad:
Icondatei: powershell
Icon:
Tooltip: Starte eine PowerShell
-------------------------------------
Schließe den Eigenschaften-Dialog mit [OK].
Schließe den Befehlsbrowser mit [OK].
Fertig.

Jetzt kann man das neue Kommando bereits in die TC-Befehlszeile eintippen: em_posh <ENTER>

Interessanter ist jedoch, das Kommando auf einen Button zu legen oder einen Tastaturkürzel zu zuweisen.
Siehe
"FAQs: TCs' Benutzer-definierte Kommandos (BDK) (em_xxxxx) UserCmd.ini" >>> viewtopic.php?p=346779#p346779




"Zweigansicht (mit Unterverzeichnissen)"
Zeige alle Dateien aller Unterordner in einer langen Liste.
Nützlich um zB alle Dateien aller Unterordner im "Mehrfach-Umbenenn-Tool" zu bearbeiten.

"Öffne Desktop-Verzeichnis"
Zeigt den Desktop-Ordner an.
Zurück mit "Befehl > Zurück".

"Hintergrund-Transfermanager..."
Beim Kopieren kann man den Kopierdialog "in den Hintergrund" schicken, um weiter arbeiten zu können.
Mit diesem Befehl holt man den "Hintergrund-Transfermanager" wieder nach vorne.

"Fenster tauschen"
Dient dazu, die beiden geraden sichtbaren Tabs von links nach rechts zu tauschen.
Zum Beispiel, wenn der "wichtige" bzw. allgemein der "Quell-Ordner",
am Liebsten auf einer bestimmten Seite gezeigt werden soll.

"Fenster angleichen"
Das inaktive Fenster wechselt in den selben Ordner wie beim aktiven Fenster.
Zurück über den Verlauf (Alt+Pfeil_runter)



Netz-Menü

"Netzlaufwerke verbinden..." und "Netzlaufwerke trennen..."
Ruft die WindowsTM Fenster auf, um von anderen Rechnern freigegebe Ordner zu verbinden.

"Freigeben als..." und "Freigabe beenden..."
Ruft den WindowsTM -Dialog auf, um selbst Ordner für Andere Freizugeben.

"FTP Verbinden..."
Dies ist ein kleiner, eingebauter FTP-Klient.
Das Standard-Tastaturkürzel ist Strg+F, der mit dem man "eigentlich"
bei anderen Programmen die Dateisuche startet. Aber das kann man alles selbst nach Wunsch einstellen.

"PORT-Verbindung zu anderem PC..."
Der Total Commander unterstützt den Datenaustausch zwischen 2 PCs über eine USB- oder Parallelport-Verbindung.
Siehe auch "Hilfe > Bedienung > Menüs > Menü Netz > Port-Verbindung zu anderem PC" für Details.




Ansicht-Menü

"Kurz"
Strg+F1: zeigt alle Dateien ohne Details an. Nützlich für eine Übersicht über viele Dateien.

"Lang"
Strg+F2: zeigt alle Dateien MIT Details an.

"Kommentare"
Zeigt die Kommentare aus der descript.ion Kommentardatei an ("Dateien-Menü > Kommentar bearbeiten...")

"Benutzerdefinierte Spalten"
Standardmäßig werden in der Dateiliste die Spalten "|Name|Erweiterung|Größe|Datum|Attribute|" angezeigt.
Mit "Benutzerdefinierte Spalten" kann man weitere/andere Merkmale der Dateien anzeigen.
(Die Spalten Namen und Erw. kann man NICHT ausblenden, sie sind immer Bestandteil einer Benutzerdefinierten Ansicht)
Siehe
"FAQs: Benutzerdefinierte Spaltenansicht / Dateieigenschaften anzeigen" >>> viewtopic.php?p=335840#p335840

"Benutzerdefinierte Ansichtsmodi"
Lege Ansichtsmodi fest (zB Liste mit Details, Sortierung, farbiger Hintergrund, usw.)
und bei Bedarf auch "Auto Modus wechseln" dieser Ansichtsmodi, wenn zB ein Ordnernamen "temp" enthält.

"Verzeichnisbaum"
Strg+F8: Hiermit wird in einem der beiden Fenster ein Verzeichnisbaum angezeigt.
Mit einem Doppelklick auf einen Ordner wird dieser im anderen Fenster geöffnet (WinExplorer-Mode ;-))
Siehe auch "Hilfe > Bedienung > Menüs > Menü Ansicht > Verzeichnisbaum anzeigen"
Mit Menü "Ansicht > Lang" kommt man wieder zur normalen Listenansicht.

"Separater Verzeichnisbaum"
Erlaubt die Anzeige von einem oder zwei separaten Verzeichnisbaum/bäumen. (Ähnlich WinExplorer)
Siehe auch "Hilfe > Bedienung > Menüs > Menü Ansicht > Separater Verzeichnisbaum"

"Miniaturansicht"
Eine andere Art der Dateidarstellung als Symbole. Nützlich als Vorschau in einem Ordner mit Bildern.
Siehe auch "Konfigurieren-Menü > Einstellungen... > Miniaturansicht"
Klicke dort auf den [Hilfe]-Knopf für detailliertere Informationen.

"Schnellansicht"
Ein weiteres interessantes Feature des TCs: Anzeige von Dateiinhalten im gegenüberliegenden Fenster.
Eine Vorschau für Bilder und Texte (und für weitere Dateitypen, eventuell werden Plugins benötigt)
Für eine vernünftige Vorschau sollte man auf jeden Fall Plugins installieren:
<TODO beispiele>
Siehe
"FAQs: TC Plugin Add-On AddOn Externe Tools verwenden" >>> viewtopic.php?p=342114#p342114

"Vertikale Anordnung"
Du benötigst horizontal mehr Platz um alle Dateiinformationen (Spalten) anzuzeigen?
Dann ist diese Ansicht die Richtige für dich, wenn auch eventuell nur temporär.
Die beiden Dateifenster werden übereinander angezeigt, statt nebeneinander.

"Neuer Ordner-Tab"
Öffne einen neuen Tab (Reiter)



Filtere die Dateiliste, zeige nur bestimmte Dateien an:

"Alles" Strg+F10 : zeige (wieder) alle Dateien an.
"Programme" Strg+F11: zeige nur ausführbare Dateien an.
"*.*" : verwende den letzten Benutzerdefinierten Filter.

"Benutzerdefiniert..." Strg+F12 : Filtere die Dateiliste nach eigenen Wünschen: zB nur *.txt , -oder: *.bmp *.gif *.jpg
Siehe "Hilfe > Bedienung > Menüs > Menü Ansicht > Benutzerdefiniert..." für interessante Details.

Siehe auch
"FAQs: Dateiliste filtern durchsuchen ausblenden anzeigen" >>> viewtopic.php?p=336315#p336315
"NurOrdnerAnzeigen": *\|*
"KeineOrdnerAnzeigen" : *|*\
"BackupdateienAusblenden" : *|*.bak
Mit Ansicht > Alles (Strg+F10) kann man sich wieder alles anzeigen lassen.

Unter dem obigen Link findet man auch Beispiele für den "CD"-Befehl:
Hide All Files (Show Only Folders) Zeige nur Ordner an: cmd=cd |*.*
Hide All Folders (Show Only Files) Zeige nur Dateien an : cmd=cd *|*\



"Nur markierte Dateien":
Wenn man zB mittels "Markieren-Menü > Gruppe markieren..." alle *.txt markiert hat,
dann kann man mit "Nur markierte Dateien" alle anderen ausblenden.
Das hört sich so ziemlich unspektakulär an, aber ich suche mal ein paar
Beispiele heraus, um zu zeigen wozu das gut sein soll.
<TODO>


Sortiere die Dateiliste (auch durch Klick auf den Spaltenkopf):

"Nach Namen"
"Nach Erweiterung"
"Nach Datum/Zeit"
"Nach Größe"
"Unsortiert": Reihenfolge wie auf dem Datenträger gespeichert.
"Absteigend sortiert": Sortierreihenfolge umkehren.

"Quelle neu einlesen" : lese den Inhalt des aktuellen Ordners noch mal ein.
Zum Beispiel um neu hinzugekommene Dateien sehen zu können.
Nötig je nach Einstellung in "Konfigurieren-Menü > Einstellungen... > Neu-Einlesen (Refresh)"




Konfigurieren-Menü

"Einstellungen...": kennen wir jetzt bereits. (Siehe auch https://www.ghisler.ch/wikide/index.php?title=Konfiguration)
"Buttonbar ändern...": Modifiziere die Buttons
"Buttonbar 2 (vertikal) ändern..."

Siehe
"FAQs: Button anlegen / Buttonbar erstellen / Icons / TC interne Befehle" >>> viewtopic.php?p=342115#p342115
"FAQs: Button-code kopieren einfügen (TOTALCMD#BAR#DATA)" >>> viewtopic.php?p=335758#p335758

"Einstellungsdateien direkt ändern...": öffnet die WINCMD.ini und die wcx_ftp.ini in Notepad.
Siehe "Hilfe > Konfiguration und Parameter > Einstellungen wincmd.ini"
für alle möglichen Einstellungsparameter, auch solche, welche man nicht unter Einstellungen... findet.

"Position speichern": positioniere das TC-Fenster wie gewünscht, dann führe diesen Befehl aus.
"Einstellungen speichern": speichere die Einstellungen aktiv selbst.
Nötig je nach Einstellung in "Konfigurieren-Menü > Einstellungen... > Operation > Speichern beim Beenden"

Programm Einstellungen:
Siehe "Konfigurieren-Menü > Einstellungen... > ..."
"Layout" zum Einblenden verschiedener GUI-Elemente des TC-Fensters.
"Ansicht" welche Dateien angezeigt werden sollen,
wie sortiert werden soll, und ob Verzeichnisse ebenfalls sortiert werden sollen.
(Dateien und Verzeichnisse können NICHT gemeinsam in eine alphabetische Reihenfolge gebracht werden)
"Symbole (Icons)" um Einzustellen, welche Icons und wie angezeigt werden sollen.
"Schrift" zum Einstellen der Schriftart und Größe für die Dateiliste.
"Farben" zum Einstellen der Farben im Fenster oder für einzelne Dateitypen.
"Tabulatoren" stelle hier die Standard-Spaltenbreite ein.
"Ordner-Tabs (Register) wie sollen die Reiter über der Dateiliste eingestellt werden?
"Operationen" stelle ein, wie der TC sich verhalten soll.
"Viewer/Editor" trage hier die Programme ein, welche bei F3 und F4 verwendet werden sollen.
"Log-Datei" lass den TC eine Log-Datei erstellen, und wähle was er wie mitschreiben soll.
Hilft eventuell zum wiederfinden, falls mal Datei "verschwunden" sind.
"Ignoreliste" zeige diese Dateien bzw. Ordner nicht an und kopiere sie nicht mit anderen.
"Diverses" stelle Benachrichtigungsoptionen und Klänge ein / vergebe Tastaturkürzel oder Aliase.



Hilfe-Menü

"Index": rufe die Hilfe (TOTALCMD.CHM) auf.
Siehe die Ordner 'd' und 'e' für eine TOTALCMD.CHM in der gewünschten Sprache.
Habe die gewünschte TOTALCMD.CHM direkt im TC-Ordner wo sich auch die TOTALCMD.EXE befindet.

"Tastatur": ruft die Hilfe (TOTALCMD.CHM) direkt mit der Tastaturkürzel-Seite auf.
"Registrier-Info": ruft direkt die Informationen bezüglich einer Bestellung auf.
"Website von Totalcmd besuchen"
"Jetzt nach Updates suchen"
"Über Total Commander...": Info über die Version / Registrierter Benutzer / Ort der INI-Dateien.



- - -


Wie arbeitet man mit dem TC?


Gastbeitrag von ____________
was hat euch am Anfang beim TC gestört?
was musstet ihr zuerst mal einstellen?
wie arbeitet ihr mit dem TC?
welche Tipps habt ihr für Neulinge?
was haltet ihr für nützliche Plugins oder Addons?
welche Programme ergänzen bei euch den TC?
was soll hier noch aufgenommen werden? bitte links zu interessante Post

lasst mal hören :-) und posted hier untendrunter 8)


- - -





- - -



- - -
Mal was anderes:
https://www.youtube.com/watch?v=cxLbmnvMWM0
-
Inofficial FAQs || WIKI (Deu/Eng) || TC Home (What's new? // FAQ // Download // Order // Addons // Tools // Plugins)
Erst wenn der letzte Baum gefällt oder die letzte Biene verendet ist, werden die Leute verstehen warum Umweltschutz wichtig ist.

User avatar
Frizz
Junior Member
Junior Member
Posts: 59
Joined: 2011-06-18, 12:20 UTC

Re: FAQs: TC Anleitung Handbuch Manual Einsteiger Erste Schritte

Post by *Frizz » 2018-09-12, 12:31 UTC

Super, wie wäre es mit "Book on demand"
z.B. https://www.bod.de/verlage/preise-und-leistungen.html
Ein Handbuch zum 25.-jährigen Jublilee. Frag Christian Ghisler!
2 Stück an mich, damit ich eines verschenken kann.
Ist vielleicht zur Erschließung weiterer TC-Fans hilfreich!?
Als Ste-Fan
2 x liebe Grüße
Frizz

User avatar
ghisler(Author)
Site Admin
Site Admin
Posts: 37766
Joined: 2003-02-04, 09:46 UTC
Location: Switzerland
Contact:

Re: FAQs: TC Anleitung Handbuch Manual Einsteiger Erste Schritte

Post by *ghisler(Author) » 2018-09-12, 18:13 UTC

Es wäre auch nett, wenn jemand das ins deutsche Wiki übertragen könnte - das ist die moderne Form des Handbuchs!
https://www.ghisler.ch/wikide
Author of Total Commander
http://www.ghisler.com

User avatar
Stefan2
Power Member
Power Member
Posts: 2626
Joined: 2007-09-13, 22:20 UTC
Location: Europa

FAQs: TC Handbuch (Seite 2)

Post by *Stefan2 » 2019-04-26, 11:44 UTC




FAQs: TC Handbuch (Seite 1) - Den Total Commander installieren (https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?p=347029#p347029)
FAQs: TC Handbuch (Seite 2) - Tipps & Tricks (das hier) (https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?p=354615#p354615)


Tipps & Tricks:




|Weitere Hilfe|

Weitere Hilfe findet man:


F1-Taste oder Menü > Hilfe >>> TOTALCMD.CHM
- - -
Standardmäßige Tastaturkürzel: Hilfe-Menü > Tasten... (oder TASTEN.TXT)
Aktuell vergebenen Tastaturkürzel: "Konfigurieren > Einstellungen > Diverses
==> Tastenkombination umdefinieren" >>> siehe die Taste mit dem Pfeilsymbol neben "(o) Tasten:" .
- - -
History.txt (Viele Änderungen wurden nur im Forum und in der History.txt bekannt gegeben)
Ältere History-Einträge: http://www.totalcmd.net/plugring/FullTCHistory.html Author: Panos Davitidis
- - -
Forum: http://ghisler.ch/board/index.php
Bevor du neue Themen erstellst, suche bitte zuerst nach existierente Threads.
Verwende verschiedene Suchbegriffe. Verwende auch Google um nach Beiträgen auf ghisler.ch zu suchen.
Falls du doch ein neues Thema erstellen musst, wähle einen aussagekräftigen Betreff, welcher dein Anliegen gut beschreibt.
- - -
Wiki: http://www.ghisler.ch/wikide/index.php/Hauptseite
- - -
TC interne Befehle:
TOTALCMD.INC Textdatei: Datei im Programmordner mit Liste der TC-internen Kommandos.
TOTALCMD.INC mit deutschen Kommentaren > http://ghisler.ch/board/viewtopic.php?t=4900
Oder 'cm_CommandBrowser' in die TCs Kommandozeile eingeben
- - -
Siehe auch https://www.ghisler.com/dfaq.htm (FAQ // Forum // Wiki // Hilfe-Datei // e-mail-Adresse)

Meistgestellte Fragen - Benutzerinterface: http://www.ghisler.com/dfaquser.htm
Meistgestellte Fragen - Dateioperationen: http://www.ghisler.com/dfaqfile.htm

Tutorials (English):
http://www.ghisler.com/beginners.htm
http://www.ghisler.com/advanced.htm

Total Commander Rundschreiben (newsletter): http://www.ghisler.com/mailingd.htm
Was gibt es Neues?: http://www.ghisler.com/dwhatsnew.htm

Additional languages (not included in normal download): http://www.ghisler.com/languages.htm

Nützliche Ergänzungen zu Total Commander: http://www.ghisler.com/daddons.htm

Siehe auch:

Code: Select all

Deustche FAQs >>> FAQs: Übersicht - Tipps & Tricks Sammlung >>> https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=52423
English FAQs >>> FAQs: Summary - Tipps & Tricks collection >>> https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=3&t=52425




|wincmd.ini|

Mit einer sauberen ini starten / Fehlersuche



Falls du deinen vorhanden TC mit einer "unverbastelten" Konfiguration starten möchtest,
verwende diesen Kommandozeilenbefehl:
TOTALCMD.EXE /I="%TEMP%\wincmdTMP.ini"

oder ini lokal im TC-Ordner:
TOTALCMD.EXE /I=".\wincmd-temp.ini"

Siehe Hilfe > Konfiguration und Parameter > Kommandozeilenparameter

Schaue im TC im Menü "Hilfe > Über Total Commander..." nach, welche INIs aktuell verwendet werden.

Damit lässt du deine eigentliche Konfigurationsdatei (wincmd.ini) unberührt und startest den TC mit Standardeinstellungen.

---

Du kannst auch deine verwendete 'WINCMD.INI' umbenennen, dann eine neue Textdatei als wincmd.ini erstellen.
Beende den TC dazu vorher, damit er die 'WINCMD.INI' beim Beenden aktualisieren kann.

Falls du die wincmd.ini im Programmordner verwenden möchtest,
dann schreibe zumindest die folgenden beiden Zeilen in die neue Textdatei rein:
[Configuration]
UseIniInProgramDir=7

(((Siehe oben https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?p=347029#p347029 >>> "Portable / USB / ohne Installation")))

Jetzt kannst du den TC wieder mit den Standardeinstellungen verwenden und deine eigene Konfiguration ganz vorne neu aufbauen.


---

Oder erstelle eine Kopie der 'WINCMD.INI' als 'WINCMD - Kopie.INI' und lege sie beiseite.
Auch hier solltest du den TC vorher schließen, damit er die 'WINCMD.INI' beim Beenden aktualisieren kann.

Dann modifiziere die originale INI und teste mit den bisherigen Einstellungen, zB indem du einige Einstellungen
veränderst oder einzelne Plugins deinstallierst.

Solltest du nicht weiter kommen, lösche die Test wincmd.ini und erstelle dir eine neue aus der 'WINCMD - Kopie.INI'
Wenn du mit deiner Arbeit zufrieden bist, verwende die aktuelle bearbeitete ini weiterhin.
Ansonsten lösche am Ende die Test wincmd.ini und benennst die vorher erstellte 'WINCMD - Kopie.INI' wieder um im 'WINCMD.INI'.

---

Auf diese Art kann man den TC auch je nach Bedarf mit unterschiedlichen Konfigurationen starten:
TOTALCMD.EXE /I=".\wincmd-WORK.ini"
TOTALCMD.EXE /I=".\wincmd-Otto.ini"
TOTALCMD.EXE /I=".\wincmd-%UserName%.ini" (der TC wird mit der INI des aktuell angemeldeten Anwenders gestartet)
TOTALCMD.EXE /I=".\wincmd-%ComputerName%.ini" (Betrieb vom USB-Stick, je nach verwendetem Computer zB Home-/Work-PC)




|wincmd.ini|

Historie gezielt löschen oder verwalten / Verlauf / AlternateUserIni / RedirectSection


Um History-Einträge bei Bedarf zu löschen, kann man die einzelne Sektionen der wincmd.ini
in eine andere INI auslagern, welche man dann von Zeit zu Zeit löschen kann.


Siehe F1 > Hilfe > Konfiguration und Parameter > Einstellungen wincmd.ini
AlternateUserIni=<Dateiname>
Leitet das Speichern von Einstellungen für vom Benutzer definierte Abschnitte in eine andere ini-Datei um, außer für Abschnitt [Configuration].
Nützlich für Firmen, welche die wincmd.ini schreibschützen wollen.
Alle Abschnitte außer den folgenden werden standardmäßig umgeleitet: Configuration, Layout, Packer, Confirmation,
Extensions, Associations, Shortcuts, ShortcutsWin, PackerPlugins, FileSystemPlugins, ListerPlugins, ContentPlugins
In allen Abschnitten kann separat mit einem Eintrag RedirectSection= festgelegt werden, ob dieser Abschnitt umgeleitet werden soll. Werte:
0: nicht umleiten,
1: umleiten an den mit AlternateUserIni=<Dateiname> angegebenen Ort,
<ininame>: in diese Datei umleiten.
RedirectSection= Siehe Beschreibung von AlternateUserIni.
Hinweis RedirectSection unter [Configuration] lenkt alle Variablen dieses Abschnitts um außer AlternatUserIni und UseIniInProgramDir,
welche immer aus der Haupt-INI-Datei gelesen werden.

Beispiel

Modus 1 - Auslagerung der meisten temporären Einträge:

[Configuration]
AlternateUserIni=wincmd-TEMP.ini

Einzelne ausgewählte Sektionen kann man dann wieder von dieser globalen Auslagerung ausnehmen:
[SearchName]
RedirectSection=0
[SearchIn]
RedirectSection=0
[SearchText]
RedirectSection=0


Modus 2 - Gezielte Auslagerung einzelner Sektionen:
Wenn man zB nur eine oder zwei Sektionen umleiten möchte.

Code: Select all

[left]
RedirectSection=wincmd_Tmp.INI
[right]
RedirectSection=wincmd_Tmp.INI
[RenameTemplates]
RedirectSection=wincmd_Tmp.INI
[MkDirHistory]
RedirectSection=wincmd_Tmp.INI
[SearchName]
RedirectSection=wincmd_Tmp.INI
[SearchIn]
RedirectSection=wincmd_Tmp.INI
[SearchText]
RedirectSection=wincmd_Tmp.INI
[Command line history]
RedirectSection=wincmd_Tmp.INI
[Selection]
RedirectSection=wincmd_Tmp.INI
[RenameSearchFind]
RedirectSection=wincmd_Tmp.INI
[RenameSearchReplace]
RedirectSection=wincmd_Tmp.INI
[lefttabs]
RedirectSection=wincmd_Tmp.INI
[righttabs]
RedirectSection=wincmd_Tmp.INI
[RightHistory]
RedirectSection=wincmd_Tmp.INI
[LeftHistory]
RedirectSection=wincmd_Tmp.INI
[DirMenu]
RedirectSection=wincmd_User.INI
[user]
RedirectSection=wincmd_User.INI





|Administrator|

Mir fehlen Berechtigungen / den TC mit Adminrechten starten / Als Administrator



Neuere WindowsTM Versionen seit Vista nehmen auch dem Administrator die "erhöhten" Rechte erst einmal weg.
https://de.wikipedia.org/wiki/Benutzerkontensteuerung

Der Administrator muss sich diese bei Bedarf explizit besorgen,
meist beim Programmstart über das Kontextmenü und "Als Administrator ausführen"

Im laufenden Betrieb kann der TC auch über seine TCMADMIN.EXE den Anwender nach einem Konto mit Berechtigungen fragen.

Um den TC gleich mit Adminrechten zu starten:
- erstelle eine Verknüpfung der TOTALCMD.EXE
- Rechtsklick auf die Verknüpfung >> Eigenschaften
- [Erweitert...] >> [x] Als Administrator ausführen
[OK] und Fertig.

Man wird dann nach einem Konto mit Adminrechten gefragt um die erhöhten Rechte zu erlauben, sollte man diese nicht bereits besitzen.

Achtung: alles von TC aus Gestartetes erhält somit ebenfalls Adminrechte.
Es wird aus Sicherheitsgründen nicht empfohlen, den TC ständig mit Adminrechten laufen zu lassen.


"Warnung: Als Administrator gestartete Programme erhalten immer das Programmverzeichnis als Startpfad,
und erben keine Umgebungsvariablen (wie %COMMANDER_PATH%) von Total Commander, sondern nur die von Windows."

Achtung: ein TC mit Adminrechten läuft unter einem anderen Benutzerprofil und erbt zB keine Netzwerkverbindungen (mappings)

Ein Drag&Drop -Verschieben aus Anwendungen mit einer niedrigeren Verbindlichkeitsstufe "Integrity Level" ist nicht mehr möglich.

Als Erkennungszeichen, dass der TC mit Adminrechten läuft, wird in der Titelleiste hinter dem Besitzernamen ein Zirkumflex eingeblendet, also zB "Ghisler^".


Admin Alternative:

Einzelne Programme kann man zB über einen Button mit Adminrechten starten, indem beim Kommando als erstes Zeichen einen Stern einfügt,
zB: Kommando: *"%COMMANDER_PATH%\myTools\Super Duper Programm\SP.exe"

Aus der Hilfe:
Stellen Sie einen Stern '*' vor den Namen, um das Programm mit Administratorrechten zu starten,
oder 2 Sterne '**' zum Start unter einem anderen Benutzernamen (Windows 7 oder neuer).

(((Dies funktioniert nur in einem Button oder einem Benutzerdefiniertem Kommando, in der TC-Kommandozeile
funktioniert der Stern-Trick leider nicht. Man kann aber einem Benutzerdefiniertem Kommando einen Alias zuweisen,
und dann diesen Alias in der TC-Kommandozeile verwenden: )))

So kann man auch einen zweiten TC mal eben kurz aus einem laufenden TC heraus mit Adminrechten starten: *%COMMANDER_EXE% /N

Kommando:*%COMMANDER_EXE% /N
Parameter:
Icon: %COMMANDER_EXE%
Tooltip: Starte zweiten TC asAdmin



Tipp: einen zweiten TC mit Adminrechten und der aktuellen Umgebung über einen Button starten:
Kommando:*"%COMMANDER_EXE%"
Parameter: %Z/N %X"%P" "%T"
Icon: %COMMANDER_EXE%
Tooltip: Starte zweiten TC asAdmin

Siehe Hilfe > Konfiguration und Parameter > Kommandozeilenparameter

Siehe auch die Hinweise oben bei " / den TC mit Adminrechten starten"





|Drag&Drop|

Kein Drag&Drop möglich / Verbindlichkeitsstufe "Integrity Level"


Bei neueren Betriebssystemen kommt neben Datei- und Freigaberechte sowie erhöhten Adminrechten
als weiterer Teil der "Benutzerkontensteuerung" bzw. "User Account Control (UAC)"
noch die "Integrity Level" (IL , Verbindlichkeitsstufe) ins Spiel.

http://www.winfaq.de/faq_html/Content/tip2000/onlinefaq.php?h=tip2329.htm

Alles in modernen Windows (Ordner/Programme/Benutzer usw.) ist
einem von fünf Level (Mandatory Label / Verbindliche Beschriftung) zugeordnet:
1=Untrusted (nicht vertrauenswürdig) > wird kaum verwendet
2=Low (Niedrig) > zB Internet Explorer sowie die Benutzergruppe JEDER
3=Medium (Mittel) > zB normale Benutzerrechte, Prozesse eines Standardbenutzers, auch für Gruppe Administratoren
4=High (Hoch) > zB elevated Admin mit erhöhten Rechten und Standardlevel bei abschaltetem UAC
5=System > höchst mögliche Rechte fürs Betriebssystem selbst (user SYSTEM)

Die einzelnen Level haben jeweils die Stati: No Write Up ; No Read Up ; No Execute Up


Programme, gestartet mit Administratorechten haben einen anderen Level als Programme ohne Adminrechten.
Daher funktioniert der Datenaustausch (Messages) zwischen zB Desktop oder Browsern nicht mit einem TC, welcher "als Admin" läuft.

Mit einem Tool wie zB dem "Process Explorer" von sysinternals/microsoft kann man sich die "Integrity Level" der laufenden Programme ansehen.
Der WindowsExplorer sowie der Total Commander haben (bei mir? / standardmäßig?) eine "Mittlere Verbindlichkeitsstufe".



Eine Anwendung bzw. ein Process kann nur auf "Dinge" mit der selben oder niedrigen Verbindlichkeitsstufe zugreifen.
Ein Zugriff auf eine höhere Verbindlichkeitsstufe ist vom Betriebssystem unterbunden.

Diese Beschränkungen treffen auch beim Verschieben von Dateien (drag&drop) zwischen Anwendungen mit verschiedenen Integrität Level zu.
Falls man den TC mit Adminrechten laufen hat, funktioniert kein Ziehen von einer Anwendung mit einem niedrigerem IL.

Auch ein elvated Admin ist an diese Verbindlichkeitsstufen gebunden.


BTW: Der TC unterstützt aus eigenen Sicherheitsgründen, im Listenfenster kein Ziehen von Dateien auf Anwendungen.
Stattdessen muss man zB die Anwendung auf die Buttonbar ziehen und dann wiederum die Datei auf diesen Button ziehen.





|Kontextmenü|

Rechte Maustaste / Rechtsklickmenü


Kontextmenü fehlt komplett:
Standardmäßig wird die rechte Maustaste zur Dateiauswahl verwendet.
Um das Kontextmenü aufzurufen, halte die rechte Maustaste eine Sekunde gedrückt.
Um dieses Verhalten zu ändern, siehe "Konfigurieren > Einstellungen > Operationen > Markieren mit der Maus > (o) linke Maustaste".


Ein Kontextmenüeintrag fehlt:
Falls bei einem 32-Bit TC Kontextmenüeinträge von Drittanbietern fehlen, schau mal in das "x64"-Untermenü.
Ansonsten installiere zusätzlich die 32-Bit Version der Drittanbietern Software.



|Ansicht|


Klammern um Verzeichnisse
"Konfigurieren > Einstellungen > Ansicht" ==> [_] Zeige eckige Klammern [] um Verzeichnisse

Font / Schrift
"Konfigurieren > Einstellungen > Schrift" ==> [Schrift ändern] ==> Schriftschnitt: auf 'Standard' stellen (anstelle von Fett)

Für weitere Einstellungen siehe >> FAQs: Meine ersten Einstellungen für einen brandneuen TC >> viewtopic.php?p=335850#p335850



|Sortieren| ...

Verzeichnisse sortieren


Verzeichnisse werden standardmäßig immer nach Namen sortiert werden.
Dies lässt sich aber via Konfigurieren -
"Konfigurieren > Einstellungen > Ansicht > (o)Wie Dateien"

Wenn Sie das öfter umstellen müssen, so erzeugen Sie einen Button im Butonbar mit dem Befehl cm_SwitchDirSort.

Eine gemischt sortierte Ansicht von Dateien und Ordnern ist nicht möglich, die Ordner werden immer zuerst (oben) angezeigt.



Nummern sortieren


"Konfigurieren > Einstellungen > Ansicht > Dateianzeige > Sortiermethode"


Nach Namensteilen sortieren

Verwende Benutzerdefinierte Ansichten (Spalten) mit einem dieser WDX-Plugins:
FileSys: kürze Namensanfang um x Zeichen
Expander2: teile Name an jedem x Zeichen
RegExp: teile den Namen mittels Regular Expressions



|Menüsprachen|

Bequemes Umschalten zwischen Menüsprachen und Sprache der Hilfedatei

by tuska, HolgerK und Dalai

Mit dem internen Kommando "OPENLANGUAGEFILE" kann man zur Laufzeit des TCs die Sprache des Menüs umschalten,
bzw. ganz allgemein gesagt; eine andere Menüdatei (*.MNU) aus dem LANGUAGE-Ordner laden.

Beispiel:
Kommando: OPENLANGUAGEFILE WCMD_deu.LNG
Kommando: OPENLANGUAGEFILE WCMD_eng.LNG

Die anderen Einstellungen bei Paramter und Startpfad bleiben leer.
Bei Icondatei verwende WCMICONS.DLL und als Tooltip einen entsprechenden Text.

---

Damit beim Umschalten der Sprache auch die passende Hilfedatei (*.CHM) geladen wird, muss man etwas nachhelfen:
History.txt wrote: 20.12.05 Release Total Commander 6.54 beta 2
Added: TC will now also look for language-specific help files named wcmd_xyz.hlp in the language subdir.
Schritte:

- Kopiere dazu die Datei "TOTALCMD.CHM" aus dem "d"-Ordner in den LANGUAGE-Ordner.
- Benenne die Datei "TOTALCMD.CHM" im LANGUAGE-Ordner um in "WCMD_XXX.MNU",
wobei XXX dem Länderkürzel entspricht, hier bei d also als "WCMD_DEU.MNU".

- Kopiere die Datei "TOTALCMD.CHM" aus dem "e"-Ordner in den LANGUAGE-Ordner.
- Benenne die Datei "TOTALCMD.CHM" im LANGUAGE-Ordner um in "WCMD_ENG.MNU".

Wenn man jetzt das Menü umschaltet, wird paralell auch die passende CHM als aktiv markiert.



Tipp: für weitere/alternative Menüs mit allen(?) internen Kommandos siehe
FAQs: Meine ersten Einstellungen für einen brandneuen TC >>> https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?p=335850#p335850
Und dort bei Sprache
Alternative Menüs:
Menu für Total Commander von sir_silva
TC Extended German Menu von Dieter Rehfeld
Extended English Menus by petermad

Und schau' auch mal hier vorbei >>> http://www.ghisler.com/languages.htm



- - -




|Neustart|

Starte den TC per Knopfdruck neu



Schritt 1 - Erstelle diese Benutzerdefinierten Kommandos in der usercmd.ini:

FAQs: TCs' Benutzer-definierte Kommandos (BDK) (em_xxxxx) UserCmd.ini >> viewtopic.php?p=346779#p346779

Code: Select all

[em_RestartTC]
cmd=cm_ConfigSaveSettings,cm_Exit,CM_WAIT 1,em_StarteTC
[em_StarteTC]
cmd=%COMMANDER_EXE% /N
param=%Z%X "%P" "%T"
menu=Starte neue Instanz vom Total Commander
button=%COMMANDER_EXE%

Schritt 2 - Erstelle einen Button, um das Benutzerdefinierte Kommando auszuführen.

FAQs: Button anlegen / Buttonbar erstellen / Icons >> viewtopic.php?p=342115#p342115


Kommando: em_RestartTC
Parameter: Bleibt leer
Startpfad: Bleibt leer
Icondatei: Bleibt leer
Tooltip : Was macht dieser Button|hier Zeilenumbruch|erneuter Umbruch|TC Restart Neustart




Oder weise einem Befehl (em_ oder cm_) ein Tastaturkürzel zu:

Öffne „Konfigurieren > Einstellungen > Diverses“
* Bei Tastaturkürzel wähle eine freie Kombination
* Klicke auf das Vergrößerungsglas um ein Kommando auszusuchen
* Tippe em_ (oder cm_) zum filtern und wähle das gewünschte Kommando (z.B.: em_RestartTC)
* Schließe den Einstellungsdialog mit [OK]
* Noch einmal [OK] und Fertig.

- - -



|Kopieren|


Kopiere alles, aber ignoriere leere Unterordner:
F5 >> "Nur Dateien dieses Typs" >> |**\

Kopiere alle TXT-Dateien, und ignoriere leere Unterordner:
F5 >> "Nur Dateien dieses Typs" >> *.txt |**\

Kopiere nur die Ordnerstruktur, aber keine Dateien:
F5 >> "Nur Dateien dieses Typs" >> einfach das Wort 'KEINE' eintragen. (oder irgendwelche nicht existierende Dateierweiterungen: TcT, DaCX, blablablub)
---
Dies kopiert und erstellt aber auch Unterordner (eben die komplette Ordnerstruktur).
Um nur die ausgewählte "Top"-Ordner im Target zu erstellen, siehe
"Erstelle ausgewählte Ordner im Zielpanel" >> https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?p=337770#p337770
---
Bei Bedarf an weiteren Einstellmöglichkeiten, siehe auch TreeCopyPlus
https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?f=2&t=48664&p=333324


Finde Dateien mit "xyz" in Ordner Namens "...photo...":
*photo*\ *xyz*
---
Schließe das aktuelle Verzeichnis von der Suche aus (suche nur in Unterordnern):
*photo*\ *xyz* |.\*



Siehe auch die Hilfe:
(F5 drücken, dann F1 drücken und dort auf "F5 Kopieren" klicken;
Oder: Hilfe starten > Hilfe-Index > d. Dateioperationen > "F5 Kopieren" anklicken)

Im Feld "nur Dateien diesen Typs" können Sie bestimmen, was kopiert werden soll, auch in Unterverzeichnissen.
Beispiele:
*.txt *.doc              kopiert nur .txt und .doc-Dateien
*.* | *.bak *.old       kopiert alles außer .bak und .old-Dateien
*.* | somedir1\ somedir2\           kopiert keine Unterverzeichnisse mit Namen somedir1 oder somedir2



- - -



|Suchen|


Bei der Suche nach Dateien, bestimmte Verzeichnisse ausschließen
"filex"-Plugin: filex.Vaterverzeichnis != en
-oder-
Suche nach: *.pdf | en\ fr\
https://ghisler.ch/board/viewtopic.php?p=246141#p246141


- - -







 
Inofficial FAQs || WIKI (Deu/Eng) || TC Home (What's new? // FAQ // Download // Order // Addons // Tools // Plugins)
Erst wenn der letzte Baum gefällt oder die letzte Biene verendet ist, werden die Leute verstehen warum Umweltschutz wichtig ist.

User avatar
Stefan2
Power Member
Power Member
Posts: 2626
Joined: 2007-09-13, 22:20 UTC
Location: Europa

FAQs: TC Handbuch (Seite 3)

Post by *Stefan2 » 2019-04-26, 11:45 UTC

FAQs: TC Handbuch (Seite 3)


Platzhalter





 
Inofficial FAQs || WIKI (Deu/Eng) || TC Home (What's new? // FAQ // Download // Order // Addons // Tools // Plugins)
Erst wenn der letzte Baum gefällt oder die letzte Biene verendet ist, werden die Leute verstehen warum Umweltschutz wichtig ist.

User avatar
Stefan2
Power Member
Power Member
Posts: 2626
Joined: 2007-09-13, 22:20 UTC
Location: Europa

FAQs: TC Handbuch (Seite 4)

Post by *Stefan2 » 2019-04-26, 11:46 UTC

FAQs: TC Handbuch (Seite 4)


Platzhalter





 
Inofficial FAQs || WIKI (Deu/Eng) || TC Home (What's new? // FAQ // Download // Order // Addons // Tools // Plugins)
Erst wenn der letzte Baum gefällt oder die letzte Biene verendet ist, werden die Leute verstehen warum Umweltschutz wichtig ist.

User avatar
Stefan2
Power Member
Power Member
Posts: 2626
Joined: 2007-09-13, 22:20 UTC
Location: Europa

FAQs: TC Handbuch (Seite 5)

Post by *Stefan2 » 2019-04-26, 11:46 UTC

FAQs: TC Handbuch (Seite 5)




Platzhalter





 
Inofficial FAQs || WIKI (Deu/Eng) || TC Home (What's new? // FAQ // Download // Order // Addons // Tools // Plugins)
Erst wenn der letzte Baum gefällt oder die letzte Biene verendet ist, werden die Leute verstehen warum Umweltschutz wichtig ist.

User avatar
Stefan2
Power Member
Power Member
Posts: 2626
Joined: 2007-09-13, 22:20 UTC
Location: Europa

FAQs: TC Handbuch (Seite 6)

Post by *Stefan2 » 2019-04-26, 11:47 UTC

FAQs: TC Handbuch (Seite 6)

Platzhalter






 
Inofficial FAQs || WIKI (Deu/Eng) || TC Home (What's new? // FAQ // Download // Order // Addons // Tools // Plugins)
Erst wenn der letzte Baum gefällt oder die letzte Biene verendet ist, werden die Leute verstehen warum Umweltschutz wichtig ist.

Post Reply